Gibt es auch: Karneval in Hamburg

Hamburger Maskenzauber auf dem RathausmarktHamburger Maskenzauber auf dem Rathausmarkt Foto: Flickr Impressionen vom Hamburger Maskenzauber 2015 by wandklex wandklex Ingrid Heuser CC BY-ND 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Auch wenn der Karneval in Hamburg nicht die ganze Stadt lahm legt wie etwa in Köln – auch unsere Hansestadt pflegt eine gewisse Faschingstradition. Wer bereits die venezianischen Kostüme auf dem Maskenzauber zwischen den Arkaden und dem Jungfernstieg bewundert hat, bekommt am Wochenende erneut die Gelegenheit, sich eine kreative Verkleidung auszudenken und hanseatischen Kneipenkarneval zu feiern. In diesen Locations werden die wildesten und verrücktesten Kostümpartys gefeiert.

Rosenmontag im Hühnerposten

Der „Karneval in Hamburg“ im „Hühnerposten“ kommt an das rheinische Original wohl am ehesten ran und ist für echte Karnevalisten ein Muss. Hier wird schon an Weiberfastnacht stilecht mit Gaffel Kölsch vom Fass, wilden Kostümen und echten Kölschen Hits gefeiert. Das Motto 2016 lautet passend dazu „Mer stelle alles op der Kopp“. Die Location hat eine bewegte Geschichte: Fast 100 Jahre wurden im Hühnerposten Briefe und Pakete verschickt. Seit 15 Jahren ist dieser Ort nun ein Hotspot für die Jecken der Hansestadt. Partykarten sind direkt im Restaurant Parlament erhältlich sowie bei FahnenFleck am Neuen Wall.

Küss mich die Faschingsparty im Parlament

Küss mich die Faschingsparty im Parlament

Faschingsfestival im Parlament

„Küss mich“ – so lautet das diesjährige Motto der Faschingsparty im Restaurant „Parlament“ am Rathausmarkt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Die Spaceship Captains, Einhörner und Comicfiguren sehen hier täuschend echt aus. Nicht ohne Grund, denn die kreativste Verkleidung wird mit einem Apple iPad mini (16GB) belohnt. Viele geben sich mit ihren Kostümen deshalb besonders viel Mühe, um nicht nur die anderen Besucher, sondern auch die Jury zu beeindrucken. Auf der Party steht zudem eine professionelle Fotografin bereit, die von allen Gästen Fotos schießt. Wer also eine bleibende Erinnerung an die verrückten Kostüme seiner Faschingsfreunde behalten will, kann die Schnappschüsse mitnehmen und anschließend bei Anbietern wie CEWE als Grußkarte ausdrucken lassen. Daran haben garantiert sogar Faschingsmuffel ihren Spaß.

Faschingskult im LiLaBe

Wer es etwas ausschweifender mag, ist auf der mittlerweile legendären Faschingsparty der „LiLaBe“ an der HAW in Hamburg-Bergedorf richtig aufgehoben. Hier beweisen die Hamburger „Jecken“, die in fantasievolle Faschingskostüme gehüllt sind, dass auch im Norden ordentlich gefeiert wird. Auf ganzen 6.000 Quadratmetern sind sechs Dancefloors närrisch dekoriert. Dazu gehören auch ein großer Biergarten mit über 20 Tresen sowie mehrere Bars. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei: Ob Oldies, Schlagerparade, Top 40, House oder R&B. Die Künstler sind dabei immer sexy, verrückt und haben exklusive Shows im Gepäck. Für Gruppen gibt es am Freitag ein spezielles Angebot, nämlich fünf Karten zum Preis von vier.

Wer noch nach einem Kostüm sucht, kann sich in Haertels Faschingswelt an der Bramfelder Chaussee 179 inspirieren lassen. Der Kostümverleih bietet Kostümklassiker wie Cowboy und Indianer, aber auch ausgefallenere Kostüme – z.B. für kleine und große Star-Wars-Fans – sowie Schminke und Perücken. Bis zum 27. Februar sind hier alle Kinderkostüme reduziert. Diese kosten im Verleih dann nur die Hälfte.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial