Ausstellung: Todo el mundo – Global Art by Gunars Martinsons

Todo el mundo Gunars MartinsonsTodo el mundo Gunars Martinsons

Modern meets Pop meets Street in dern Galerie P2 im Levantehaus

Der diesjährige Juni war in Hamburg wahrlich kein Monat für Sonnensucher. Statt des warmen rot-gelb dominierte blau-graues kühles Licht. Kunstfreunde hingegen können sich allerdings jetzt schon auf die farbenfrohe Ausstellung „Todo el mundo – Global Art by Gunars Martinsons“ freuen.

Versprochen wird viel sonnendurchflutetes Licht auf den Leinwänden der Galerie 2 im Levantehaus. Der Titel „Todo el mundo“ (= die ganze Welt) rührt aus den vielen Reisen, die der Amerikaner mit Wohnsitz in Ahrensburg bei Hamburg Zeit seines Lebens beruflich und privat unternommen hat. Von allen Kontinenten brachte Martinsons eine Fülle von Ideen mit, die er jetzt in seinen Gemälden künstlerisch verarbeitet hat. Diese Einflüsse machen sich in seinen opulenten – und allein von der Größe imposanten – Kreationen eindrucksvoll bemerkbar. Entsprechend bunt sind die diversen Stilrichtungen in seinen Arbeiten vertreten.

Gunars Martinsons

Gunars Martinsons, Foto: C. Yaman

Sowohl Elemente der Modern als auch der Street und vor allem der Pop Art sind deutlich zu erkennen. Mit reichlich Ornamenten versehen und hin wieder zur Abstraktion neigend, sind sie vor allem eines: eine willkommene Bereicherung der norddeutschen Kunstszene. Mit ihrer fröhlich-freien Geometrie wirken sie wie eine Entfesselung von starren Formen und Figuren auf der Leinwand. Hin und wieder erinnern Martinsons‘ Arbeiten an die reduzierten Männchen von Keith Haring und an eine grafisch umgesetzte non-verbale Zeichensprache von Comics, aber durch die sich wiederholenden, abstrahierten Muster werden ebenso Assoziationen an den Orient wach. Dies ist kein Zufall, zählen doch beispielsweise die Türkei und China zu den Ländern, die der Wahl-Norddeutsche immer wieder gern bereist und sich dort inspirieren lässt.

In der Ausstellung werden rund 20 großformatige Werke gezeigt. Es ist die Premiere des Creative Directors und Regisseurs, der derzeit in der „medienakademie“ Hamburg als Dozent tätig ist. Weitere Informationen zu Gunars Martinsons, geboren 1957 und aufgewachsen in Madison/Wisconsin in den USA, finden sich unter www.gunarsmartinsons.com.

Die Live-Musik auf der Vernissage wird von Leandro Saint-Hill (Saxofon) und Roland Cabezas (Gitarre) dargeboten. Die beiden exzellenten Musiker wollen mit „Salsa & more“ das Motto der Ausstellung „Todo el mundo“ akustisch umsetzen. Weitere Infos zu ihnen sind angefügt.

Die Ausstellung „Todo el mundo – Global Art by Gunars Martinsons“ geht vom 29. Juni bis einschließlich 1. August 2015 in der Galerie 2 (über der Post) im Levantehaus, Mönckebergstraße 7, I. OG, in Hamburg.
Die Vernissage findet am Donnerstag, 2. Juli, um 19.00 Uhr statt.

Öffnungszeiten der Galerie 2 im Levantehaus

Montag – Freitag von 12.00 bis 19.00 Uhr
Samstag von 12.00 bis 18.00 Uhr

Levantehaus, Mönckebergstraße 7, I. OG
Hamburg Altstadt

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial