Hamburger Serenadenkonzert am 1. November 2020 in den Mozartsälen

Eingang zum Mozartsaal HamburgDer große Mozartsaal in Hamburg © ganz-hamburg.de

Für Corona auf Abstand – mit der Musik wie immer verbunden und vereint!

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das Hamburger Serenadenkonzert im März musste aufgrund es Corona-Lockdowns aufgeschoben werden. Umso mehr freut sich die Serenadenkonzert -Prinzipalin Sabine Grofmeier, dass sie den Cellisten Alexander Hülshoff und Pianist Andreas Frölich als musikalischen Gäste begrüßen kann.

Am Sonntagnachmittag stehen Werke von Mozart, Beethoven, Brahms auf dem Programm.

Da auch wir uns natürlich alle Hygieneregelungen eingehalten werden, wir es Abstände bei den Sitzplätzen geben. Es werden immer zwei besetzt und zwei 2 frei sein. Dazu wird auch eine Stuhlreihe frei gelassen sein werden. 

Wer dabei kommen möchte, der sendet flink seine Kartenreservierungen per Email an info@sabinegrofmeier.de (Bitte frühzeitig reservieren, da diesmal aufgrund der Corona-Bestimmungen nur begrenzte Sitzplatzkapazitäten zur Verfügung stehen).

Die Karten können dann wie üblich an der Abendkasse vorher abgeholt und bezahlt werden. Bereits gekaufte Karten im VVK für den Märztermin behalten Ihre Gültigkeit für den 1. November! 

Das Hamburger Serenadenkonzert im November 2020

Wann:
Sonntag, 01. November 2020 – Konzertbeginn um 17:00 Uhr
Wo:
Mozartsäle, Moorweidenstraße 36, 20146 Hamburg Rotherbaum
Tickets:
www.sabinegrofmeier.de
www.hamburger-serenadenkonzerte.de


Print Friendly, PDF & Email