Reloaded: ZUVIEL SEX IST GAR NICHT NICHT GESUND!

Zuviel Sex ist gar nicht nicht gesundZuviel Sex ist gar nicht nicht gesund

Ein guter Freund und sehr bekannter Radiomoderator sagte mir einmal: „Am liebsten spreche ich über Dinge, von denen ich nichts verstehe…“ um dann nach einer kleinen Kunstpause hinzuzufügen: „..wollen wir uns über Sex unterhalten?“

In der Tat, Sex ist eigentlich immer ein gutes Thema. Wenn es einen Hamburger Stadtteil gibt, der für Sex steht, dann ist es St. Pauli. Wobei, die St. Paulianer haben zumeist ein genauso langweiliges bzw. aufregendes Sexleben wie alle anderen Hamburger auch. Sie wir einmal ehrlich, haben wir nicht auch das Gefühl, dass sich das wahre „SEXLEBEN“ immer bei anderen wie Stars, C-Promis, entfernten Freunden, in den Medien und bei Trash TV-Shows abspielt? Da geht es so richtig zur Sache.

ZUVIEL SEX IST GAR NICHT GESUND!

Jan-Christof Scheibe hat auf jeden Fall mit seiner musikalischen Comedy-Show über die speziellen Freuden des Single-Daseins eine 20-jährige Erfolgsgeschichte geschrieben. Allerdings, dass auf seiner Visitenkarte als Berufsbezeichnung „Sexperte“ steht ist ein böses und unzutreffendes Gerücht, dass ein verklemmter moralinsaurer Kultur-Großkritiker in Umlauf gebracht hat.  

Jan-Christof Scheibe Show „ZUVIEL SEX IST GAR NICHT GESUND!“ sorgt jedenfalls dafür, dass das Publikum, natürlich nur wenn es moralisch und seelisch reif ist, von seinem erstaunlich großen Wissensschatz partizipieren kann.

Tja, Sex könnte durchaus Spaß machen und Freude bereiten, wenn… Denn in der Praxis scheitern Männer, wenn‘s um Frauen geht. Anders rum ist es meist auch nicht besser. Das wirft Fragen über Fragen auf. Laien wundern sich – Experten kommen ins Grübeln: Irgendwie ist alles kompliziert? Lohnt sich eigentlich Sex oder wird er gar überschätzt? Kann Mann/Genderstern/Frau etwas aus dem Tierreich lernen? Gibt es Alternativen zum Sex?

 

In der Tat, Scheibe scheint profunde Sex-Kenntnisse zu besitzen und seine schonungslosen Kosten-Nutzen-Analysen lassen selbst hartgesottene McKinsey Unternehmensberater wie Mutter Theresa aussehen. Seine Empfehlungen zur erotischen Energiewende haben es durchaus in sich.

Wer sich mehr für Sex, als für das Briefmarkensammeln oder Ikebana interessiert, dem kann jetzt wieder Imperial Theater auf der Reeperbahn weitergeholfen werden.

Premiere der Reloaded-Show: „ZUVIEL SEX IST GAR NICHT GESUND!“ ist am 08. Oktober, weiterer Shows am 09.10./10.10./11.10.20.11./04.12.2017

Wo:
Imperial Theater, Reeperbahn 5, Hamburg St. Pauli
Kartentelefon: 040 /31 31 14 oder: www.imperial-theater.de

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial