Only Art Club: Bunt, wild, schräg und immer faszinierend – Neale Howells

Only Art ClubDie beiden Galeristen Dan-David Golla (li.) und Jørgen Naskrent vom Only Art Club mit dem walisischen Künstler Neale Howells Foto: Cetin Yaman

Neale Howells gastiert mit seinen Kunstwerken im Only Art Club in Hamburg Eppendorf.

Die erste Einzelausstellung des walisischen Künstlers Neale Howells zeigt der Hamburger Only Art Club unter dem Titel „Irrespective“. Seine Inspirationen holt sich der 51-Jährige von Postern der 50er Jahre und Filmen, aber auch Sprache dient ihm als kreatives Mittel. Einflüsse von Jackson Pollock und Jean-Michel Basquiat sind nicht zu übersehen. Kunstkenner finden in seinen Werken außerdem Spuren von keltischer Mystik und Spiritualität. 

Zu seinen Fans gehört unter anderem der Bassist der Band Manic Street Preachers, Nicky Wire, der nicht nur einige Bilder von Howells erwarb, sondern ihn gleich zur Gestaltung des Plattencovers des nächsten Albums beauftragte. In diesem Jahr arbeitete er mit der britischen Designerin Jayne Pierson zusammen, seine Motive übernahm Pierson für ihre Kleiderdesigns. Ihre Kollektion wurde erstmals auf der Fashion Week 2016 präsentiert und sogar von Alicia Keys getragen.  Als eine weitere große Inspiration nennt Howells den Film “Star Wars” aus den 70er Jahren. Neale Howells Kunst ist eine erfrischend wilde Mixtur aus Pop Art, Abstraktem Expressionismus und Street Art. Auf der Vernissage in Hamburg fanden seine Werke bereits großen Anklang.

Howells zumeist großformatigen Bilder sind noch bis Ende Januar 2017 zu sehen.
Der Only Art Club befindet sich im Eppendorfer Weg 235 in Hamburg Eppendorf.
Die Öffnungszeiten der Galerie sind Freitag und Samstag von 15.00 bis 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.
Telefon: 040-360 356 84
(info@onlyartclub.com
www.onlyartclub.com

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial