Support für Kunstszene: JACK APPLE goes Art

Werbemotiv Jack Apple goes ArtJACK APPEL goes Art (c) Hersteller

JACK DANIEL’S Tennessee Apple ruft zu Kreativ-Challenge auf

Für Kreative und die Kunstszene war 2020 ein schreckliches Jahr. Kaum Auftritte, keine Events und so gut wie keine Ausstellungen. Eigentlich kann das kommende Jahr nur besser werden. Um den Jahresend-Countdown einzuläuten und Schwung für das neue Jahr zu holen, startet JACK DANIEL’S Tennessee Apple am 15.12.2020 die erste Creative Competition.

“Die Aktion von JACK APPLE ist eine gute Möglichkeit für Künstler aller Bereiche dieses seltsame Jahr mit einem spannenden Projekt zu beenden und positiv in das neue Jahr 2021 zu starten. Ich freue mich auf alle Einreichungen, ein Teil der Jury zu sein und am Ende auch noch den ein oder anderen Euro als Unterstützung für die Arbeit der Millerntor Gallery generieren zu können.”

Bobbie Serrano, JACK DANIEL’S Jury-Mitglied und Hamburger Künstler

Die Creative-Compentition: Vier Wochen Laufzeit – drei Preisgelder – eine Spende

Mitmachen kann jeder kreative Kopf (Mindestalter 18 Jahre). Die Aufgabe: JACK DANIEL’S Tennessee Apple muss künstlerisch, ob als Bild, Statue, Kurzfilm oder Stencil, inszeniert werden. Auf die ersten drei Plätze wird ein Preisgeld von 2.000 € verteilt. Darüber hinaus spendet JACK APPLE die gleiche Summe an Viva con Agua Arts, den Veranstaltern des Hamburger Kunst-, Musik-, und Kulturfestivals Millerntor Gallery. Künstler und Juryvorsitzender Bobbie Serrano entscheidet nach dem 15.01.2021 über die Finalisten. Das Publikumsvoting auf www.jackdaniels.com bestimmt dann den Sieger.

Der Aktionszeitraum endet am 15. Januar 2021. Dann beginnt die Jury unter der Leitung von Bobbie Serrano mit der Auswahl und Bewertung der eingereichten Kunstwerke. Wichtig hierbei ist die Inszenierung der Aufgabenstellung. Nur Beiträge von über 18-Jährigen können gewertet werden. Nachdem die Finalisten feststehen, werden die Kunstwerke auf der Aktionswebseite www.jackdaniels.com/de-de/jack-apple-goes-art vorgestellt und stehen ab dem 20.01.2021 für das finale Voting der ersten drei Plätze bereit. Jeder kann bei der Abstimmung mitmachen. Eine Social Media Kampagne begleitet die Aktion. Auch hier kann gevotet werden.

Der erste Platz ist mit 1.000 Euro dotiert, der Zweitplatzierte erhält 750 Euro und der Dritte erhält 250 Euro. Am 29.01.2021 werden die Gewinner informiert und die Spende in Höhe von 2.000 € wird an Viva con Agua Arts, den Veranstaltern der Millerntor Gallery, übergeben.

Der hamburger Bobbie Serrano bei der Arbeit
Bobbie Serrano im Atelier (c) Künstler

Über Bobbie Serrano

Bobbie Serrano ist mittlerweile zu einer festen Größe in der Hamburger Kunstszene geworden. Dabei ist er nicht den bürgerlich-akademischen Weg gegangen. Der Weg in die Kunst begann für ihn mit Street Art und über die Graffiti-Szene, da ist bekanntlich nicht jedes Bild 100%ig legal. In der Jugend war folglich die Spraydose sein Malwerkzeug. Heute malt er großflächige Wandbilder für internationale Kunden und kreiert Kunstwerke auf Leinwand und Holz. Inhaltlich liegen ihm Themen wie der Umgang der Menschen miteinander oder soziale Gerechtigkeit am Herzen. Seine Arbeiten auf Leinwand wurden auf Messen und in Galerien unter anderem in Hamburg, Berlin, Bremen, Kenia, Luzern, Miami, Kampala, Rügen und Zürich gezeigt.

Print Friendly, PDF & Email