Musical: Stage Entertainment nimmt nächstes Jahr den Spielbetrieb in Hamburg auf

Uschi Neuss, Stage Entertainment, am Fenster in der Speicherstadt im Hintergrund die St. MichaeliskircheUschi Neuss, Geschäftsführerin Stage Entertainment Deutschland (c) Stage Entertainment/Morris Mac Matzen)

Stage Entertainment hat dieses Jahr abgeschrieben und sieht erst nächstes Jahr wieder Chancen für Shows in der Musical-Metropole Hamburg.

Nicht einfach, erst der Corona-Lockdown und dann folgten die Hygiene-Auflagen. Unter diesen Voraussetzungen kann ein Privattheater keinen ansatzweise wirtschaftlichen Spielbetrieb aufrecht erhalten. Dadurch verschieben auch sich die Hamburger Premieren von MAMMA MIA! und Disneys DIE EISKÖNIGIN erheblich.

„Wir sind bestens vorbereitet, wieder loszulegen, sobald wir dazu in die Lage versetzt werden. Denn eine der größten Hürden für den Neustart von Stage Entertainment Musicals und Shows seit der Corona-bedingten Schließung aller Theater ist aus dem Weg geschafft: Die Künstler dürfen auf der Bühne in den Original-Inszenierungen agieren – nur Küssen und Beißen ist nicht erlaubt!“

Uschi Neuss, Geschäftsführerin Stage Entertainment Deutschland

Allerdings, der Musical- und Theaterbetrieb ist systembedingt von hohen Fixkosten geprägt. Die in einzelnen Bundesländern geltenden maximal zulässigen Theater-Besucherzahlen stehen dem wirtschaftlich entgegen. Mit deutlich weniger als 1.000 Plätze wären Aufführungen klar defizitär. Das die Limits behördlicherseits angehoben werden, ist ziemlich unrealistisch.

Corona ist eine harte Prüfung für eine erfolgreiche Musical-Branche. Allein Stage Entertainment zieht als Marktführer jährlich 3,5 Millionen Besucher an. Das sichert rund zehntausende Arbeitsplätze und generiert mehr als eine Mrd. Euro Wirtschaftsleistung in Kultur und Tourismus.

Wiederaufnahme des Spielbetriebs und Premieren

STAGE plant seine Häuser sukzessiv zum Beginn des nächstes Jahres wieder hochzufahren. Begonnen werden soll an jedem Standort mit einer Spielstätte. Als erste Show in Hamburg soll PRETTY WOMAN im Stage Theater an der Elbe die Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Die Premiere von MAMMA MIA! war für dieses Jahr im Hamburger Stage Theater geplant. Jetzt wird der Mai 2022 der neue Premierentermin sein. Aufgrund der schwierigen internationalen Reisesituation wird auch die von Disneys DIE EISKÖNIGIN im Stage Theater auf den August 2021 verlegt. Das ermöglicht gleichzeitig die Verlängerung der Spielzeit von PRETTY WOMAN bis Juni 2021.  

Print Friendly, PDF & Email