Feierabendkonzert: THE OWL AND THE PUSSYCAT WENT TO SEA

FeierabendkonzertplakatTHE OWL AND THE PUSSYCAT WENT TO SEA: COME BACK TO EUROPELAND! Abb: Hamburger Kammerkunstverein

Das Feierabendkonzert am unseren Nationalfeiertag beschäftigt sich mit englischer Musik und das ist vielleicht auch gut so

Das Feierabendkonzert am Feiertag, für die meisten Besucher somit nicht after work. Den Tag der Deutschen Einheit, der dritten Oktober, konnte sich nur eine Regierung als Feiertag ausdenken, denn die Anlässe, die wirklich zur Vereinigung führten lagen an historisch kontaminierten Tagen. Kein Wunder, dass der Tag der Deutschen Einheit noch nicht wirklich als Feiertag in den erzen der Deutschen angekommen ist. Für die meisten ist ein Feiertag (Brückentag) im Herbst. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die Kluft zwischen der politischen Klasse und vielen Bürgern wächst seit Jahren. 

Feierabendkonzert-Macher Ulrich Bildstein wirft da lieber einen Blick über die Nordsee zu unserem Britischen Nachbarn, der gerade seine Rolle in Europa neu definiert. Nicht ungewöhnlich ist, dass ihm zum Brexit kein Hurra einfällt. Im Gegensatz zu den Briten leben wir nicht auf einer Insel und haben einen so ausgeprägten Nationalstolz.

Wer in Deutschland etwas Ähnliches wie Rule, Britannia! Britannia rule the waves laut auf der Straße singen würde, würde als veritabler AfD-Wähler geoutet werden und dürfte kein öffentliches Amt übernehmen. Selbst erheblicher Genuss von Alkohol oder illegalen berauschenden Substanzen wäre in diesem Fall kein Schuldminderungsgrund.

Sei es wie es ist, wenn ein Volk die Ruhe bewahren kann, dann sind die Bewohner Britanniens. Wir hier in Hamburg, immerhin ein Vorort von London, versuchen mit einem Konzert eine scheinbar gescheiterte Ehe zu retten. Deshalb gibt es an unserem Nationalfeiertag wunderschöne Musik aus Großbritannien in der Halle 424 zu hören.

Es erklingen Werke von englischen Komponisten wie Eugène Goosens, Brian Ferneyhough, Gordon Jacob, Ralph Vaughan Williams, Theam Musgrave und Malcolm Arnold. 

THE OWL AND THE PUSSYCAT WENT TO SEA: COME BACK TO EUROPELAND!

Feierabendkonzert im Oberhafen mit Rebecca Lenton (Flöte), Simon Strasser (Oboe), Franck-Thomas Link (Klavier) und Ulrich Bildstein (Sänger und Schauspieler)

Wann:
Mittwoch, den 03. Oktober 2018
Abendkasse und kleiner Imbiss 17.00 Uhr, Konzert um 18.00 Uhr, Lounge ab 19.00 Uhr 
Wo:

Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg Oberhafen
Karten:
im Vorverkauf 10 Euro und an der Abendkasse für 15 Euro
Ticketbestellung über tickets@feierabendkonzert.de und Telefon 040 / 317 96 94 0

Websites zur Konzertreihe und zum aktuellen Konzert:
http://feierabendkonzert.de/ –   http://kammerkunst.de/1049/

 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial