Wenn der Doc auf einmal das Singen (auf Plattdeutsch) anfängt…

Nick Wilder im StudioAlle Beteiligten an dem Plattdeutsch-Coversong von „These Boys must be free“: Nick Wilder, Floy, Yared Dibaba und Charchulla-Zwillinge. Foto: Mirko Hannemann/Public Address

Der Traumschiff-Arzt Nick Wilder greift zum Mikro – Live-Streaming-Event am Freitag, den 7. Mai.

Diesen Freitag, 7. Mai, richten sich die Blicke auf die Ostsee-Insel Fehmarn. Ein besonderes Event steigt da um 20 Uhr, das auch dank Streaming weltweit live verfolgbar ist. Eine bunte Mischung aus Musikern, Moderatoren und Windsurfing-Legenden ist dann zu Gast bei Schauspieler Nick Wilder („Das Traumschiff“). Wilder hat sich alle Mühe gegeben, dem Titel seiner Show – „Das Leben ist wilder als man denkt” – gerecht zu werden. Zum Potpourri seiner prominenten Teilnehmer zählen NDR-Moderator Yared Dibaba, Soul-Sängerin Floy und die Charchulla-Zwillinge Jürgen und Manfred Charchulla. Sie alle haben auch gemeinsam den Song “These Boys Must Be Free (Op Platt)” eingesungen (bereits in den Musikstores als Download erhältlich).

Nick Wilder mit Buch auf Fehmarn
Nick Wilder freut sich auf seine Online-Show „Das Leben ist wilder als man denkt“. Er wird dabei unter anderem aus seiner Biografie vorlesen.
Foto: Mirko Hannemann/Public Address

Shanty auf Platt wurde in Hamburg produziert

Aufgenommen wurde das stimmungsvolle Lied im Spalding Studio Hamburg; Komponist Chris Evans-Ironside („Jenseits von Eden“) legte Hand an den Old English Traditional, machte etwas Neues daraus, und der bekannte plattdeutsche Autor Gerd Spiekermann übersetzte den Text. “Es ist ein dolles Ding geworden”, ist Sängerin Floy ganz begeistert vom Resultat. Von ihr kommt der englische Chorus, „so kam ich ums Plattdeutschsingen herum“, sagt sie kichernd. 

Making Of: These Boys Must Be Free (Op Platt)

“These Boys Must Be Free (Op Platt)” wird im Streaming Event am 7. Mai live vorgetragen, Dibaba freut sich besonders darauf: „Wir sind ja alles verrückte Vögel. Und mit verrückten Vögeln ist das so: Die finden sich und ziehen dann gemeinsam los und trällern.” Als Abrundung des Ganzen ist demnächst ein Video-Dreh auf einem Fischkutter auf Fehmarn fest geplant. Auf der “Lesung der ganz besonderen Art“ sind neben musikalischen Highlights auch weitere interessante Talkgäste  aus der ganzen Welt eingeladen. Diese werden mit Hilfe des Hamburger Planetariums digital dazugeschaltet und zum Schluss heißt es: “These Boys Must Be Free Op Platt ”.

Manfred (links) und Juergen Charchulla - Zwillinge, Surfer
Die Windsurfing-Legenden Jürgen und Manfred Charchulla sind auf dieser Version des Shanty-Klassikers ebenfalls mit ihren Stimmen vertreten. Foto: Mirko Hannemann/Public Address

Nick Wilder ist gebürtiger Fehmarner

Die Wahl von Fehmarn ist übrigens nicht zufällig: „Fehmarn ist meine Heimatinsel”, erzählt Wilder, der in der Rolle des Bordarztes Dr. Wolf Sander aus der TV-Serie “Das Traumschiff” berühmt wurde und zuvor schon als Herrn Kaiser von der Hamburg-Mannheimer 14 Jahre lang ein Werbestar war. “Auf Fehmarn bin ich aufgewachsen und habe früher nur Plattdeutsch gesprochen.” In seiner Online Show liest der sympathische Norddeutsche, der eigentlich Klaus mit Vornamen heißt, aus seiner Biografie und führt die Zuschauer durch fast sechs Dekaden seines spannenden Lebens. Er zeigt Videos und Filmclips und begrüßt prominente Gäste und Künstler aus aller Welt.

Tickets über Reservix

Tickets für das Live Streaming Event aus dem Burg Filmtheater Fehmarn gibt es ab 17,50 Euro über Reservix (Ticket-Inhaber können sich die Show noch drei Tage lang im Netz anschauen).

Gastautor Cetin Yaman

Print Friendly, PDF & Email