Es richtig krachen lassen beim Junggesellenabschied in der beliebten Hansestadt

Männer in blauen T-Shirt feieren JunggesellenabschiedJungesellenabschied in Hamburg Foto: ganz-hamburg.de

Der Junggesellenabschied ist ein alter Hochzeitsbrauch, bei dem das Brautpaar kurz vor der Hochzeit getrennt voneinander den Abschied vom Single Dasein feiert. Üblicherweise findet diese Feier ein bis vier Wochen vor der Hochzeit statt, damit das Brautpaar am Tag der Hochzeit fit ist. Die Freunde oder Trauzeugen des Paares organisieren die Junggesellenfeier und stimmen das Programm dabei individuell auf die Vorlieben des Bräutigams oder der Braut ab.

Mittlerweile geht der Trend immer mehr zu einem organisierten Programm statt zu lockeren Trinktouren. Die Feier kann sich auf einen Tag beschränken, jedoch auch das ganze Wochenende andauern. Der Junggeselle oder die Junggesellin wird von Zuhause abgeholt und der Ablauf der Feier ist meist geheim. Häufig werden bei einem solchen Abend dem Bräutigam oder der Braut Aufgaben gestellt oder Spiele gespielt. Das Wichtigste bei einem Junggesellenabschied sollte sein, dass die Hauptperson an diesem Abend Spaß hat und ausgelassen feiern kann.Die Favoriten für einen gelungenen Junggesellenabschied

Besonders beliebt für die Gestaltung eines Junggesellenabschiedes sind bedruckte T-Shirts oder gemeinsame Kostüme, die die Zusammengehörigkeit der Gruppe nach außen symbolisieren. Für die Abholung der Hauptperson kommt häufig ein Party Bus oder eine Stretch Limousine zum Einsatz. Ein Bauchladen, mit dem der Junggeselle oder die Junggesellin kleine Produkte, wie Kondome oder Schnaps an Passanten verkaufen muss, ist ein echter Klassiker für den Junggesellenabschied. Auf diese Weise wird beispielsweise Geld für eine spätere gemeinsame Getränkerunde gesammelt. Mittlerweile hat sich der Trend durchgesetzt, in größeren Städten zu feiern, da dort die Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches Programm größer sind. In Großstädten gibt es eine größere Auswahl an verschiedenen Clubs und Bars.

Genügend Geld für den Junggesellenabschied einplanen

Damit der Junggesellenabschied entspannt abläuft, sollte bereits im Vorfeld darauf geachtet werden, dass genug Geld eingeplant ist. Denn bei so einem feuchtfröhlichen Abend, kann die Getränkerechnung schnell etwas höher als geplant ausfallen. Und auch an eine mögliche Taxifahrt nach dem Abend, sollte bereits im Voraus gedacht werden. Es sollte unbedingt genügend Geld eingeplant werden, um auf solche Situationen vorbereitet zu sein.

Barkasse von Frau Hedi an den Landungsbrücek

Auf den Party Barkassen von Frau Hedi ist immer fix was los Foto: ganz-hamburg.de

Den Junggesellenabschied in Hamburg feiern

Hamburg ist ein echtes Paradies, um einen Junggesellenabschied zu feiern. Mit dem Partybus geht es vom Hotel zur Reeperbahn. So kann bereits auf der Fahrt zur Lokation ordentlich gefeiert werden. Frauengruppen, die sich für einen Junggesellenabschied auf der Reeperbahn entscheiden, können zum Beispiel auf ihrer Kieztour Olivias Wilde Jungs besuchen. In diesem Men-Strip Lokal, das einzigartig in ganz Europa ist, haben nur Frauen zutritt. Hier kann die Mädels Gruppe ausgelassen feiern und einen lustigen Abend verbringen. Aber auch ein Junggesellenabschied auf einem Partyboot über die Elbe eignet sich hervorragend für eine gelungene Party.

Und auch Männer kommen bei einem Junggesellenabschied in Hamburg auf ihre Kosten. Bei einer Männer Kieztour können sie verschiedene Bordelle, Clubs und Table Dance Bars besuchen. Ein besonderes Erlebnis ist das Strip Dinner in Hamburg. Nach dem Verzehr eines saftigen Steaks, gibt es eine private Strip Show direkt am Tisch der Männergruppe. Für einen gelungenen Abend eignet sich auch ein Besuch im Casino in Hamburg.

Welche Ausgaben bereits im Vorfeld anfallen

Die Anreise: Je nachdem, wo der Abschied gefeiert werden soll, kann bereits die Anreise teuer zu Buche schlagen. Dies ist vor allem der Fall, wenn in einer entfernten Stadt oder sogar im Ausland gefeiert wird. Je nachdem, ob man mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug anreist, variieren die Kosten zusätzlich. Damit für das nötige Kleingeld gesorgt ist, gibt es auch die Möglichkeit sich schnell einen Minikredit zu leihen. Dieses ist zum Beispiel beim Minikredit-Anbieter Vexcash auf der Seite vexcash.com/blog/minikredit im Internet möglich.

Stretch-Limousine

Stretch-Limousine auf dem Neuen Wall Foto: ganz-hamburg.de

Die Unterkunft: Auch die Übernachtung kann preislich stark variieren. Die Übernachtung in einer Jugendherberge ist sicherlich weitaus günstiger als die Rechnung eines Luxushotels. Die Limousinen Fahrt: Die Fahrt vom Hotel zum Club oder der Bar mit der Strech-Limousine kann bereits im Vorfeld teuer zu Buche schlagen und sollte unbedingt eingeplant werden Verkleidung: Auch für das Bedrucken von lustigen T-Shirts wie zum Beispiel bei spreadshirt.de fallen bereits im Vorfeld Kosten an

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten einen Junggesellenabschied zu feiern. Damit es für alle ein gelungener und vor allem lustiger Abend wird, sollte darauf geachtet werden, dass die Interessen des Bräutigams oder der Braut im Fokus stehen. In Hamburg wird ein breit gefächertes Angebot an verschiedensten Varianten für einen gelungenen Junggesellenabschied geboten.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial