BINATIA – Zweite Ausstellung in Grace Denker Gallery eröffnet

BINATIA Vernissage Grace Denker GalleryBINATIA Vernissage in der Grace Denker Gallery Foto: TRAVIS B.

Galeristin Grace Denker überzeugt mit ausdrucksstarken Bildern auch als Künstlerin in der City Süd

von Cyrh Rhida
„Black Is Not All hat I am“
– oder als Akronym abgekürzt: „BINATIA“, so lautet die am letzten Freitag eröffnete neue, erst die zweite, Ausstellung in der Grace Denker Gallery in Hamburg Hammerbrook. Die gleichnamige Künstlerin zeigt sich dabei kämpferisch, wie sie auch auf der Vernissage im Interview mit Art Consultant Cetin Yaman betonte. „Egal, wie man aussieht, welche Hautfarbe, Geschlecht oder Herkunft hat, wenn man sich ein Ziel im Leben setzt, hart daran arbeitet und stark an seinen Traum glaubt, dann wird man sein Ziel erreichen und seinen Traum verwirklichen“.

Grace Denker lebt selbst ihren Traum

Grace Denker ist selbst ein gelebtes Vorbild für diese Einstellung. Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften in London kam sie nach Deutschland eröffnete sie vor einigen Jahren in Hamburg eine Sprachenschule, die sie auch nach wie vor leitet. Im Frühjahr dieses Jahres kam noch eine Galerie hinzu, die Grace Denker Gallery. Und diese hat sich bereits mit der ersten Gruppenausstellung einen guten Namen in der Kunstszene in Hamburg gemacht. Neugierig geworden, wie es nun mit dieser Galerie weitergeht, strömten viele eingeladene Gäste zu der Ausstellungseröffnung mit den Werken der Galeristin selbst. Umrahmt von einer musikalisch hochklassigen Einlage der Konzert-Klarinettistin Sabine Grofmeier erlebten sie einen unterhaltenden und inspirierenden Abend in den schönen Räumen der Galerie.

Sowohl figurative als auch abstrakt-expressionistische Kunstwerke

Hamburg 1-Moderator Bedo fand viel Gefallen an dem Gemälde „Flucht“: „Ich bin stark interessiert daran, was politisch in der Welt so passiert. Deswegen finde ich dieses Werk besonders faszinierend, weil es mit dieser brennend aktuellen Thematik so kunstvoll umgeht“, sagte er und lud Grace Denker in eine seiner nächsten Sendungen auf dem privaten Hamburger Fernsehsender ein.

Mehrheitlich sind die Kunstwerke von ihr jedoch im abstrakt-expressionistischen Stil gemalt. Das hat auch seinen Grund, wie sie den Besuchern erläuterte: „Früher habe ich viel Figuratives auf die Leinwand gebracht, nun habe ich aber festgestellt, dass das Abstrakt-Expressive für mich als Künstlerin sehr gut geeignet ist. Man kann damit seine Emotionen viel schneller und direkter ausdrücken – und es bleibt für den Betrachter noch viel Raum für eigene Gedanken“.

BINATIA Vernissage mit begeistertem Feedback

Noch intensiver empfanden viele der Gäste die ausdrucksstarken Bilder in Kombination mit der Live-Musik von Sabine Grofmeier. Die Klarinettistin, die am 17. September in den Hamburger Mozart-Sälen die neue Saison mit ihrer eigenen Konzertreihe – die „Serenaden-Konzerte“ – eröffnen wird, schaffte es mit ihrem meisterhaften Spiel, die Besucher direkt in die Bilder zu entführen. „Die Verbindung zwischen den sagenhaften Sound-Landschaften und den knallig-farbigen Bildern hat genial funktioniert, es war alles sehr schön gemacht“, äußerte sich begeistert Olaf Schmidt von Tiffany über den Vernissage-Abend in der Grace Denker Gallery im Hamburger Stadtteil Hammerbrook.

Vom Autor am Freitagabend gesehen: Johanna von Coburg (Moderatorin), Susanne Corden Interior Design, Olaf Schmidt (GF von Tiffany Hamburg), Burkhardt Müller-Sönksen (Rechtsanwalt, Phong Lang Truong (Ehefrau von Tagesschausprecher Jan Hofer) mit Mutter Karen Gräfin von Hahn, Monika Landsky (Senior Model), Bedo Kayaturan (HH 1-Moderator) mit Begleitung, Carolina D’Amico von der gleichnamigen Kunststiftung in Schleswig-Holstein, Thomas Stutzki (Hooters Hamburg), Julia Lucassen (ElbProm PR), Albert Debrah (Fashion Consultant), Kinga Blonko (Zahnärztin), Britt Schwarz (Künstlerin), Renate Hamer (Künstlerin), Christina Wang (Künstlerin), Dr. Falk Köhler (PR-Büro)

Daten zur Ausstellung BINATIA

Die Ausstellung BINATIA in der GRACE DENKER GALLERY, Hammerbrookstraße 93, läuft bis zum 14. September 2017, der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten der Galerie sind montags bis freitags von 9:00 bis 15:30 Uhr. Weitere Besuchszeiten sind auf Anfrage möglich.

GRACE DENKER GALLERY

Hammerbrookstraße 93 in 20097 Hamburg City Süd
Telefon: 040/25 33 59 13
www.artcraftliving.com

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial