Glaube alles was du siehst in der Galerie Affenfaust in St. Pauli

Künstler-Duo Doppeldenk zu Gast in der Galerie AffenfaustSie betreiben die Galerie Affenfaust auf St. Pauli (v.li.): Fred Schäfer, Marie Grönemeyer (Tochter von Herbert Grönemeyer) und Marcus Schild. Nicht auf Foto abgebildet, der vierte Inhaber: Lycien-David Cséry Foto: Cetin Yaman

Urban Culture – das Künstler-Duo Doppeldenk ist zu Gast in der Galerie Affenfaust in Hamburg St. Pauli

von Cetin Yaman
In dem dystopischen Science-Fiction –Klassiker „1984“ von George Orwell ist „Doppeldenk“ die Fähigkeit, zwei widersprüchliche Überzeugungen im Denken aufrechtzuerhalten und beide zu akzeptieren. Genau diesen Begriff haben sich Marcel Baer und Andreas Glauch als Künstlernamen für ihre gemeinsam erstellten Kunstwerke ausgesucht.

Unter dem Namen Doppeldenk zeigen die beiden Leipziger in grellen Pop-Farben Pokémons, Smartphones und jede Menge weitere Figuren und Symbole, die jeder aus dem Alltag kennt. Bei ihnen erhalten diese Piktogramm-Charakter und leuchten in hellsten Neonfarben. Einiges davon geht in den politischen Bereich über, etwa wenn ein bunt blinkendes Handy fröhlich eine Grenze überquert – eine offensichtliche Umsetzung der Flüchtlingsthematik ins Künstlerische.

„Sehr raffiniert gemacht“, befand NDR-Moderatorin Julia-Niharika Sen, die sich gemeinsam mit weiteren geladenen Gästen auf der Preview die Ausstellung ansah. Einen weiteren eindrucksvollen Beleg zum Thema Doppeldenk liefert ein Neonschriftzug, auf dem das Wort „Climax“ zu lesen ist. Der Inhalt des Worts, das für höchste physische Gefühle steht, steht eindeutig im Widerspruch zu der Gestaltung der einzelnen Buchstaben, die in typischer Spielotheken-Optik daher kommt und somit eigentlich endlosen Frust am nichts ausspuckenden Automaten und somit genau das Gegenteil von Höhepunkt darstellt.

Von ganz-hamburg.de gesehen

Unter den ersten Besuchern der Ausstellung befanden sich unter anderem Bela B. (Schlagzeuger der Ärzte), Schauspielerin Pheline Roggan, Dominic Graf (Regisseur), Britta und Dominic Graf von Bernstorff, die Künstler Lili Nalòvi und Jesko Willert, Marietta Andreae (PR-Agentur), Lars Ohms (BFS Immobilien) und viele andere bekannte Vertreter aus Kultur und Gesellschaft.

Nun sind die Gemälde, Skulpturen und Lichtschriftzüge unter dem Motto „Totentanz“ in Hamburg angekommen. In der Hamburger Affenfaust Galerie zeigen sie in der Solo-Show „Totentanz“ zahlreiche ihrer Werke, viele davon im Großformat. Die Ausstellung „Totentanz“ ist eine weitere Zusammenarbeit zwischen dem Künstlerduo Doppeldenk und der Hamburger Galerie Affenfaust.

Galerie Affenfaust

Wo:
Paul-Roosen-Straße 43, Hamburg St. Pauli
Laufzeit:
Samstag, 10. Dezember 2016 bis  Samstag, 07. Januar 2017
Öffnungszeiten:
Mittwoch, 14.12., 21.12., 4.1.2017 von 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag, 15.12., 22.12, 5.1.2017 von 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 17.12., 7.1,.2017 von 14.00 – 18.00 Uhr

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial