Überlegungen zum Autokauf: Neu oder gebraucht?

BMW GebrauchtwagenBMW Gebrauchtwagen © ganz-hamburg.de

Die Entscheidung ist gefallen – ein neues Auto muss her. Stellt sich nun die Frage, ob Sie zu einem Neuwagen greifen, oder ob ein Gebrauchtwagen nicht Ihren Zwecken genügt! Vielleicht entscheiden Sie sich aber am Ende sogar für ein gänzlich neues Auto, frisch vom Werk: Hier kommt in der Regel natürlich die Budgetfrage dazwischen und der Qualitätsanspruch, dem das eigene Auto genügen muss. Wer keine Geldsorgen hat, der kann gänzlich ohne Einschränkungen bei persönlichem Gusto, Komfort und Fahrspaß aufs Ganze gehen. Für alle anderen Hamburger und den Rest der Republik betrachten wir, welcher fahrbare Untersatz für Sie das Nonplusultra sein könnte.

Hoher Neuwagenrabatt
Mit Tageszulassungen viel Geld sparen © ganz-hamburg.de

Das spricht für einen Neuwagen

Natürlich spricht für den Autoliebhaber zunächst das einmalige Gefühl der erste Fahrer zu sein: Der neue Lack, der Fabrikgeruch und der Stolz über den Erwerb eines Neuwagens – das alles ist ein Mehrwert, sofern man sich für einen Neuwagen entscheidet. Weitere Pluspunkte sind die Wunschausstattung und die Herstellergarantie. Alles, was an Reparaturen – außer Unfallschäden- innerhalb der Garantiezeit anfällt, geht auf die Rechnung des Herstellers. Auch sind Sie in aller Regel mit einem Neuwagen gut bedient, falls neue Umweltgesetze beschlossen werden, denn ein neuer Schlitten ist im Bereich Abgastechnik meist auf neuerem oder sogar neustem Stand der Technik. Die Besteuerung auf einen Neuwagen fällt meist ebenso niedrig aus; dies gilt besonders, wenn Sie sich für einen Benziner entscheiden.

Das spricht für einen Gebrauchtwagen

Aber auch Gebrauchtwagen haben ihre Vorteile. Ausschlaggebend ist vor allem der Preis, denn ein Neuwagen verliert mit den ersten gefahrenen Kilometern enorm an Wert. In den ersten fünf Jahren beträgt der Wertverlust eines Neuwagens satte 65 Prozent. Wir haben es aber nicht mehr mit den Automobilen, die nach 100.000 Fahrkilometern schon deutlich schwächeln, zu tun. Kraftzeuge der neuen Generation – mit nur fünf bis zehn Jahren und 100.000 – 200.000 Kilometer Laufleistung – kommen in der Regel noch gut daher.

Wer sich also für einen Gebrauchtwagen entscheidet, der macht in der Regel nicht viel falsch. In den meisten Fällen geben die Gebrauchtwagenhändler, im Gegensatz zu Privatleuten, noch eine kleine Garantie mit dazu. Des Weiteren können Sie in der Regel bei einem Autoankauf ihr altes Schätzchen direkt in Zahlung geben. So kann der Erwerb des Gebrauchtwagens zu einem stressfreien Umsteigen an Ort und Stelle werden.

Einer der Gründe, warum der Autoankauf Hamburg so zum Zentrum hat, ist die Nähe zum Hafen, der als internationaler Knotenpunkt dient. Hier treffen sich internationale Geschäftsleute und der Kauf und Verkauf von Waren ist von früh bis spät ein Thema.

Wie viel Auto bekomme ich für 10.000 Euro?

Durch die Vielzahl an Bedürfnissen, Automarken und Autotypen ist ein allgemeiner Vergleich zwischen Vorteilen eines Gebrauchtwagen- oder Neuwagenkaufs nicht so einfach. Wir möchten es greifbarer machen mit der 10.000 Euro- Frage: Welchen Wagen bekommt man für 10.000 Euro?

Für diesen Preis erwerben Sie als Neuwagen bestenfalls ein asiatisches Fabrikat, dieser ist natürlich fabrikneu, aber man darf hier nicht erwarten, dass die Qualität erste Sahne ist und die Technik der neuesten Forschung und dem besten Stand der Neuzeit entspricht. Es kann also sein, dass Sie trotz des Neuzustandes des Wagens bereits in den ersten Jahren öfters Gast in der Werkstatt sind. Wenn Sie Garantieansprüche geltend machen wollen, sind Sie zudem auf eine Vertragswerkstatt festgelegt.

Natürlich bekommt man für 10.000 Euro auf klassischem Wege keine Familienkutsche, die für einen Campingurlaub mit Kind und Kegel an der Nordsee geeignet ist, oder gar ein repräsentatives Auto. Schaut man nun, welche gebrauchten Benziner man in Hamburg für 6000 – 10.000 Euro, bis 200.000km Laufleistung, Erstzulassung 2010 oder jünger bekommt, staunt man dann aber doch über die reichhaltige Auswahl: Hier bekommt man als solide-geltende Marken wie Volkswagen, Mercedes oder BMW in allen Größenformaten präsentiert. Ob recht neuer Kleinwagen, guterhaltene Familienkutsche oder Protz-Karosserie – hier ist für jeden Bedarf und Geschmack etwas dabei.

Aufgrund des riesigen Angebots allein in Hamburg empfiehlt es sich einmal mit dem Autoankauf seines Vertrauens zu sprechen und sich eine Empfehlung aussprechen zu lassen. Die Gebrauchtwagen – Profis wissen, welches Auto am besten zu Ihren Fahrgewohnheiten und Bedürfnissen passt. Auch für deutlich unter 10.000 Euro kann man bereits ein schickes, hochwertiges Auto erwerben. Sollte dann doch einmal ein Verschleißschaden auftreten, bleiben Sie trotz Reparatur in den allermeisten Fällen unter 10.000 Euro Gesamtkosten und haben noch lange Freude an dem Auto, während die problemlose Lebenszeit eines sehr günstigen Neuwagens sich meist auf wenige Jahre beschränkt.

Fazit:

Der neue Wagen darf also gebraucht sein. Im Schnitt erhalten Sie im Preis- Leistungs- Vergleich ein besseres Auto mit mehr Ausstattung und dem Komfort der ansehnlichsten Automarken. Der Autoankauf in Hamburg macht es Ihnen zudem einfach, denn die Hansestadt ist bis weit über die Stadttore für ihr breites Angebot und ihren guten Service im Bereich Gebrauchtwagenhandel bekannt. Praktisch beim Autoankauf ist zudem, dass Sie ihren alten Gebrauchten direkt in Zahlung geben können und der Papierkram komplett übernommen wird. Da beliebt nur zu wünschen: Allzeit gute Fahrt!

Print Friendly, PDF & Email