Doppelpack im September mit zwei Feierabendkonzerten in Halle424

Michael Stürzinger, Ralf Stürzinger, Franck-Thomas LinkMichael, Ralf Stürzinger, Franck-Thomas Link (c) Hamburger Kammerkunstverein

Corona macht es nötig: Das Feierabendkonzert kommt im Doppelpack in den Oberhafen.

Beide waren jung und genial, als sie die Trios komponierten, die in unserem Feierabendkonzert erklingen:

Sowohl Sergej Rachmaninow als auch Dmitri Schostakowitsch sorgten während ihrer Zeit am Moskauer Konservatorium für Furore. So unterschiedlich die beiden Trios in ihrem Charakter auch sind, das eine traditioneller, das zweite moderner, beide sind beseelt von russischer Schwermut und romantischem Eifer. Ein Ohrenschmaus in der Halle 424 beim Feierabendkonzert im September.

  • Sergej Rachmaninow, Klaviertrio Nr. 1 g-moll „Trio élégiaque“
  • Dmitri Schostakowitsch, Klaviertrio Nr. 1 c-moll, op. 8

Jung und genial mit Michael Stürzinger (Violine), Ralf-Andreas Stürzinger (Violoncello) und Franck-Thomas Link (Klavier)

Aufgrund der Corona-Vorschriften hat sich die Platzanzahl deutlich vermindert. Daher werden zwei Konzerte gespielt, damit möglichst viele Kartenwünsche erfüllt werden können.

Wann:
Mittwoch, den 23. September 2020 um 17:00 und 19:00 Uhr
Wo:

Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg Oberhafen
Karten:
für 15 Euro – bitte den Online-VVK nutzen. Bezahlung ist per PayPal oder Überweisung möglich, einfach auf das Ticket-Symbol klicken. Abendkasse mit passenden Banknoten oder per Karte / Kammerkunstmitglieder frei.
Mehr Infos unter um 17:00 Uhr kammerkunst.de  und um 19:00 Uhr kammerkunst.de

Print Friendly, PDF & Email