So geht es: Günstig parken am Flughafen Hamburg

Flughafen Hamburg Parkhaus für AutovermieterParkhaus am Airport Hamburg (c) Norbert Schmidt

In nur wenigen Wochen beginnen die Sommerferien – die Hauptreisezeit des Jahres. Endlich wieder Sonne, Strand und mehr! Familien, Abenteuerlustige und Kulturfreunde möchten die Urlaubstage nutzen, um dem deutschen Alltag den Rücken zuzukehren. Denn dank Corona mussten die letzten 15 Monate innerhalb Deutschlands verbracht werden. Umso mehr freuen sich die Urlauber dieses Jahr darauf, einen Abstecher ins Ausland zu machen. Dabei zeigt sich, dass das Flugzeug noch immer zu den beliebtesten Reisemöglichkeiten gehört. Vor allem die Flughäfen München, Frankfurt und Hamburg weisen ein hohes Passagieraufkommen auf. In Hamburg konnten beispielsweise im Jahr 2019 17,4 Millionen Passagiere gezählt werden. Doch bei so vielen Reisenden müssen auch ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Denn nicht jedem ist es möglich, per Bahn, Bus oder S-Bahn anzureisen. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, wo Sie Ihr Auto am Hamburger Flughafen abstellen können um sorglos in den Urlaub starten zu können.

Flughafen Hamburg: Parkplatz-Vergleich spart bares Geld

Den Urlaubern ist es daran gelegen, die Terminals schnell und einfach zu erreichen. Durch Trolleys, schwere Koffer, Rucksäcke und Handtaschen haben die Reisenden zudem wenig Lust, große Strecken zu Fuß zurückzulegen. Aus diesem Grund werden die Angebote des Flughafens Hamburg in Anspruch genommen und in unmittelbarer Nähe geparkt. Während die Preise in der Nebensaison durchaus angemessen sind, können sich die Parkkosten in der Hauptsaison schnell zu einem exorbitanten Preis summieren.

Vor allem Urlauber, die kurzfristig verreisen, müssen für das Parken am Flughafen Hamburg ein kleines Vermögen investieren. Es gibt allerdings eine Lösung. Durch Vergleichsseiten – wie Airport Parking Germany – ist es möglich, günstige Parkplätze in Flughafennähe ausfindig zu machen. Die Portale durchforsten anhand des Reisedatums und des Abreiseorts die verschiedenen Angebote und erstellen eine Übersicht zu den vorhandenen Parkmöglichkeiten inklusive Preisen. Kunden sind somit in der Lage, Ihr Auto bei alternativen Anbietern abzustellen.

Viele Vorteile

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Parkmöglichkeiten befinden sich die Stellplätze der alternativen Anbieter nicht direkt auf dem Flughafengelände. Dementsprechend profitieren die Urlauber von niedrigen Kosten. Die Preisreduzierung kann einen Unterschied von bis zu 70 Prozent ausmachen!

Weiterhin variieren die Parkgebühren je nach Jahres- und Tageszeit. Die Vergleichsseiten sind dennoch tagesaktuell und übernehmen sämtliche Modifizierungen und Preisschwankungen innerhalb weniger Minuten.

Letztlich können die Internetnutzer mittels Filter genau Angaben und Präferenzen auswählen. Die Suchergebnisse können dementsprechend nach verschiedenen Kriterien geordnet werden. So ist es möglich, einen Parkplatz mit exzellenten Kundenbewertungen zu ergattern, in der Nähe des Flughafens zu reservieren oder in einer bestimmten Etage zu erhalten. Des Weiteren handelt es sich bei den vorgeschlagenen Anbietern ausschließlich um verifizierte Partner der Vergleichsportale. Somit können die Urlauber sicher sein, dass die Autos zu jeder Tages- und Nachtzeit überwacht werden.

Parkmöglichkeiten am Flughafen Hamburg

Egal ob es zum Shopping nach New York, auf Safari in Namibia oder an den spanischen Strand geht – den Urlaubern geht es vor allem um den Komfort. Denn die Vorbereitungen und die Anreise selbst rufen schon so viel Stress und Hektik hervor, dass zumindest am Flughafen alles geordnet und ruhig ablaufen soll. Infolgedessen existieren am Flughafen Hamburg drei gängige Konzepte, die das Parken und Reisen so angenehm wie möglich machen sollen.

Parken mit Shuttle Service

Ein Stellplatz außerhalb des Flughafengeländes wirkt häufig abschreckend. Schließlich wollen sich die Urlauber keine Sorgen darüber machen müssen, wie sie vom Parkplatz zum Terminal gelangen. Mithilfe des Shuttle-Service am Flughafen Hamburg ist dies jedoch geregelt. Die Reisenden parken ihren Pkw ab und werden anschließend mit dem Bus bequem zum Haupteingang gefahren. Die Dienstleistung ist kostenfrei und wird in regelmäßigen Abständen angeboten.

Parken mit Valet Service

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Valet-Parking zu nutzen. Das Auto wird einem Angestellten übergeben, der sich um das Parken kümmert. Die Reisenden sparen sich somit Zeit und können direkt zum Check-in gehen. Mehrere Valet-Service Unternehmen operieren am Flughafen.

Hinweis Schild für eine Anwohnerparkzone am Hamburger Flughafen
Länger als drei Stunden kann man in den Anwohnerparkzonen rund um den Hamburger Flughafen nicht parken (c) Norbert Schmidt

Direkt am Flughafen parken

Wer in der Nebensaison fliegt oder über das benötigte Kleingeld verfügt, kann auch direkt am Flughafen parken. Die Parkhäuser P1, P2, P3 und P5 sind in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang platziert und somit schnell erreichbar.

Die teuerste Art am Hamburger Flughafen zu parken, ist in einer Anwohnerzone sein Auto abzustellen. Hier werden Autos schnell abgeschleppt und landen im sogenannten Hamburger Autoknast in Rothenburgsort. Das wird teuer!

Print Friendly, PDF & Email