Galerie Bräuning Contemporary stellt den Berliner Künstlers Lukasz Furs aus

AustellungsankündigungLukasz Furs: 7Eleven Ausstellung in der Galerie Bräuning Contemporary Hamburg Hammerbrook

Die Galerie Bräuning Contemporary eröffnet am Mittwoch, den 07. November 2018 um 19.00 Uhr die Ausstellung des Berliner Künstlers Lukasz Furs. Seine Arbeiten sind dann bis zum 11. Januar 2019 in den Räumen der Galerie im Leder-Schüler-Haus (unweit vom Berliner Tor) zu sehen.

Als Inspiration für seine Werkserien dient Lukasz Furs „Found Footage“ – Bildmaterial aus Google oder anderen Suchmaschinen, das ihm ins Auge fällt und den Weg ins persönliche Archiv des Künstlers findet. Diesen digitalen Fundus nutzt er, um mit Photoshop seine oft bis zur Unkenntlichkeit verzerrten Collagen zu entwickeln. Durch Abstraktion scheint ihr Inhalt nicht mehr erkennbar und symbolisiert so das Tempo, in dem die digitale Gesellschaft mit unvorstellbaren Mengen an Bildern konfrontiert wird.

Lukasz Furs wurde 1983 in Tuchola, Polen, geboren. Er studierte Malerei und Skulptur an der HFBK Hamburg bei Anselm Reyle und Gereon Krebber. Seine Arbeiten wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt, zuletzt in einer von Johann König kuratierten Ausstellung im Funkhaus Berlin.

Die Ausstellung kann in der Galerie Bräuning Contemporary während der Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Donnerstag bis 21.00 besucht werden. Der Eintritt ist frei.

BRÄUNING | CONTEMPORARY

Heidenkampsweg 32 – 20097 Hamburg Hammerbrook
www.braeuningcontemporary.com

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial