„Lasst die Kinder spielen“ – Lesung mit Klaus Pohl

Patriotische Gesellschaft HamburgPatriotische Gesellschaft Hamburg Foto. Patriotische Gesellschaft

Am Donnerstag, den 13.10.2016, liest der Dramatiker und Schauspieler Klaus Pohl in der Patriotischen Gesellschaft: „Lasst die Kinder spielen“ 

Der Dramatiker und Wiener Burgschauspieler Klaus Pohl liest aus seinem neuen Theaterstück „Lasst die Kinder spielen“: Ein ungewöhnliches, kreatives Mädchen soll medikamentös an die Erwartungen der familiären, insbesondere schulischen Anforderungen angepasst werden. Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit in New York.

Der Autor bezieht sich auch auf die Stellungnahme, die nach einem Expertenhearing in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie und der Patriotischen Gesellschaft im Jahr 2013 entstanden ist und breit diskutiert wurde, Thema: „Eine Generation wird krankgeschrieben. Die Ausbreitung von ADHS“.

Die Lesung ist eine Kooperationsveranstaltung der Patriotischen Gesellschaft von 1765, der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie e.V. und der Hamburger Gesellschaft für soziale Psychiatrie e.V.

Lesung im Haus der Patriotischen Gesellschaft

Wann: Donnerstag, 13. Oktober 2016 um 18.00 Uhr
Wo: Kirchhof-Saal, Trostbrücke 4-6, Hamburg Altstadt
Der Eintritt ist frei, die Veranstalter bitten um Anmeldung

www.patriotische-gesellschaft.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial