Das Inselradio „The Rock!“ Radio Helgoland feiert seinen 2. Geburtstag

Thore Laufenberg im RadiostudioThe Rock! Radio Helgoland Macher Thore Laufenberg im Studio Foto: Lilo Tadday

Sounds und Vibes von der roten Insel in der Nordsee.

Update: Wohl Corona-bedingt hat The Rock seinen Sendebetrieb am 30.04.2020 laut Facebook eingestellt. Aber mit Radio Ankerherz geht es weiter.

Deutsche Internetradios gibt es bekanntlich wie Sand am Meer. Allerdings gibt es nur eine einzige deutsche Hochsee-Internet-Radiostation. Jetzt kann „The Rock! Radio Helgoland“, sein zweijähriges Jubiläum mit ordentlich ‘Zollfreien’ auf der Nordseeinsel feiern.,

Radio-Macher Thore Laufenberg macht Inselradio. Er produziert mit seinem Team ein Community-(Mitmach-)Radio Deutschland für die Hochseeinsel Helgoland. Täglich gibt es live aktuelle Insel-Infos, Interviews mit Zeitzeugen, stündlichen Wettermeldungen, Veranstaltungshinweise und vieles mehr.

Logo des Inselradios The Rock
The Rock – Radio Helgoland

Allerdings ist der 49-Jährige kein geborener Insulaner. Seit 2016 lebt er mit seiner Familie auf der roten Insel. In seiner Vita stehen u.a. erfolgreicher IT-Spezialist, Pilot, Songwriter und eben Radiomacher von mittlerweile zwei Webradios (neben Radio Helgoland noch „Radio Ankerherz“).

Wobei, neben den rund 1.500 Helgoländern lebt die Mehrheit seiner Hörer zumeist da, wo Nordseewellen, Wind und Gezeiten wohl eher Seltenheitswert haben. Doch sein Webradio kommt in Deutschland gut an. Mittlerweile hat sein Stream rund 500.000 Zugriffe im Monat.

Für das Inselradio arbeiten mittlerweile fünf Moderatoren, die teilweise – das Web machst möglich – auf dem Festland leben. Als private Station lebt The Rock von Werbeeinnahmen und den Verkauf von Merchandising-Artikeln.

Klar ist, dass das Programm von The Rock einen maritimen ziemlichen rockigen Touch hat und natürlich auch gelegentlich Shantys spielt.

„Erstmal ist der Helgoländer ja sowieso schwer für etwas zu begeistern; wenn man dann allerdings Durchhaltevermögen an den Tag gelegt hat, unterstützt er die Sache auch.“

Zeigt sich Laufenberg zufrieden.

In dem Sinn: Schalt dein (Web-)Radio ein und stay tuned!

Print Friendly, PDF & Email