Skandal: Hier werden planmäßig Menschen getäuscht! Das neue Museum der Illusionen

Optische Täuschungen im Museum der IllusionenNeu in Hamburg und sehenswert - das Museum der Illusionen Foto: Museum

Ich glaub ich guck nicht richtig! Im neuen Hamburger Museum der Illusionen werden Besucher planmäßig unterhaltsam und interaktiv hinters Licht geführt

Der Mensch ist zwar ein Augentier, aber er kann bekanntlich nicht besonders gut sehen. Das Auge des Menschen lässt sich leicht täuschen. Wir alle kennen die Grafiken des holländischen Künstlers M. C. Escher, die uns in unmögliche Bildwelten entführen. Wie leicht sich das Auge täuschen lässt merkt man schnell, wenn man das neue Museum der Illusionen in der Hamburger City besucht. Hier erwarten den Besucher verblüffende optische und auch haptische Täuschungen. Er betritt eine faszinierende Welt der Illusionen. Wir finden, die sollte man einfach einmal erleben.

Optische Täuschungen im Museum der Illusionen

Neu in Hamburg und sehenswert – das Museum der Illusionen Foto: Museum

Immer wieder bietet das Museum der Illusionen eine einzigartige Kulisse für Selfies der illusionären Art und animiert zum interaktiven Mitmachen. Eine Vielzahl haptischer Elemente macht den Menschen zum Mittelpunkt und gleichermaßen zum lebenden Kunstwerk der Attraktion.

Ein intelligentes Konzept

Fast überall heißt es Anfassen und Mitmachen ist erlaubt und ausdrücklich erwünscht. Jede optische Täuschung und Installation ist eine unterhaltsame und brillante Erinnerung daran, dass die Wahrnehmung manchmal anders ist als die Realität. 

Optische Täuschungen im Museum der Illusionen

Neu in Hamburg und sehenswert – das Museum der Illusionen Foto: Museum

Ob ein Kopf ohne Rumpf, an der Decke laufende Menschen oder Zwerge und Riesen – es ist nicht immer alles so, wie es scheint. Genau darum geht es im Museum der Illusionen: Täuschungen, bei denen man seinen Augen nicht mehr trauen kann und die Besucher begreifen lassen, warum die Augen Dinge sehen, die das Gehirn nicht versteht. Das ist erlebenswert!

Über das Museum

Die Idee zum Museum der Illusionen stammt aus Zagreb. Hier ist es nach Gründung schnell zu einer sehr beliebten Attraktionen der Stadt geworden ist. Nach Zagreb, wurden Museen im Oman, Zadar, Ljubljana, Wien, Belgrad, New York, Athen, Toronto, Kuala Lumpur, Muskat und auch in Berlin eröffnet. Nach Hamburg sind Eröffnungen in Kansas, Stuttgart, Katar und Amsterdam geplant.

Museum der Illusionen Hamburg

Wo:  Lilienstraße 14-16, 20095 Hamburg Altstadt
Öffnungszeiten: täglich von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr 
Eintritt für 12,00 €,  Studenten/Auszubildende/Rentner 10,00 €, Kinder (5-18 Jahre alt) 8,00 €
Neben den Einzeltickets, gibt es auch das Familienticket für 30,00 € (2 Erwachsene mit bis zu zwei Kindern). 

Für Geburtstage, Firmenevents oder andere Veranstaltungen stellt das Museum außerdem einen eigenen Event-Raum bereit – somit können außergewöhnliche Stunden verbracht werden, die so schnell nicht mehr vergessen werden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial