Girls Love Triple Feature in der KAZÉ Anime Night im August

zwei mächen schauen sich anCitrus Screenshot © SABUROUTA/ICHIJINSHA/citrus Project

Die Macht der Gefühle im Anime-Film: Mädchen verlieben sich Mädchen.

Was wenige wissen, homosexuelle Beziehungen sind in der japanischen Kultur seit Jahrhunderten tief verwurzelt und im Gegensatz zu Europa nichts außergewöhnliches.

Gleichgeschlechtliche Beziehungen waren immer Teil der japanischen Gesellchaft. Allerdings in der japanischen Kultur zeigt man kaum Zuneigung und Zärtlichkeit in der Öffentlichkeit. Noch heute ist es eher ungewöhnlich sich auf der Straße zu küssen.

Anime: 2 Mädchen trinken Tee
Kaze Citurs © SABUROUTA/ICHIJINSHA/citrus Project

Homosexualität wird in Japan eher als zusätzliche Sexualpraktik gesehen. Vorstellungen, wie wir sie aus der christlichen Moral haben, sind Japanern eher fremd. Für die japanische Pop Kultur und die Mangas ist Homosexualität ein ganz normales Thema.

Seit einigen Jahren ist das Girls Love Genre (Yuri) bei den Manga-Fans sehr erfolgreich. Jetzt widmet KAZÉ im August erstmal eine eigene Anime Night mit den Filmen Citrus, Kase-San and the Morning Glories und Fragtime diesem Thema.

Citrus oder die Liebe zur Stiefschwester

Die Mutter der lebenslustigen Yuzu heiratet erneut, daher muss sie auf eine reine Mädchenschule wechseln. Das Leben ändert sich – und, wie soll sie auf einer Mädchenschule bloß einen Freund finden? Schnell gerät Yuzu in der Schule in einen Konflikt zur wunderschönen, aber eiskalten Mai. Dann stellt sich nicht nur heraus, dass Mai ihre neue Stiefschwester ist.

Zwei Mädchen unter der Dusche
Girls Love: Citrus Screenshot © SABUROUTA/ICHIJINSHA/citrus Project

Yuzu muss sich auch noch das Zimmer mit ihr teilen. Dabei kommen sich die beiden Mädchen unerwartet näher und eine bittersüße Romanze nimmt ihren Lauf. Gezeigt wird die erste Episode einer vierteiligen Serie.

Tomaka Kase und Yui Yamada
Tomaka Kase und Yui Yamada in Kase-san and Morning Glories
© 2018 Hiromi Takashima, Shinshokan/Kase-san Production Committee

Kase-San and Morning Glories

Aus einer unschuldigen Romanze wird eine handfeste Beziehung und es entwickeln sich ungeahnte Schwierigkeiten.

Kase-San and Morning Glories
© 2018 Hiromi Takashima, Shinshokan/Kase-san Production Committee (Kase-San)

Zwei Mädchen, die kaum unterschiedlicher sein können: Yui ist zurückhaltende und eher schüchtern. Sie kümmert sich um den Schulgarten. Das Gegenteil von ihr ist Tomoka, die der Leichtathletik-Star der Schule ist. Natürlich verlieben sich beide Mädchen und die Handlung nimmt ihren Lauf.

Anime Filmposter
Girls Love: Ausschnitt Fragtime Filmposter
© 2019 Sato (AKITASHOTEN)/Fragtime Production Committee

Fragtime

Kamen die zwei anderen Filme ohne übernatürlichw Kräfte aus, ist bei Fragtime anders. In Fragtime wird die Geschichte von zwei Mädchen erzählt, die nicht nur ihre Gefühle zueinander entdecken, ihre Liebe führt auch zur Selbstfindung. Da ist die schüchterne Moritani, die die aussergewöhnliche Fähigkeit hat, die Zeit drei Minuten lang anzuhalten.

Zwei Mädchen unter der Dusche
Girls Love: Citrus Screenshot © SABUROUTA/ICHIJINSHA/citrus Project

Doch sie nutzt diese Gabe nicht als Superheldin, sondern gebraucht sie zur ungestörten Beobachtung ihrer Mitmenschen. Dann trittt sie auf die beliebte und hübsche Murakami. Hier späht sie vorwitzig unter ihren Rock. Doch entsetzt stellt Moritani fest, dass ihre Fähigkeit bei Murakami nicht funktioniert! Das ist der Startschuss für eine aufregende Liebesgeschichte.

Das KAZÉ Girls Love Triple Feature in Hamburg am 25. August 2020

Alle drei Filme basieren auf den gleichnamigen und erfolgreichen Manga-Reihen.  Die drei Filme (Länge: 25, 60, 60 Minuten) werden in deutscher Synchronfassung hintereinander gezeigt. Als erster Triple Feature Film wird Citrus um 20:00 Uhr gezeigt, die zwei weiteren Filme folgen im Anschluß.

  • CinemaxX Hamburg-Dammtor, Dammtordamm 1, 20354 Hamburg
  • UCI – Othmarschen Park, Baurstr. 2, 22605 Hamburg
Print Friendly, PDF & Email