18. Hamburger Serenadenkonzerte: Intimes Rendevouz mit Monica Gutman und Sabine Grofmeier

Die Musikerin Sabine Grofmeier mit KlarinetteSabine Grofmeier im Namen der Klarinette Foto: Künstlerin

Enge Schubladen, das ist nicht die Welt von Sabine Grofmeier und so hat sie ihre Konzertreihe: Hamburger Serenadenkonzerte stilistisch geöffnet. Beim nächsten, dem 18. Hamburger Serenadenkonzert konzentriert sich die Klarinettistin wieder ganz auf die klassischen Wurzeln der Konzertreihe.

Die in Frankfurt lebende Pianistin Monica Gutman und Sabine Grofmeier mit Ihrer Klarinette haben sich am 24. März zu einen Konzert in den Mozartsälen verabredet. Ob solistisch oder als Duo, die beiden Musikerinnen laden zu intimen Rendezvous mit Mendelssohn, Chopin, Schubert, Copland und Gershwin ein.

Über Monica Gutmann

Die Pianistin Monica Gutman wurde in Bukarest, Rumänien geboren und trat bereits mit 10 Jahren in Konzerten und im Fernsehen ihres Heimatlandes auf. In Deutschland studierte sie an der Musikhochschule Detmold. Ein Stipendium des British Council ermöglichte es ihr, in London ihre Studien unter anderem bei Louis Kentner, einem der bedeutendsten Liszt-Interpreten des 20. Jahrhunderts, fortzusetzen. Danach studierte sie in Hannover und erhielt Anregungen von Vladimir Krajnev aus der russischen Neuhaus-Schule sowie kammermusikalisch von Bruno Giuranna und György Sebök.

„Monica Gutman ist eine Künstlerin, die ein Publikum wirklich zwingt,ihr zuzuhören.”

Frankfurter Allgemeine Zeitung

“Monica Gutman – eine Poetin am Klavier”

Kissinger Sommer

Neben Auftritten in Deutschland führten sie Konzertreisen in die USA, die Schweiz, Spanien, Frankreich, Holland, Portugal, Kanada, Südafrika Australien und Südamerika.

Das Repertoire der Pianistin Monica Gutman reicht von der Barockmusik bis zur Moderne. Als Solistin des konzertanten Fachs fühlt sich Monica Gutman im klassischen und romantischen, ebenso wie im modernen Repertoire heimisch. Zahlreiche Aufnahmen dokumentieren ihre Zusammenarbeit mit deutschen Rundfunkanstalten, wie den Sendern SFB, SDR, WDR, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, dem MDR und HR.

Monica Gutman unterrichtet seit 2001 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.

Ein intimes Rendevous – 18. Hamburger Serenadenkonzert – Monica Gutman und Sabine Grofmeier spielen Mendelssohn, Chopin, Schubert, Copland und Gershwin

Wann:
Sonntag, 24. März um 17.00 Uhr
Wo:
Mozartsäle, Moorweidenstraße 36, 20146 Hamburg Rotherbaum
Tickets:
Karten zu 30, 22 und 16 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr
Ermäßigte Tickets:  zu 20,  15,  10 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr
Die Konzerte werden mit und ohne Menü als Einzel- oder Kombitickets angeboten.
Erhältlich bei der Konzertkasse Gerdes in der Rothenbaumchaussee 77 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen

www.sabinegrofmeier.de
www.hamburger-serenadenkonzerte.de

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial