Oliver Sauers November Der Salon: Kopflos – burlesque und einfach stark

Bild von Michael SazarinMalerei von Michael Sazarin Foto: Michael Marczok

Starke Bilder treffen auf sinnlich frivole Ironie und für einen vollen Bauch ist gesorgt

Oliver Sauers Der Salon hat sich zu einer feinen, persönlichen Veranstaltungsreihe entwickelt, die aus ungewöhnlichen Zutaten ganz unaufgeregt stets einen wunderbaren Abend kreiert. Auf die Idee den ‚Mal-Mönch“ Michael Sazarin mit der bezaubernden Natalie Tineo von den herrlich verrückt frivolen Sinderellas zu kreuzen muss man wirklich kommen. 

Oliver Sauers Der Salon im November

Michael Sazarin ist echtes pralles Leben. Aber, er hat es nicht auf der ‚Sunny side of the Street‘, sondern auf der ‚falschen Seite der Gleise‘ gelebt. Michael Sazarin ist der perfekte Gegenentwurf zu einem teilzeit-veganen Hipster, dessen wildestes Erlebnis eine HVV-Schwarzfahrt oder wahlweise ein verspäteter Ryanair Flug ist, der mit seinem Fixie durch Ottensen, die Schanze oder Eimsbüttel gondelt und in einem Coworking Office ‚irgendetwas mit dem Internet‘ macht. Kein Wunder, dass Sazarins kraftvolle Bildwelten geschätzt bei  Sammlern sind.

Natalie Tineo von den Sinderallas steht für eine ironisch frivole Mischung aus Charme, Eleganz, Witz und Klasse. Hätte Michael Sazarin sie in jungen Jahren getroffen, dann hätte er bestimmt mehr als Blauklötze gestaunt. Wir können uns also auf eine tolle Hamburger Stimme freuen.

Oliver Sauers Bücherregal ist nicht nur groß, sondern auch gut sortiert. Wie immer hat er einen schönen Text, den er vorlesen wird, gefunden. Keine Angst, er ist nicht aus dem Telefonbuch (zu viele Personen, zu wenig Handlung) oder aus einem alten Otto-Katalog (erscheint nicht mehr und zu viele Bilder). Wir sind gespannt.

Ilja und Gerd. DIE 2 CHEFS sorgen für leckeres Essen und einen gefüllten Magen. Dass sie das können, belegen ihre Stationen in der Hamburger Nobel-Hobel-Gastronomie, wie dem Le Canard, Das Bereuther, Bistrot Vienna, Lilienthal, Santé,…

Noch eine Neuheit gibt es: Eine Anmeldung für den Salon ist nicht mehr notwendig. Die Erfahrung zeigte Oliver Sauer, dass sich die Anzahl der Besucher auf wundervolle Weise der Location anpasst.

Oliver Sauers Der  Salon – Kopflos

Wann:
Donnerstag, 15. November 2018
Einlass ist ab 19.00 Uhr, das Programm beginnt um 20.00 Uhr.
Der Eintritt kostet 12 Euro pro Person.
Wo:
KOPPEL 66, Haus für Kunst & Handwerk, Eingang Koppel 66 oder Lange Reihe 75 in Hamburg St. Georg
Wer mit dem Auto kommt ist selbst schuld. Vom Hauptbahnhof sind gut fünf Minuten Fußweg. Der Metrobus 6 hält fast genau vor der Tür.
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial