Open Air Konzert mit Alexander Raytchev

Alexander Raytchev Foto: KünstlerAlexander Raytchev Foto: Künstler
Vor dem Planetarium: Die Letzte Klangwolke im Hamburger Stadtpark Open Air mit Alexander Raytchev

Am Samstag, den 13. September 2014, lädt Pianist Alexander Raytchev zu seiner letzten musikalischen Reise „Klangwolke“ in den Hamburger Stadtpark. Im Rahmen der „Langen Hamburger Theaternacht“, begleitet er gemeinsam mit dem Künstler Cord Brandis Zuhörer vor dem Planetarium mit einfühlsamen Piano- und Electro-Sounds in den Sonnenuntergang.

Bis jetzt hat uns der Altweibersommer in diesem Jahr gutes stabiles Wetter gebracht. Bei Mondscheinglanz und klarer Sicht auf die Sterne, ließ es sich in diesem Sommer auf der Wiese und den Bänken, rund um die Kaskaden, vor dem Planetarium verweilen. Durch die Open-Air-Klangwolke wurde der Weg zum Planetarium Hamburg, in den Vollmondnächten zu einem sinnlichen Gesamtkunstwerk. Einfühlsame Piano- und Electronic-Sounds erzeugten im Park eine entspannte, coole Atmosphäre. Gemeinsam mit Künstler Cord Brandis, lädt Alexander Raytchev nun zur Abschluss-Open-Air-Klangwolke ein. Raytchev erreicht mit seinen Kompositionen eine ganz neue Zuhörerschaft und schickt sie auf eine musikalische Reise. Der bulgarische Starpianist, der schon als Kind in seinem Heimatland Erfolge feiert, erfüllt sich von klein auf seinen Traum und machte sein Talent zum Beruf.

Wann: Wo:

Klangwolke im Hamburger Stadtpark
Vor dem Planetarium im Hamburger Stadtpark
Samstag, 13. September 2014
21.00 Uhr Otto-Wels-Straße 1, 22303 Hamburg
Der Eintritt ist frei! Hoffen wir auf gutes Wetter, denn bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial