My Black Skin: Dayan Kodua stellte ihr zweites Buchprojekt vor

Gruppenbild Protagonisten des Buchprojektes My Black SkinGruppenbild Protagonisten des Buchprojektes My Black Skin Foto: Heike Ross

Im Foyer von Hapag Lloyd am Hamburger Ballindamm stellte Dayan Kodua ihren neuen Bild- und Textband My Black Skin: Lebensreisen vor. In ihrem Buch stellt sie 22 schwarze Deutsche, ganz verschiedene und vielschichtige Persönlichkeiten, vor. Sie laden uns auf ihre ganz individuelle Lebensreise ein. Ihr gemeinsamer Nenner, alle beeindrucken als positive Identifikationsfiguren und starke Vorbilder, die mit ihrer persönlichen Erfolgsgeschichte nachhaltigen Eindruck erzeugen. Der intensive Fotostil von Thomas Leidig ergänzen die individuellen Lebensreisen um reduzierte, ganz auf den Mensch fokussierte Portraits. Die Interviews wurden von den Autorinnen Susanne Dorn, Britta Schmeis und Michaela Ludwig geführt.

Dayan Kodua mit ihrem Buch
Dayan Kodua stellt ihr neues Buchprojekt vor im Hapag Lloyd, Foyer, Foto: Heike Ross

Erneut wird Schwarzen Menschen eine Bühne gegeben

Nach der erfolgreichen Premiere ihres Buch- und Bildprojektes My Black Skin. Schwarz. Erfolgreich. Deutsch. im Jahr 2014 gibt Dayan Kodua erneut Schwarzen Deutschen eine Bühne und rückt ihre ganz unterschiedlichen, aber immer beeindruckenden Lebensreisen ins Scheinwerferlicht. Es habe sich viel bewegt in den letzten Jahren, findet Dayan Kodua. Die deutsche Gesellschaft sei bunter und diverser geworden, aber nach wie vor müssen Schwarze Deutsche darum kämpfen, überhaupt gesehen zu werden, immer noch haben sie mit Klischees und negativen Vorurteilen zu kämpfen.

Von ihrer Lebensreise erzählen in der Öffentlichkeit stehende Protagonisten wie die Infektiologin und gefragte Expertin in der Pandemie Prof. Dr. Marylyn Addo, der Politiker Dr. Karamba Diaby, der Pressesprecher der Berliner Polizei Thilo Cablitz und Sternekoch Anthony Sarpong.

Mit Heilpraktikerin Vivian Abena Ansuhenne, Maurer Samuel Agyapong und Yogalehrerin Akosua Ina’mi Aset taucht der Leser in praktische Lebenswelten ein. Mit den Unternehmern Adelaide Wolters, Enoch Wölfer, Saliya Kahawatte zeigt der Bildband die vielfältigen Welten von Machern.

Für das Vorwort hat sie Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher gewonnen. Was ihn an dem Projekt beeindruckt? „My Black Skin stellt Persönlichkeiten vor, die es in ihrem Leben weit gebracht haben. Sie entwickeln neue medizinische Therapien, führen erfolgreich Unternehmen, betreiben Spitzenforschung, unterrichten an Schulen und Universitäten, schaffen Kultur oder erzielen sportliche Höchstleistungen. Diese Menschen machen Mut und motivieren.“

Bei der Buchvorstellung dabei

Von ganz-hamburg.de unter den rund 120 Gästen am 31. August 2022 gesehen: Dayan Kodua, Initiatorin My Black Skin, Nils Haupt, Hapag Lloyd, Neda Rahmanian, Schauspielerin, Prince Kuhlmann, Schauspieler, Alpha Dia, Deutschlands bekanntestes Männermodel laut FAZ, Velile Mchunu,Sängerin König der Löwe und WM-Song Helele, Darryll Smith, Sänger, Cornelia von Wülfing, Unternehmerin und Paramount-Königin von Ghana. Anwesende Protagonisten aus My Black Skin: Lebensreisen: Gloria Boateng, Bundesverdienstkreuzträgerin, Joana Kohrs, Schauspielerin und Zeitgeistagentur, Bradley Iyamu, Schauspielagentur, Musiker und Regisseur, Daniel und Adrian Sousa, Unternehmer, Akosua Ina’mi Aset, Yogalehrerin, Vivian Abena Ansuhenne, Heilpraktikerin, Dr. Stephanie Nsiah-Dosu, Humanbiologin, Delaine Pastor Kühn, Anwältin Irene Appiah, Bildungsreferentin und Covermodel von My Black Skin, Enoch Wölfer, Immobilien- und Investmentberater, Michail Paweletz, Tagesschau-Sprecher und Protagonist von MBS 2014, Lektorin Katja Ernst, Autorinnen Britta Schmeis, Susanne Dorn und Michaela Ludwig.

Buchcover von My Black Skin
My Black Skin Lebensreisen Buchcover Abb. Verlag

My Black Skin: Lebensreisen. Ein Projekt von Dayan Kodua mit Fotos von Thomas Leidig. Erschienen im Gratitude Verlag. 35,00 Euro UVP – www.gratitudeverlag.de

Print Friendly, PDF & Email