Schmidt’s: Bühne frei für dreimal geballte Frauenpower

Schmidts Theater bei Nacht in hamburg St. PauliDas Schmidts Tivoli am Spielbudenplatz – Außenansicht (c) Schmidt Theater / Ingo Boelter

Gitte Haenning, Georgette Dee und Pe Werner rocken die Schmidt-Bühnen im November.

Endlich gibt‘s wieder richtig gute Live-Unterhaltung auf dem Hamburger Kiez! Neben den Erfolgs-Musicals wie „Heiße Ecke“, „Der achtsame Tiger“ und „Die Weihnachtsbäckerei“ stehen im November mehrere Gastspiele renommierter Solist/innen auf dem Programm. Zu den besonderen Highlights zählen dabei die Auftritte von Gitte Haenning, Georgette Dee und Pe Werner.

Gitte Haenning – Still Crazy…

In ihrem aktuellen Programm „Still Crazy…“ spürt Gitte Haenning den gemeinsamen Wurzeln von Musical und Jazz nach. Dabei schlägt sie mit gewohnter Stimmgewalt eine Brücke zwischen den Genres und haucht dem einen oder anderen alten Jazz-Standard mit ihrer ganz eigenen Interpretation neues Leben ein… Die 1946 im dänischen  Aarhus geborene Sängerin steht seit ihrem achten Lebensjahr auf der Bühne, wurde Ende der 1950er Jahre zum berühmtesten Kinderstar Skandinaviens und eroberte ab 1963 den deutschen Schlagermarkt mit Hits wie „Ich will ‘nen Cowboy als Mann“. Seit den 1980er Jahren tritt sie mit anspruchsvollen Texten und Liedern auf, wobei die Bandbreite ihres Repertoires von Blues über Jazz und Musical bis hin zu dänischen Volksliedern reicht. Gitte Haenning & Band treten auf im Schmidts Tivoli am 21. November um 19 Uhr. Karten gib es ab 22 Euro pro Person.

NovemberLicht-Geschichten mit Georgette Dee

Im bürgerlichen Leben ein Mann, auf der Bühne eine Diva, macht Sängerin Georgette Dee um ihre wahre Identität ein Geheimnis und lebt fern von Glanz und Glamour in ihrem Geburtsort in der Lüneburger Heide. Jahrgang 1958, gehört „die Dee“ seit den 1980er Jahren  zu den Stars des deutschen Chansons und gilt als „Deutschlands größte lebende Diseuse“ (Die Zeit). Begleitet von dem englischen Pianisten Terry Truck, singt und erzählt Georgette Dee in ihren „NovemberLicht-Geschichten“ von großen Gefühlen auch in kleinen Momenten… Laute und leise Töne, große und kleine Gesten, spitze Bösartigkeiten und lässige Provokationen, dazwischen ein leises Lachen – das ist der Stoff, aus dem ein großes und ergreifendes Chanson wird, wenn eine Künstlerin wie Georgette Dee es vorträgt. Sie zieht ihr Publikum von Beginn an in ihren Bann – man möchte kein Wort, keine Geste und keinen Ton ihrer Lieder verpassen! Georgette Dee & Terry Truck treten auf im Schmidts Tivoli am 29. November um 19.30 Uhr. Karten gibt es ab 17,60 Euro pro Person.

Ne Prise Zimt mit Pe Werner

Wenn, wie jetzt, der Winter vor der Tür steht, streut Pe Werner „ne Prise Zimt“ über ihr aktuelles Konzertprogramm. Die 1960 in Heidelberg geborene Sängerin, Komponistin, Kabarettistin und Autorin feierte 1991 mit ihrem Hit „Kribbeln im Bauch“ den großen Durchbruch, bekam dafür eine „Goldene Schallplatte“ und zwei Echos. Bei ihren Solokonzerten tritt sie stets gemeinsam mit dem Pianisten Peter Grabinger auf. In ihrem Konzert „ne Prise Zimt“ widmet sich Pe Werner augenzwinkernd deutschen Weihnachtsritualen – von mehr oder weniger passenden Geschenkkäufen in letzter Minute, Familienstreit über Gänsefüllungen und Tannenbaumschmuck zwischen Lamettazwang und Brandschutzversicherung…

Musikalisch schlendert sie dabei ganz zwanglos durchs Winterwunderland von Pop, Jazz und Chanson, präsentiert Songs aus eigener Feder oder auch Weihnachtsklassiker in „Pe-sonderen“ Arrangements – gewürzt mit der besagten Prise Zimt…! Pe Werner tritt auf im Schmidt Theater am 29. November um 19.30 Uhr. Karten gibt es  ab 19,80 Euro.

Sämtliche Vorstellungen der Schmidt Bühnen sind 2G-Veranstaltungen. Impfnachweise und Kontaktverfolgbarkeit müssen beim Einlass erbracht werden. Karten zu den genannten Preisen plus jeweils 2 Euro Systemgebühr pro Ticket können entweder telefonisch unter 040-31778899 bestellt  werden oder auf der Homepage www.tivoli.de

von Angelika Fischer

Print Friendly, PDF & Email