Ahoi 2021- der Sofa Neujahrsempfang der etwas besonderen, weil digitalen Art

Lars Meier im SmokingAhoi 2021 von Lars Meier (c) Gute Leude Fabrik

Lieber Corona-Virus, Du musst ganz tapfer sein. Denn auch das 15. AHOI 2021 war wieder DER Neujahresempfang, nur dieses mal voll digital, in Farbe und Stereo und auf’m Sofa.

Bekanntermaßen sind Absagen was Luschen, Warmduscher und Schattenparker. Anfang Januar war er immer ein sehr gegehrter Termin, wenn Lars Meier zum AHOI Neujahresempfang der besonderen Art Persönlichkeiten aus der Hamburger Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft einlud.

So war beim 15. Jubiläum alles anderes. Denn, den Event absagen kam für den umtriebigen Lars Meier nicht in Frage. Er spornte sein Team von der Agentur Gute Leude Fabrik zu Höchstleistungen an: Aus einem guten alten Analog-Event wurde ein toller Digital-Event.

Und, das kann in dieser Stelle schon gesagt werden, kaum jemand hatte sich als Uschi oder Lusche geoutet und abgesagt. So saßen am Samstagabend alle bequem in Abendgarderobe auf dem Sofa und die Zoom-Räume waren picke-packe voll. Tja da musste der Corona-Virus ganz tapfer sein, denn digital kann man auch gut feiern.

AHOI 2021 – das ging ab

Gegen 19:00 Uhr ging es mit einem Warm up aus den Best of #EINERKOMMT los. Dann um 20:00 Uhr wurde es dann drängelig, immer mehr Teilnehmer loggten sich ein und waren online. Dresscode war natürlich Abendgarderobe, ein aufgeräumter Rechner und eine stabile Internetverbindung.

Klar dann hieß das hoffentlich gekühlte Astra öffnen, den Tanqueray Gin mit dem Tonic von Schweppes oder einen Meierlikör aus der „Gute Nacht Tasche“ eingießen und zurücklehnen, denn etwas ganz besonderes erwartete die 400 Gäste des AHOI- Sofa-Neujahrsempfangs. Natürlich hat sich auch Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher ein Grusswort gesandt.

„Ahoi 2021 als digitale Feier und Konzertabend ist besser als alle bisherigen Corona-bedingten Videokonferenzen und digitale Meetings zusammen.“

Dr. Peter Tschentscher in seinem Video-Grußwort

Tja und dann ging es ab… Wie es sich für einen vernünftigen Event gehört gab es eine Bar, einen Raucherbereich und ganz wichtig einen Dancefloor.

Wenn der Lars Meier zweimal klingelt

Derweil war Gastgeber Lars Meier im Porsche Taycan vollelektrisch unterwegs. Immerhin war er Namen der Kür der schönsten Abendkleidung unterwegs um diese zu küren und entsprechend zu prämieren.

Übergabe der goldenen Brezel mit Porsche Taycon
Robin Himmelmann und Freundin Anna bekommen von Lars Meier die goldene Brezel (c) Gute Leude Fabrik

Bei Robin Himmelmann und seiner Freundin Anna wurde zweimal geklingt und die Goldene Brezel von Lars Meier himself natürlich mit entsprechendem Abstand überreicht.

Highlight war der AHOI-Promi-Gesang. Gemeinsam ließen NDR-Moderator Peter Urban, Robin Himmelmann, 3-Sternekoch Kevin Fehling, Influencerin Liberta, die Senatssprecher Julia Offen und Marcel Schweitzer, Corny Littmann, ARD-Brisant-Moderatorin Mareile Höppner, die Hamburg Towers, die Moderatoren Tobias Schlegl und Elton, die Senatoren Anjes Tjarks und Andreas Dressel ihre Stimmen es krachen! Sie sangen den alten Hans Albers Song: „Das Herz von St. Pauli“ in einer neuen Version ein.

Ein ganz tolles Video, mit ganz viel Herz, Humor und Leidenschaft produziert. Deshalb klicken und liken!

Alles gut – aber nächstes Jahr wieder in echt!

„Wow, was hat die Gute Leude Fabrik sich ins Zeug gelegt, um uns so einen tolle #SofaSause zu bereiten. Alle zusammen live auf der Tanzfläche mit den Shantys zur Reeperbahn nachts um halb eins toppt zwar alles, aber eine Runde in Pantoffeln durch´s Wohnzimmer, das hat auch was. Und ab jetzt ist das Herz von St. Pauli mein neuer Ohrwurm für die nächste Woche. Was für ein tolles Video mit so vielen großartigen Ideen und Leuden. Das zeigt doch: Auch mit Abstand können wir uns nah sein. Aber nächstes Jahr bitte wieder in echt!“

Hamburgs zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank

Damit die AHOI-Nacht unvergesslich wird, erlang dann im Anschluss der von Tobias Schlegl zusammengestellte Ahoi Super Mix. Danach stieg die legendäre Aftershow Party mit DJ MAD (Beginner), die ganz zuverlässig die Stimung bis zum Siedepunkt brachte.

„Herausforderungen sind auch immer eine Chance. Und ich wage gerne Neues. Das erste Mal Ahoi digital, das ist aufregend. Aber wir haben uns was ganz Besonderes ausgedacht“,

Lars Meier

In der Tat, das ist gelungen, denn das AHOI Digital war schon eine ganz eigene Mischung und dabei ganz konservativ, denn dem Erfolgskonzept: Immer neu, immer locker, immer überraschend, ist man treu geblieben und das war auch gut so.

Spät am Abend waren sich trotzdem fast alle Gäste einig: Digital ist gut, aber analog und live ist besser. Zwar steht noch kein Termin fest, aber irgendwann hat der Virus keine Macht mehr.

Screenshott Zoom-Meeting Ahoi 2021
AHOI 2021 als Zoom-Meeting, war toll, aber analog ist besser! (c) Gute Leude Fabrik

Von ganz-hamburg.de auf diesem #ahoiDigtal-Ball gesehen:

Ella und Christine Deck, Rolf Fuhrmann (Fußballreporter Legende), Andrea Gerhard (Schauspielerin), Richard Golz (Ex Fußballer, jetzt Fußball Funktionär), Mitra Kassai (Oll Inklusiv), Steffen Knies und Philipp von Witzendorff (GFs Porsche Niederlassung Hamburg), Hubert Neubacher (Barkassen Meyer), Marco Ostwald (HH1 TV), Eckart Pfannkuchen (Direktor Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg), Nina Petri (Schauspielerin), Lou Richter (Moderator), Rhea Harder (Schauspielerin), Ole Specht (Moderator, Sänger Tonbandgerät), André Trulsen (Ex Fußballer), Madita van Hülsen (TV Moderatorin), Sieghard Wilm (Pastor St. Pauli Kirche).

Die legendäre „Gute Nacht Tasche“ von der Gute Leude Fabrik, die stets ein Objekt der Begierde war, gab es schon vorab und wieder verdammt prall gefüllt.

AHOI 2021 hätte es ohne die Sponsoren nicht gegeben!

An dieser Stelle ein großes Danke an alle Sponsoren und Möglichmacher: Asklepios, Hamburger Morgenpost, Astra, die beiden Hamburger Porsche Zentren, Tanqueray, Mercado Hamburg, der Hartmann-Gruppe, Bode Chemie, Bäderland Hamburg, Planetarium Hamburg, Black Peach Media, Steigenberger Hotel Treudelberg, Barkassen Meyer, HiFi Klubben, Frische Fotografie, Spielbank Hamburg, Donkey Products, Tim’s Kaffee, Old MacDonald, Blattfrisch GmbH, Jill Neapolitanische Pizza, Büffel Bill, Feine Adressen, Junge – Die Bäckerei, Oh Schätzchen, Block House, Budnikowsky, Juststickit, Schweppes, die Bullerei, Carlsberg, MenscHHamburg e.V., Altona, Seifenkontor Hohe Luft, Alexander Böker und Oliver Wurm, Sonnentor, Super Streusel, Guter Kuchen, Better Burger Company und die ZEIT.

Print Friendly, PDF & Email