MACHT DER NACHT – One Night in Shanghai in the 20s

Zwei MusikerInternationales Maritimes Museum Hamburg "Macht der Nacht" Stephan Kuchel und Daniel Dodd-Ellis spielen auf (c) Bertold Fabricius

Ein sehr anregendes Party-Motto – Shanghai in den 1920ern, in der internationalen Stadt galten ganz eigene Regeln und die Nacht war die wichtigste Tageszeit.

Von Freunden für Freunde, die beste Basis für ein große Party, wie bei der MACHT DER NACHT – ONE NIGHT IN SHANGHAI IN THE 20s, am 30. August für die das Maritime Museum einen stilechten Rahmen bot.

Gastgeber der One Night in Shanghai
Die „Macht der Nacht“ One Night in Shanghai Gastgeber: Kai Baumann; Marietta Andreae; Ulrike Krages; Peter Tamm; Konstantin von zur Mühlen v.l.n.r. (c) Bertold Fabricius

Die Gastgeber Marietta Andreae, Kai Baumann, Dirk von Haeften, Ulrike Krages, Vicky Leandros, Konstantin von zur Mühlen und Peter Tamm (Hausherr Maritimes Museum) hatte Gäste aus Gesellschaft, Kunst, Kultur, Mode und Medien eingeladen. Allerdings mussten leider Vicky Leandros und Dirk von Haeften absagen, denn sie waren erkrankt.

Die Jeans blieb im Schrank

Der Dresscode (Frack, Dinner Jacket, Abendkleid, Tipp: Shanghai Tang) des Abends war streng. So wurde es ein elegant rauschendes Fest mit 170 Gästen, die stilecht zu feiern wussten.

Sowie man den Lift des imposanten Internationalen Maritimen Museums betrat, tauchte man in eine andere Welt ein. Günther Haluszczak (HOME FLOWERS) schuf mit vielen unterschiedlich großen roten Seidenlampions und einer prachtvollen Tischdekoration aus bunten Dahlien und Bändern, die Illusion in einem Ballsaal in China zu sein.

Perfekt wurde die Illusion durch den Dokumentarfilmspezialisten Konstantin von zur Mühlen. Er hatte einen Originalfilm von Shanghai in den 20er Jahren entdeckt und bearbeitet – der sowohl neben der Tanzfläche, als auch im großen Saal gezeigt wurde. Darüber hinaus waren die Räume mit viele chinesische Werbeplakate aus dieser Zeit dekoriert.

Nach dem gesetzten Essen, zu dem ein köstliches, chinesisches Drei-Gänge-Menü serviert wurde stürmten die Gäste die Tanzfläche und rockten begeistert zu der phantastischen Stimme von Daniel Dodd-Ellis, begleitet von dem fabelhaften Saxophonisten Stephan Kuchel und dem genialen DJ Supergid.

Wenn die Tanzfläche verlassen wurde, dann nur um sich einen kalten Drink an der Bar zu holen, für Gruppenphotos vor der Fotobox zu posieren, oder sich ein LEUCHTTURM 1917 Notizbuch auf dem das Einladungsmotto geprägt war, personalisieren zu lassen.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen, auch in Shanghai wird es im Sommer sehr warm, wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Gäste bei der One Night in Shanghai in the 20s Party

Von ganz-hamburg.de u.a. in gesehen: Birte Ballauff, Elisabeth und Lukas Buhk, Friedhelm Doesel, Caroline und Benjamin Freisfeld, Dr. Dr. Fabian Frielitz, Inga Griese, Margarita Holle, Sebastian Horwitz, Chun-Li und Jürgen Hunke, Lukas Jan Jäger, Susanne Korden und Horst König, Shima Lehmann, Claudia May, Lili Nalovi, Kirsten Roschlaub, Olaf Schmidt, Christine Schmitt, Martina und Ralf Siebert, York Prinz zu Schaumburg-Lippe, Rixa von Oldenburg, Christian Sauer und Nadine Metgenberg, Eibe H. Schreiber, Ulrich und Kristina Tröger, Dr. Bülent Ugurlu, Dagmar Viereck, Julia Weinmann, Grit Weiss und Jo Groebel, Jesko Willert, Mark Wilm.

Die Gastgeber bedanken sich herzlich bei: BETHGE, BRITISH AMERICAN TOBACCO, CONVENT VERANSTALTUNGSTECHNIK, FINSBURY DRY GIN, PLATINUM & RUSSIAN STANDARD VODKA, HOME FLOWERS, INHOUSE MEDIA SYSTEMS, INTERNATIONALES MARITIMES MUSEUM, LEUCHTTURM 1917, MAGNUS MINERALBRUNNEN • PARKETT DIETRICH,  TRAITEUR WILLE , UK3 URBAN INTERIORS & UK4 URBAN KITCHEN, WEIN-PORT

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial