Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert klärt beim Hamburger CeU auf!

Ccaroline Freisfeld mit Referent Rolf-Seelmann-Eggebert und CeU-Vorsitzende Kristina Tröger

Welche Frau möchte nicht gern mal Prinzessin sein?!

Obwohl… heutzutage für die meisten Frauen wohl eher gilt „Pfeif auf den Prinzen – ich nehme das Pferd“, so er denn angaloppiert kommt. Jedenfalls betriff das sicher die zahlreichen Unternehmerinnen und Geschäftsfrauen, die sich letzten Montag zum regelmäßig statt findenden CeU-Treffen (CeU – Club europäischer Unternehmerinnen) im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten eingefunden haben. Nichts desto trotz sorgte der Referent des Abends für großes Interesse und zahlreiches Erscheinen.

Ein Adelsexperte klärt auf

Auf Einladung der Präsidentin Kristina Tröger kam für den Club europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU) Rolf Seelmann-Eggebert, Journalist und Adelsexperte der ARD zum Dialog in das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Geistreich, humorvoll und pointiert ließ er die geladenen Ladies an seinen Erfahrungen mit und um den britischen Königshof herum teilhaben. Er selber gibt zu „Würde ich in England leben, wäre ich Monarchist.“ Dabei spielt Elisabeth II. als Queen eine große Rolle. Er bewundert ihre Standfestigkeit und ihre Bereitschaft, sich für die Krone und ihre Aufgaben einzusetzen. Und das noch über das 90. Lebensjahr hinaus. „Sie wird Queen sein und bleiben bis zum letzten Atemzug“, ist sich Seelmann-Eggebert sicher.

Nicht verwunderlich ist es daher, dass Rolf Seelmann-Eggebert Ehrenmitglied der Deutsch-Britischen Gesellschaft ist aber auch Mitglied des deutschen Kuratoriums der World Childhood Foundation, gegründet von ihrer königlichen Hoheit Silvia von Schweden. Zu dieser hat Seelmann-Eggebert ein wesentlich näheres Verhältnis als zur britischen Queen. Das liegt an ihrer Charity-Zusammenarbeit, aber natürlich auch an der Muttersprache Deutsch, die dann doch verbindet.

Viele Fragen und diskrete Antworten vom Adelsexperten

Der bekannteste Adelsexperte in Deutschland ging geduldig auf zahlreiche neugierigen Fragen der CeU-Damen ein – aber mit seiner gewohnten Diskretion. Der ein oder andere Einblick in die europäischen Adelshäuser wurde gewährt, garniert mit seiner persönlichen Einschätzung.

Es war ein bisschen „BUNTE und GALA live“, auf alle Fälle unterhaltsam und auch wenn die Mehrheit am Abend Königshäuser nicht unbedingt mehr zeitgemäß findet, lässt sich eine gewisse Faszination bei allen zu den Königs-Geschichten, Prinzen und Prinzessinnen nicht leugnen. Aber CeU-Unternehmerinnen sind zum Glück keine Prinzessinnen! Sie müssen nicht von einem Prinzen gerettet werden. Sie sind Königinnen des Alltags und kriegen ihren Kram allein hin!

Somit hat die Liste der bisherigen Veranstaltungen des Clubs ein weiteres, diesmal wahrhaft königliches Highlight hinzugewonnen. Und dabei waren am Abend u.a. auch (Namen durch Klick aufs Bild): Andrea Diekmann, Barbara Dede, Susanne Korden, Marion Hollmann, Silke Lange, Nadine Geigle, Dr. Anne Fleck, Karin Martin, Dietlinde Santer, Claudia Coller, Ulrike Stratmann, Marina Tcharnetsky, Kerstin Appel, Marietta Andreae, Dr. Angelika Damman, Synje Ukena, uvm.

Mehr Infos zum CeU:

 www.ceu-hamburg.eu

Mehr Infos zu Rolf Seelmann-Eggebert

www.seelmannfilm.de

http://de.childhood.org/aktuelles/archiv/childhood-intern–rolf-seelmann-eggebert

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial