JuiceBox der A Cappela Doppelsieger im Finale von Jugend kulturell

Siegerfoto des Preises Jugend Kulturell in HamburgSieger beim Jugend Kulturell Förderpreis 2011 in Hamburg Foto: HypoVereinsbank Foto: Bank

Jugend kulturell Förderpreis im Theater im Hafen

Im Theater im Hafen in Hamburg war am Montagabend, den 28. November 2011, Deutschlands beste A-cappella-Newcomer im Finale des Jugend kulturell Förderpreises „A Cappella“ der HypoVereinsbank zu erleben. Rund 2.000 begeisterte Gäste feierten die jungen Künstler, die mit einzigartigen Stimmen und ausgefeilten Arrangements ihr Talent präsentierten.

Der A-cappella-Event wurde von Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstands der HypoVereinsbank, eröffnet und durch das das Programm führte die bekannte TV-Moderatorin Bettina Tietjen. Der Abend zeigte eindrucksvoll, wie überraschend und vielfältig A-cappella-Gesang heute ist, egal ob musikalisch verwurzelt in Pop, Jazz oder Klassik. Das Ensemble JuiceBox ist der strahlende Gewinner des Abends.

Der erste und der Publikumspreis geht an JuiceBox aus Hannover

Die Jury, besetzt mit u.a. Clemens Tewinkel (Wise Guys-Gründungsmitglied und Coach), vergab den mit 5.000,00 Euro dotierten 1. Preis an das Ensemble aus Hannover:

„Sie überzeugten mit eigenen Kompositionen, unglaublichem Charme und einer professionellen Bühnenpräsenz. JuiceBox. sind einfach authentisch. Sie schafften es, Emotionen zu transportieren und entführten das Publikum mit ihrem einzigartigen Gesang und harmonischen Klanggefüge in eine magische A-cappella-Welt.“

Auch das Publikum war begeistert. Das Ensemble eroberte die Herzen der Zuschauer und erhielt zusätzlich den mit 4.000 Euro dotierten Publikumspreis.

Dazu das Gewinner-Ensemble JuiceBox.: „Wir sind begeistert und berührt und können es kaum glauben. Unsere Musik hier beim Finale des Jugend kulturell Förderpreises vor einem so großen Publikum präsentieren zu dürfen war eine einzigartige Möglichkeit.“

Der Sonderpreis wurde dem Ensemble quartonal zu erkannt

Das Ensemble quartonal räumte den Sonderpreis von „acappellica“, dem ersten internationalen A-cappella-Festival in Hamburg, ab. Das Ensemble wird im Rahmen des Festivals im Juni 2012 in Hamburg auftreten. „Das Ensemble quartonal hat uns am meisten überrascht. Mit seinen hervorragenden Stimmen, einem überragenden Klang und diesem speziellen Humor auf verschiedenen Ebenen hat es uns einfach begeistert“, so das Team von „acappellica“.

„Es war ein total spannender Wettbewerb. Es wird einem so viel geboten. Das Interview- und Bühnenpräsenz-Coaching, das Fotoshooting. Diese Erfahrung, auf einer so großen Bühne auftreten zu dürfen. Der Jugend-kulturell-Wettbewerb hilft einem, bekannter zu werden. Wir hoffen, dass unsere Konzerte jetzt noch voller werden“, freut sich das Ensemble quartonal.

Jubiläum: 30 Jahre Förderprogramm „Jugend kulturell“

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Kulturförderprogramms „Jugend kulturell“ zeigten weitere Künstler aus dem Förderprogramm der HypoVereinsbank eindrucksvoll die Bandbreite der geförderten Stilrichtungen. Die Hamburger Musik-Comedy-Formation „Bidla Buh“ brachte mit ihren virtuosen Fähigkeiten und nordisch trockenem Humor die Zuschauer zum Lachen und Staunen. Das Saxophon-Quintett „La Saxa“ und der italienische Chor Coro G umrahmten diesen Showabend musikalisch und ließen ihn zu einem unvergesslichen Ereignis werden.

Über den Preis

Bereits zum vierten Mal hat die HypoVereinsbank den Jugend kulturell Förderpreis in der Sparte „A Cappella“ vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert. Vor 30 Jahren startete das Kulturförderprogramm „Jugend kulturell“ in Hamburg. Bis heute hat die HypoVereinsbank im Rahmen von „Jugend kulturell“ insgesamt über 2.000 Veranstaltungen mit ca. 9.100 Künstlern und rund 330.000 Besuchern durchgeführt und hat sich als eine Plattform für Talente auf dem Weg in die Professionalität etabliert.

Jugend kulturell Förderpreis 2012 „Popmusik“
Im Jahr 2012 steht der Jugend kulturell Förderpreis wieder unter dem Pop-Stern. Den Teilnehmern winken Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 20.000 Euro.

Nähere Informationen zum Wettbewerb und die Ausschreibungsunterlagen stehen ab Jahresende auf www.jugend-kulturell.de zum Download bereit.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial