Play18 das  internationale Creative Gaming Festival Hamburg 2018

Bühnenshow beim Creative Gaming FestivalImpressionen vom der Play17 Creative Gaming Festival Hamburg -Allistaire Atchiston in seiner Show © Bente Stachowske / jaf e.V. 2017

Gaming wird Alltagsmedium

Die Gaming Szene wird immer erwachsener und umsatzrelevanter. Allein im ersten Halbjahr 2018 wurden 1,5 Mrd. Euro umgesetzt. Dabei kommt das Gamen immer mehr in der Mitte der Gesellschaft an. Knapp jeder zweite Deutsche ist ein Gamer. Im Jahr 2011 lag das Durchschnittsalter bei 31 Jahren. Jetzt (2017) liegt es bei 35,5 Jahren. Gerade 50plus Spieler starten mit dem Gaming. Bereits 9,5 Millionen der über 50-Jährigen in Deutschland sind Gamer. 

Doch der Markt braucht Futter, Gamer sind eine anspruchsvolle Zielgruppe und die x-Auflage oder Fortsetzung eines Klassikers ist oft zu wenig. Neue kreative Spielideen sind gefragt. In Hamburg findet vom 1. bis 4. November in  das internationale Creative Gaming Festival Hamburg statt.

Ein Problem, Game-Entwicklung sind meist jung und kommen aus einem ähnlichen sozialen Umfeld. Ein gutes Game hat eine gute Story und Funktionalität. Doch wie soll ein Game- Designer Team mit einem Durchschnittsalter weit unter 30 Jahren Spiele für die Zielgruppe 50plus, de facto also für ihre Eltern und Großeltern, entwickeln? Die Bedürfnisse und Spieltechniken eines 17-Jährigen und einer 58-Jährigen Frau sind einfach viel zu verschieden. Gerade wenn das Wachstumssegment 50plus erschlossen werden soll, sind Spielideen die ältere Menschen faszinieren und fesseln gefragt.

Speakers Corner für kontrovers und innovatives

So ist Input gefragt und dem will  das internationale Creative Gaming Festival Hamburg eine Bühne geben. Neu im diesen Jahr ist die offene Bühne auf der PLAY18. Hier können alle ihre Geschichten, Ideen, Themen und Projekte rund um Games vorstellen können. Damit das ganze etwas strukturiert vorgeht und Doppelungen z.B. vermieden werden, können ab sofort Themenvorschläge bis zum 14.10.2018 eingereicht werden! 

Der Veranstalter freut sich insbesondere auf erstaunliches, unkonventionelles und kontroverses. Alle Speaker erhalten im Falle einer Zusage kostenlosen Eintritt zum Festival für den Tag ihres
Auftritts!

Das Hamburger Festival versucht einen Blick in die Zukunft zu werfen. Das Schöne daran ist immer, es kommt dann ganz anders. Das beweisen die vielen Welt- und Zukunftsausstellungen die seit 150 Jahren gibt. Doch trotzdem ist es wichtig, immer wieder Fragen zu stellen. Ziel ist nicht, dass eine Vision eintrifft sondern dass Bewegung geschaffen wird. Der Erfolg von Spielen und Spielideen kann nicht auf dem Reißbrett geplant werden.

Die PLAY18 stellt Fragen

Wie sehen Spiele und Games in der Zukunft aus?  

Welche Trends sind im Kommen?

Können gar Games die Welt verändern oder ändert die Welt die Games?

Was sind kommende Trends? Wie können Games die Welt verändern?

Die Festivalgäste sind ein Teil der Antwort: Denn egal ob dick oder dünn, schön oder nicht so schön, ob High Speed Hardcore-Gamer oder eher gemütlicher Gelegenheits-Gamer, vieles kann in zahlreichen Formaten soll vor allem ausprobiert und gespielt werden. Dass beim Thema Gaming dabei der Spaß nicht zu kurz kommt, steht natürlich außer Frage!

Die Speakers‘ Corner auf der PLAY18

2. und 3. November 2018 von 09.00 bis 19.00 Uhr im Hühnerposten am Hamburger Hauptbahnhof. Jeder Speaker hat 15 bis maximal 30 Minuten Zeit. Die Themenvorschläge können noch bis zum 14.10.2018 eingereicht werden.
Das Anmeldeformular gibt es auf der Homepage unter: https://playfestival.de/play18/speakers-corneranmeldeformular/

Mehr Infos unter https://playfestival.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial