Happy Halloween, gruseln – weil es einfach Spaß macht

Zwei Halloween Kürbisse beleuchtet im dunkelnHalloween Foto von David Menidrey auf Unsplash

Ende des Monats im Oktober wird das Halloween-Fest gefeiert

Halloween – Sie denken, das Fest kommt aus den USA? Halloween benennt die Volksbräuche am Abend vor Allerheiligen am 01. November. So wird in der Nacht vor dem Hochfest des Totensonntages am 01. November, also am 31. Oktober, dieser Brauchtum gefeiert. Halloween wurde vor allem im katholischen Irland verbreitet und hat sich vor allem durch die irischen Einwanderer in den USA etabliert. Mittlerweile wird das Fest der Geister in ganz Europa und weltweit gefeiert.

Vor allem der 1978 entstandene Film Halloween „Die Nacht des Grauens“ von John Carpenter, der sogar als Filmserie Akzente setzte, verbreitete das Fest vom Grusel auch in Deutschland. Mittlerweile gibt es zahlreiche Verfilmungen von Halloween. Ein Kino-Start 2018 wird die Horror-Legende pünktlich zum Herbst in diesem Jahr in die Köpfe der Zuschauer zaubern.

Mehr denn je sollten auch Sie in diesem Jahr das Halloween-Fest in einer Party feiern. Doch, warum sollte die Fete in diesem Jahr nicht ganz besonders gefeiert werden? Wir liefern Ihnen zahlreiche Ideen, warum Sie Halloween alles andere als mainstream feiern dürfen. Schließlich werden Sie auf mythische Art und Weise das Geisterfest als Party zu einem unvergessenen Erlebnis für Ihre Gäste und Sie selbst werden lassen. Wetten, mit unseren Tipps gelingt das ganz hervorragend?

Einladungen – geisterhaft und einzigartig

Natürlich kann jeder auch per Instagram, Facebook oder Email zur Halloween-Party einladen. Doch, sind wir einmal ehrlich: Ist das nicht etwas langweilig? Lädt nicht jeder Otto-Normal-Verbraucher mittlerweile online zur Halloween-Party ein? Zeigen Sie, dass Sie anders sind! Schon jetzt!

Verschicken Sie Totenscheine oder Erpresserbriefe von wilden Geistern zum Halloween-Fest. Warum sollte nicht ein kleines Reagenzglas mit Blut der Einladung beigefügt werden, damit das Motto des Grauens gleich auf der Einladung zu Halloween dargestellt wird? Wichtig ist, dass Ihre Einladung neugierig macht. In einer witzigen Sterbeurkunde können Ort, Zeit und Motto bekannt gegeben werden. Jeder Gast soll richtig Lust darauf bekommen, auf der besonderen Halloween-Party zu erscheinen. Ein kleiner abgehackter Finger kann einen Zettel enthalten, welches Kostüm auf der Motto-Party gefragt ist.

Kostümfest der Einzigartigkeit

Wenn Sie zu einem Motto einladen, kann Ihre Halloween-Party zum richtigen Erfolg werden. Natürlich darf jeder Gast sich in dem gruseligen Geister- und Monsteroutfit zeigen, das ihm gefällt. Halloween ist jedoch viel mehr als Hexentanz oder das Treffen der Vampire. Was spricht dagegen, in einer speziellen Motto-Party die Kreativität der Gäste anzuregen? Halloween kann sehr sexy und freizügig ausfallen. Hier können coole Ladys in engen Korsagen und knappen Tüllröckchen viel Bein zeigen. Was spricht dagegen, das heißeste Kostüm, worin der Träger oder die Trägerin größten Sexappeal ausstrahlt, zu prämieren?

Außerdem können Sie zum Horror-Zirkus einladen. So dürfen sich alle Geister und Monster auf einer bunten Bühne des Grauens treffen. Hier haben blutdurstige Vampire genauso ihre Berechtigung wie wilde grüne Monster oder Skelette, die im Morphsuit erscheinen.

Warum sollten Sie nicht im Kostümfest Paare zum Tragen des Partnerlooks motivieren? Jede Gruppe, die in einer wilden Magie des Hexenzaubers auftritt, kann ausgelassen feiern, tanzen und auf dem Besen zur Bar fliegen. Halloween ist das bunte Fest, das viele Roben zulässt. Hier darf ruhig mit schwarzer Magie oder mit grauenvollen Monstern für beste Stimmung gesorgt werden.

Kostüme – das A und O in höchster Vollendung

Natürlich kann jedes Motto so kreiert werden, dass die Gäste sich bereits im Vorfeld Gedanken über die Kostümierung bereiten. Das Kostüm kann witzig und grauenvoll sein. Sie können mit einem Ganzkörperanzug völlig inkognito unterwegs sein. Kunstblut gehört zu Halloween mit dazu, ebenso wie der große Hexenhut und der Reisigbesen zur wilden Hexe mit schwarzen Lippen.

Eine Gruppe voller Vampire kann das Reagenzglas voller Blut als Nervennahrung mit sich tragen. Welcher kleine Cocktail verbirgt sich wohl in diesem Gläschen? Fakt ist, dass Monster und Geister sich zu Halloween treffen. Bitte achten Sie bei der Kostümauswahl, dass Sie dem Anlass entsprechend für Bewegungsfreiheit sorgen. Wer auf der Tanzfläche abrocken will, sollte beste Schuhe zum Tanzen tragen. Wenn die Halloween-Party draußen stattfindet, sollten Sie nicht im kurzen Minirock und in enger Korsage frierend in der Ecke stehen. Ein warmer, schwarzer Umhang schützt vor der Kälte Ende Oktober, wo es in Deutschland bereits schneien kann.

Hamburg Dungeon Horror Theater

Hamburg Dungeon – Die Rache der Gequälten © ganz-hamburg.de

Accessoires und Make-up

Was wäre Halloween ohne die passende Schminke? Sie sollten Ihr Gesicht mit Narben und einem weißen Vampir-Gesicht schmücken, wenn es zum Kostüm passt. Schwarze Lippen und gruselige Augen gehören zur Hexe wie die Narben zum Monster oder das blutverschmierte Gesicht zum Vampir. Mittlerweile gibt es ganze Anleitungen und Schminksets zu Halloween, die den Look veredeln.

Wetten, dass die richtige Schminke Sie erst zu Frankenstein, Graf Dracula oder dem wilden Zombie macht? Es gibt Tatoos, Kunstblut, Kontaktlinsen und wilde Wunden, die Sie zu dem Geist machen, den Sie zu Halloween nun einmal verkörpern.

Wir finden wilde Masken, die das Blut in den Adern frieren lassen. Die grauenvolle Hexe braucht den Besen und den Hexenhut. Vampire müssen Durst auf Blut ausstrahlen und leichenblass umherschwirren. Der mythische Umhang in rot oder schwarz gehört mit dazu. Lassen Sie sich das Kostüm einfallen, das zu Ihrer Persönlichkeit zum Halloween-Abend passt. Authentizität ist das A und O, wenn Sie cool und im Sinne Ihres mythischen Geistes an dem gruseligen Abend unterwegs sein möchten. Das ist Halloween!

Halloween Deko und Essen

Halloween Deko und Essen Foto von Toa Heftiba auf Unsplash

Halloween-Rezepte bereichern das Buffet

Nicht nur die Cocktails bieten besten Genuss für alle Monster und Geister, die Halloween feiern. Auch kulinarische Speisen wie Blutsuppe oder das Auge im Apfel inspirieren, damit allen Gästen das Blut in den Adern stockt. Die blutrote Bloody Mary schmeckt nicht nur allen Vampiren. Die Fleischbällchen mit Ketchup ist nicht nur für Werwölfe die Nervennahrung, damit sie all den Mythos des Grauens ertragen können. Es gibt das Gehirn aus Pudding, das sicher nicht nur Süßschnäbeln schmeckt.

Die blutige Tentakelsuppe ist scharf und würzig zugleich. Wichtig ist, dass alle kulinarischen Genüsse gut verträglich sind und Sie natürlich damit niemanden vergiften. Es ist völlig legitim, wenn die Bezeichnung der Speise etwas Grauen und Ekel ausstrahlt – dabei kann Blut ganz hervorragend mit Ketchup und Tomatensaft nachgestellt werden. Guten Appetit!

Musik – lassen Sie die Geister tanzen!

Die richtige Monster-Playlist sorgt für die passende Musik. Im Vorfeld sollten Sie sich fragen: Soll auf der Party wild getanzt werden? Möchten Sie die Halloween-Party einmal auf ein neues, wildes Level emporheben? Wichtig ist dabei, dass Sie im Vorfeld wissen, was auf der Halloween-Party passieren sollte.

Wenn Sie Lust auf Horror-Ambiente und Grusel-Laune haben, eignet sich dark music und klassische Musik aus Horrorfilmen sehr gut zur Untermalung. Soundtracks von Filmklassikern wir Frankenstein oder Graf Dracula sind bestens geeignet, dass alle Gäste in Monster-Stimmung verfallen.

Sollte allerdings wild getanzt werden, sind  Batcave-Goth und Düsterrock sehr gut als Musik geeignet. Evergreens zum Beispiel aus der „Rocky Horror Picture Show” laden Jung und Alt zum abrocken ein. Am besten ist es, wenn Sie als Gastgeber die Party richtig genießen möchten, wenn Sie auf eine Playlist setzen. So können Sie den Abend komplett mit Musik füllen und dabei den ein oder anderen Bloody Mary trinken. Wer sich neben dem blutigen Cocktail für Sportwetten interessiert, sollte auf dieser Seite Infos besorgen: Das beste Fußballportal der Welt.

Süßes sonst gibt’s saures – welche Partyspiele lockern den Abend auf?

Natürlich kann der Abend vom Monstertanz bis zum Griff des Grauens mit wilden Partyspielen veredelt werden. Es gibt gruselige Spiele, die zum Motto passen. Ebenso sollte jeder Gastgeber wissen, dass nicht nur Kinder an Halloween Süßigkeiten schnorren möchten. Süßes sonst gibt es saueres – halten Sie Süßigkeiten für Jung und Alt bereit.

Dabei gibt es Monsteraugen als Kaugummi oder abgehackte Beine und Finger als Kekse. Wichtig ist, dass Sie auch in Sachen Süßigkeiten und Spiele zu Halloween nichts dem Zufall überlassen. Wer sich im Sinne der Monster und Geister bewegt, darf seiner Phantasie freien Lauf lassen. Wetten, dass so Ihre Halloween-Party zum unvergessenen Erlebnis wird?

Fazit

Halloween –  zeigen Sie, dass Sie die Party besser rocken, als das Geisterfest ein Kino-Film darstellen könnte. Lassen Sie alle Monster der Phantasie in einem unvergessenen Fest feiern!

 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial