Karmapa – Der neue Stern von Tibet

Noch ist der Dalai Lama in aller Munde. Eifrig ist der höchste Lama der buddistischen Glaubenslehre auf der Welt unterwegs, um auf das Unrecht der chinesischen Regierung in seiner Heimat Tibet aufmerksam zu machen. Zudem ist er der spirituelle Führer von millionen Menschen rund um den Globus. Der Dalai Lama gibt Hoffnung und versucht friedlich zu einer Einigung zu kommen. Bis heute hat es die chinesische Regierung es nicht geschafft das tibetische Volk von seinem buddistischen Glaubensweg abzubringen.

Allerdings ist der Dalai Lama nicht mehr der Jüngste. Mit seinen Mitte siebzig kann er jederzeit seinen irdischen Weg gehen, um neu zu inkarnieren. Doch wer führt die buddistischen Gläubigen, bis seine Inkarnation gefunden und das entsprechende Alter erreicht hat? Im indischen Exil lebt, knapp zwölf Jahre nach seiner spektakulären Flucht vor der chinesischen Regierung, der junge Ogyen Trinley Dorje. Er ist die 17. Inkarnation des Karmapa, dem zweithöchsten Lama der Buddisten.

Doch wer ist dieser junge Mann? Wie wurde er gefunden? Was sind seine Ziele?

Der Journalist und Autor Stephan Kulle hat sich auf die Spur dieses außergewöhnlichen jungen Mannes begeben, der abgeschirmt von der Öffentlichkeit seine Ausbildung beendet hat und nun darauf wartet, dass die Welt bereit für ihn ist.

In seinem Buch „Karmapa – Der neue Stern von Tibet“ erzählt Stephan Kulle von seinen Begegnungen mit Ogyn Trinley Dorje und wie ein sechsjähriger Junge zum zweithöchsten Lama der buddistischen Welt wurde.

Karmapa
Sachbuch
Hardcover
Preis € (D) 19,99    
ISBN: 978-3-651-00019-3
voraussichtlich ab dem 8. März 2012 im Buchhandel

Mehr Informationen unter: www.fischerverlage.de/buch/karmapa/9783651000193

Bestellt werden kann das Buch bei www.amazon.de oder www.thalia.de

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial