Ganz Hamburg fragt sich: AC/DC und Axl Rose mit neuem Album – ja oder nein?!

AC DCBild Flickr AC DC kolli2013 CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

26. Mai 2016 – 46.000 Fans – Feuerwerk, Kanonenschüsse, Explosionen und Höllenglocken: 2 Jahre ist es her, dass die Rocklegenden von AC/DC in Hamburg auftraten. 2 Jahre, nachdem Frontsänger Brian Johnson für den Rest der damaligen Tour wegen eines Hörsturzes durch Guns N‘ Roses Frontmann Axl Rose ersetzt wurde. In den vergangenen Wochen wurden Gerüchte laut, er und AC/DC würden weiter zusammenarbeiten – das ganze Paket mit Album, Tour und Merchandise. Was ist dran?

Blinkende Teufelshörner, die Hells-Bells-Glocke, eine übergroße Rosie oder die Young’sche Schuluniform – es gibt viele Markenzeichen, die die Band in ihrer über 40-jährigen Karriere manifestiert hat. Sie zieren die zahlreichen Produkte aus dem AC/DC-Merch und werden selbst von Nicht-Fans meist sofort mit der Band identifiziert. AC/DC blicken auf eine legendäre Karriere zurück, die teils klischeehafte und stereotype Rockband-Geschichten erzählt: Von obligatorischen Alkoholexzessen nach den Konzerten bis zu vermeintlichen Mordandrohungen. Nach und nach gingen die Mitglieder der Band, mal gefeuert, mal aus gesundheitlichen Gründen. Manche sind bereits verstorben, doch AC/DC spielen immer noch.

In Hamburg stand 2016 bereits die Übergangs-Konstellation auf der Bühne: Gitarrist und Mitbegründer Malcom Young war wegen Demenz ausgeschieden und durch Stephen Young ersetzt, an den Drums saß Chris Slade. Mit größter Skepsis erwartet wurde jedoch der Auftritt von Axl Rose. Der Guns N‘ Roses Sänger ersetzte Frontmann Brian Johnson, der die Tour wegen drohender Taubheit vorzeitig beenden musste. Axl machte seinen Job gut. Sogar so gut, dass eine weitere Zusammenarbeit in Aussicht steht?!

AC/DC mit Axl Rose – möglich?

Pro

  • Angus ist einer der besten Gitarristen aller Zeiten. Es wäre schade, wenn man seine manischen Saiten-Exzesse nicht mehr live und in Kombination mit den AC/DC-Kultsongs zu sehen oder zu hören bekäme. Das sieht auch er so. Angus hat schon einige Schicksalsschläge in der Band hinnehmen müssen und dennoch weitergemacht. Er ist quasi mit seiner Gitarre verschmolzen; ans Aufhören zu denken, würde nicht zu ihm passen. Ein klarer Punkt, der dafür spricht, dass sich die Gerüchte bewahrheiten.
  • AC/DC funktionierte mit Axl Rose als Frontmann gut: starke Bühnenpräsenz und stimmlich passend. Es ist wahrscheinlich, dass sich Album und Tourneetickets gut verkaufen würden.
  • Vertraute wissen so einiges. So soll Angry Anderson von der Band Rose Tattoo mit Angus über die Zukunft gesprochen haben: Angus soll ihm verraten haben, dass er mit Axl eine Zusammenarbeit plant. Auch AC/DC-Biograf Murray Engleheart ist sich sicher, dass die beiden Pläne schmieden.

Contra

  • Nicht alle Fans sind begeistert von Rose als Johnson-Ersatz. Manch einer spricht sogar schon von einer Coverband, denn nach dem Ausstieg von Williams ist Gitarrist Angus Young nun der einzige, der von der Ursprungsband noch übrig ist. Ist das nicht eigentlich Grund genug aufzuhören?
  • Rose war ein guter Ersatz, aber er ist nun einmal Guns N‘ Roses, nicht AC/DC. Sollte eine Zusammenarbeit stattfinden, dann eher unter einem anderen Projektnamen.
  • Zudem ist Axl gerade sehr beschäftigt. Rose ist eine Rampensau und selbst gerade mit seiner Band auf Tour! Seine Reunion Tour ist schon jetzt die viert-erfolgreichste Tour überhaupt. Man kann sich kaum vorstellen, dass er sich zwischendrin Zeit nimmt, um eine neue AC/DC-Platte einzusingen.
  • Und wenn, mit welchem Elan geht er heran, wenn er gerade selbst so erfolgreich ist? Eine erfolgreiche und stark gewinnbringende Guns N‘ Roses Reunion spricht doch sehr gegen ein AC/DC-Projekt.
  • Rose ist als egozentrische Diva bekannt, unpünktlich, unberechenbar, ordnet sich nicht gern unter. Alles das hatte er als AC/DC-Hilfe abgelegt. Menschen können sich ändern, keine Frage. Aber ob Rose das für ein zukünftiges AC/DC tun würde? Wahrscheinlich nicht.

Unser Fazit

AC/DC gelten als Pioniere des Hard Rock und begeistern seit über 40 Jahren Millionen Menschen weltweit. Es ist schade, wenn die Zeit einer solchen Legende zu Ende geht. Eine Zusammenarbeit von Angus und Axl ist prinzipiell möglich, aber eigentlich nicht unter dem Namen AC/DC.

 

Bildrechte: Flickr ACDC kolli2013 CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial