Blickbeute: Collagen. Essays. Fotos. Gedichte. Objekte. von Natias Neutert

Inselsucht von Natias Neutert 2018, Collage, 27 x 34 cm

Neujahresausstellung in der Galerie St. Gertrude mit dem ästhetischen Grenzgänger Natias Neutert

Seit seinen seinen frühesten Anfängen im Aufbruchsjahr 1968 bei der Mixed-Media-Show im Kunsthaus Hamburg ist Natias Neutert ist ein
ästhetischer Grenzgänger. Das hat er gezeigt bei seinen Auftritten beim Theater der Nationen, im Squat Theatre in New York oder anläßlich seiner jüngsten Performance im Haus_für_Poesie in Berlin (2017). Natias Neutert, der in Hamburg und Berlin lebt und im Kriegsjahr 1941 geboren wurde, ist von jeher in verschiedenen Medien aktiv.

Blickbeute Collage von Natias Neutert
Blickbeute von Natias Neutert

Seine künstlerische Handschrift ist durch die Tendenz zum Gesamtkunstwerk, die seine vielfältigen Aktivitäten miteinander verbinden, geprägt. Nicht zuletzt der Ausstellungsmacher Harald Szeemann erkannte die Sympathie für Piano und Pumpe und förderte das mit einem großzügigen Stipendium aus seiner Privatschatulle.

Die Ausstellung BLICKBEUTE in der Galerie St. Gertrude bietet mit Collagen, Zeichnungen sowie Entwürfen und Fotos von Performances eine erste größere Übersicht aus dem bildnerischen Schaffen des Künstlers.

Ein zusätzlich angesetzter Aktionstag bietet Neutert ein Forum, bei dem er inmitten des Publikums seine literarischen Werke als Ein-Mensch-Theater zum Besten geben wird.

Natias Neutert – Foolnotes, Performance in der Smith Gallery, New York 1980 Foto: Rolf Bergmann

BLICKBEUTE – Arbeiten von Natias Neutert in der Galerie St. Gertrude

Wann:
Vernissage:
Sonntag, den 13. Januar 2019 ab 11.00 Uhr
Der Künstler wird anwesend sein. Es spricht der Künstmittler
Hajo Schiff.
Laufzeit: bis 16. Februar 2019
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 11.00 bis 15.00 Uhr und nach Vereinbarung
Zusätzliche Veranstaltung am Donnerstag, 7. Februar 2019:
In einer Performance stellt der Künstler Publiziertes, Unveröffentlichtes und Unvollendetes aus seinem literarischen Werk vor.
Wo:
Galerie St. Gertrude, Goldbachstraße 9, 22765 Hamburg
www.st-gertrude.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial