Hamburger Komponisten beim Serenadenkonzert im Oktober von Sabine Grofmeier

Die Musikerin Sabine Grofmeier mit KlarinetteSabine Grofmeier im Namen der Klarinette Foto: Künstlerin

In den Mittelpunkt der Hamburger Serenadenkonzerte am Sonntag, den 24. Oktober um 17:00 Uhr hat Sabine Grofmeier zwei Hamburg Komponisten: Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms, gestellt. Als Gastkünstler ist der in Hamburg lebenden Pianist, Musikwissenschaftler und Arrangeur Mathias Weber dabei. 

Am Sonntagnachmittag steht unter anderem die Klarinettensonate in f-moll op.120/1 von Johannes Brahms mit Klarinette und Klavier im Mittelpunkt des Programms. Das wird garantiert spannend, denn diese wird eine Woche später zu Sabine Grofemeiers Debüt im Großen Saal der Elbphilharmonie in einer Uraufführung zusammen mit der Hamburger Camerata unter der Leitung von Mathias Weber erklingen. Er hat dieses Werk glanzvoll für diese neue Besetzung natürlich ganz im Stile Johannes Brahms bearbeitet.

Natürlich geht es nicht nur den gemeinsame Musikgenuss am Sonntagnachmittag. Wie immer wird es viele Gespräche beim Kuchenbuffet geben. Freuen wir uns Lieder ohne Worte und wunderschöne Werke von Mendelssohn und Brahms!

Wann:
Sonntag, 24. Koktober 2021 um 17.00 Uhr – Kuchenbuffet ab 15:00 Uhr
Wo:
Mozartsäle, Moorweidenstraße 36, 20146 Hamburg Rotherbaum
Tickets:
Karten zu 35 und 30 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr
Ermäßigte Tickets zzgl. Vorverkaufsgebühr
Die Konzerte werden mit und ohne Menü als Einzel- oder Kombitickets angeboten.
Erhältlich bei der Konzertkasse Gerdes in der Rothenbaumchaussee 77 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen
www.sabinegrofmeier.dewww.hamburger-serenadenkonzerte.de