Das neue Theater ‚F1st Stage‘ bringt Talente groß heraus

F1rst Stage Theater EröffnungEröffnung des F1rst Stage Theater für Musicals in Hamburg Altona © Susanne Plaß

Mit einer bunten, kurzweiligen Show aus Tanz, Gesang und Schauspiel eröffnete am 3. März 2016 das neue Privattheater ‚F1rst Stage‘ in Altona. Thomas Gehle, seit 1990 Geschäftsführer der Stage School Hamburg, hat es mit Hartnäckigkeit und viel Enthusiasmus geschafft, für seine derzeit 260 Schüler neben dem Ausbildungszentrum in der Straße Am Felde 56 nun auch ein eigenes Theater auf die Beine zu stellen. Mitten in Altona nahe der quirligen Einkaufsmeile Große Bergstraße liegt das neue Kulturgut mit junger Theatergastronomie.

Vor drei Jahren zog Deutschlands größte private und unabhängige Bühnenfachschule von der Poolstraße an den Altonaer Bahnhof. Dort kann sich der Bühnennachwuchs auf geräumigen 4000 qm in sieben Tanzräumen, 12 Unterrichtsräume sowie acht Einzelgesangsräume für seine internationale Karriere vorbereiten. Was in den 30 Jahren Stage School fehlte, war ein eigenes Theater. Vor einem Jahr bot ein Makler dem gut vernetzten Geschäftsführer das ehemalige Kino in der Thedenstraße 15 an. Aus seinem lang gehegten Traum wurde in nur achtmonatiger Umbauphase das eigene Theater. Und was für eins!

Zur Eröffnung sprach Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler launige Worte: „Es ist bewundernswert, wie Sie, Herr Gehle, und Ihr Team es geschafft haben, ohne öffentliche Mittel und in diesem Tempo ein solches Theater auf die Beine zu stellen. Das F1rst Stage wird den Hamburger Westen kulturell beleben und Strahlkraft auf die gesamte Hansestadt und darüber hinaus haben.“

1rst Stage Theater Eröffnung

1rst Stage Theater Eröffnung in Hamburg Altona © Susanne Plaß

Auch Altonas Bezirksamtsleiterin Liane Melzer ist stolz auf das neue Theater in ihrem Stadtteil, das viele kulturinteressierte Menschen anziehen wird.

Rund eine Million Euro hat der Umbau mit großer Bühne und 279 Plätzen gekostet. „Der Saal musste komplett entkernt und das Dach saniert werden. Unser kulanter Vermieter legte die Hälfte dazu und schloss mit uns einen Mietvertrag von über 20 Jahre ab. Auch die Hamburger Sparkasse unterstützt uns mit günstigen Krediten. Wir hatten die Idee, für unsere 279 Theaterstühle Paten zu finden. 100 haben wir bereits, die 500 Euro zahlten und dafür eine Namensplakette auf dem Stuhl erhielten“, sagt Thomas Gehle und sucht für die restlichen 179 Theatersessel noch Paten, die einen kulturellen Beitrag leisten möchten.

Ab sofort finden die ‚Showcase‘ zum Finale der dreijährigen Musical-Ausbildung der angehenden Bühnendarsteller und die begehrten ‚Monday Night Performances‘ im eigenen F1rst Stage Theater statt. Die Karten sind zwischen 10 und 15 Euro noch bezahlbar. Hamburg ist nach New York und London die Musical Metropole – Altona wird dank Thomas Gehle und seiner Stage School zur Talentschmiede für dieses Genre.

F1rst Stage
Thedestraße 17 – Hamburg Altona
Mehr Infos unter www.stageschool.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial