Gute Ausbildung und Studium: Event- und Medienmanagement als Chance

In der HafenCity die Audi quadro lounge Foto: ganz-hamburg.deDie Audi quadro lounge in der HafenCity Foto: ganz-hamburg.de

Arbeiten in der Event- und Medienmanagement: Mehr Abwechselung, Branchen und Vielfalt sind schwer möglich.

Auch wenn der Corona-Lockdown vieles verändert hat. Die Veränderungen sind temporär. Veranstaltungen Messen, Ausstellungen und Online-Events haben sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt. Getrieben vom Internetboom haben diese Bereiche der Freizeitwirtschaft enorm an Bedeutung gewonnen. Veranstaltungen sind mehr als nur Volksbelustigung. Sie sind ein Vertriebskanal, bieten selbst enorme Umsatzpotenziale und ziehen immer mehr Besucher an. Zugleich verlagern sich viele Themen ins Internet. Messen finden parallel virtuell und in der Halle statt, Sportevents sind ohne Videounterstützung kaum denkbar und für Kulturveranstaltungen sind große Fotogalerien im Web fast schon Mindestmaß.

Viele Ausrichter leiden jedoch unter einem Mangel an speziell für diesen Bereich qualifizierte Fachkräfte. Die stetig sich ändernden Anforderungen, immer neue Synergien mit angrenzenden Wirtschaftsbereichen und neue Gesetze bedingen Spezialisten, die sich an das Management von Events wagen – klassisch und online. Das bietet Interessierten einerseits und ambitionierten Mitarbeitern in diesem Wirtschaftsbereich völlig neue Möglichkeiten, sich für die Zukunft zu rüsten. Denn ein Bachelor in Event- und Medienmanagement ist ein Türöffner für abwechslungsreiche, interessante und gut dotierte Aufgaben.

Ladies Lunch Stiftung Kinderjahre
Ein Charity-Event: Ladies Lunch Stiftung Kinderjahre im Park Hyatt Hamburg
Foto: ganz-hamburg.de

Was leistet ein Event- und Medienmanagementstudium?

Wer sich für ein Studium entscheidet, möchte nicht nur einen akademischen Abschluss, sondern auch die eigenen Karriere- und Gehaltschancen steigern. Bei diesem Studienfach ist der Abschluss gleichbedeutend mit der Option, direkt Führungsaufgaben zu übernehmen. Denn die besonderen Studieninhalte bieten eine erstklassige und breit angelegte Basis, um eine leitende Position zu besetzen und den täglich wechselnden Herausforderungen fachlich angemessen zu begegnen.

Ein Medienmanagement Studium Berlin oder ein ähnlicher Studiengang in Hamburg oder einem anderen Ort bietet mehr als nur den Abschluss. Die Inhalte wie Projektmanagement, Wirtschaftsrecht, Finanzrecht, BWL, Unternehmensführung, Business Englisch und interkulturelle Kompetenzen sind auf werdende Führungspersönlichkeiten ausgerichtet. Fachliche Qualifikationen wie Eventplanung, virales Marketing, Eventtechnik und vieles andere werden praxisnah vermittelt. Durch zusätzliche Praktika eignen sich die Studierenden viele Kompetenzen direkt bei der Arbeit an.

Der Sprungturm im Stadtparksee
Ein Marketing-Event: Der Milka & Oreo Bob-Sprung im Hamburger Stadtpark mit Promis © ganz-hamburg.de

Vom Hörsaal direkt in leitende Positionen

Diese besondere Mischung ist bei aller Theorie und akademischem Grundlagenwissen für das Fach extrem auf den tatsächlichen Bedarf ausgerichtet. Obwohl die gesamte Branche für Neueinsteiger nicht immer einfach ist: Die Unternehmen suchen händeringend nach gut und breit qualifizierten Führungskräften, die sofort Verantwortung übernehmen können.

Große Chancen für qualifizierte Berufstätige

Ein Studium des Event- oder/und Medienmanagements ist nicht nur für Schulabgänger interessant. Es bietet insbesondere ausgebildeten Berufstätigen in diesem Bereich erstklassige Chancen, vom einfachen Mitarbeiter schneller und direkter in besonders gut dotierte Spitzenpositionen zu kommen. Mit einer relevanten Ausbildung wie Eventkaufmann oder Werbekaufmann können Berufstätige mit Berufserfahrung einen Studienplatz erhalten und einen akademischen Abschluss auch ohne Abitur erlangen. Das Beste: Private Hochschulen sowie Fernuniversitäten sind zwar etwas teurer, ermöglichen aber ein berufsbegleitendes Studium. Seminare und Vorlesungen liegen häufig abends oder am Wochenende. Dadurch können Berufstätige die Veranstaltungen besuchen und so den Bachelorabschluss erreichen.

British Flair
Ein Event der ganz anderen Art: British Flair – englischer Country Lifestyle
in Hamburg Klein-Flottbek Foto: ganz-hamburg.de

Bessere Gehaltschancen durch ein Studium

Akademische Abschlüsse bieten generell bessere Chancen am Arbeitsmarkt. So ist es auch hier. Gleiches gilt für die Gehälter. Das Problem: Der Wirtschaftszweig des Event- und Medienmanagements ist äußerst heterogen.

Ein kleines Sportfest und eine internationale Fachmesse sind völlig unterschiedlich. Eine digitale Ausstellung ist etwas anderes als eine Kulturwoche in der Innenstadt.

Ebenso gibt es große und kleine Unternehmen, gemeinnützige und profitorientierte Arbeitgeber, klassische Eventagenturen und große branchenfremde Unternehmen mit einer eigenen Fachabteilung. So lassen sich die Gehaltschancen kaum belastbar beziffern.

Gegenüber Angestellten ohne Bachelorabschluss steigen die Entgelte jedoch um mehrere hundert Euro im Monat. Doch der eigentliche Geldsegen entsteht durch das einfachere Erreichen von Führungspositionen. Genau dafür ist ein Bachelor-Studium in Event- und Medienmanagement die beste Eintrittskarte in einem boomenden und sich stetig entwickelnden Wirtschaftsbereich.

Print Friendly, PDF & Email