Tor zur Welt: Kat Wulff singt Liebeserklärung an Hamburg

Sängerin Kat Wulff und Kids präsentieren Tor zur Welt

Kat Wulff ist Sängerin, Songwriterin und Stimmtrainerin und steht regelmäßig und normalerweise auf der Bühne. Aber auch die sympathische Künstlerin, die gern die Menschen um sich herum zum Stahlen bringt, musste in der Corona-Zeit auf Events und Auftritte verzichten. Untätig war sie aber nicht. Kat Wulff hat die Zeit genutzt, kreativ gearbeitet und neue Projekte entwickelt. Die Mutter eines 2jährigen Sohnes und DIY-Künstlerin mit eigenem Label und großer Liebe zu Hamburg präsentiert mit „Tor zur Welt“ ein echtes Herzensprojekt.

Der Song „Tor zur Welt“

„Tor zur Welt“ ist ein Musik- und Kreativprojekt – eine gesungene Parabel über Weltoffenheit und Menschlichkeit und eine Liebeserklärung an die Hansestadt Hamburg. Aus kindlich-naiver Sicht beschreibt der Song die Suche nach dem sinnbildlichen Tor zur Welt. Eine Reise, die sie zu sich selbst führt, einem alten Weisen sei Dank: „Dieses Tor, das lebt in dir und du selbst öffnest die Tür“. Warum im Außen suchen, wenn Offenheit gegenüber anderen Menschen, Orten und Kulturen eine Frage der inneren Haltung ist?

Der aufwendig gedrehte Music-Clip, gedreht vom jungen angesagten Videoproduzenten Bahne Beliaeff, zeigt in ästhetischen Bildern die Vielfalt der Stadt und ihrer Menschen. Rund 25 Protagonisten verschiedenster Backgrounds und Altersgruppen – von Kita-Kids über Jugendliche bis hin zum „weisen“ älteren Mann – finden im Video zusammen und zeigen ihre Art des Miteinanders. Die Videoproduktion wurde ideell und finanziell unterstützt vom Lions Club Ellerbek-Rellingen. Die Überschüsse der Spendenaktion fließen in die Unterstützung ausgesuchter lokaler Kinder- und Jugendprojekte.

Kreativbuch für Kinder „Tor zur Welt“

Flankiert werden Song und Video von dem „Tor zur Welt“ Kreativbuch. Konzipiert für Kinder zwischen 4-11 Jahren bietet es Kids und Eltern, Erziehern und Lehrern anregendes Begleitmaterial zur Vertiefung und um selbst kreativ zu werden. Neben Songtext, Noten und Ausmalbildern enthält es eine Hamburg-Entdecker-Tour in Form eines Brettspiels. So lernt die junge Zielgruppe spielerisch die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Auch Auftritte sowie Workshops für Kitas, Schulen und Kindervereine sind geplant. Umgesetzt werden sie, sobald die Corona Lage dies erlaubt.

Die Künstlerin

Kat stand mit namhaften Künstlern wie Udo Lindenberg oder Roger Cicero auf der Bühne und hat vier deutschsprachige Soloalben herausgebracht. Regelmäßig engagiert sie sich für soziale Projekte, insbesondere im Bereich Bildung, Gesundheit und Diversity. Mit ihrem Song „AndersSein vereint“ stand sie bei zahlreichen Inklusions-Veranstaltungen auf der Bühne, u.a. beim 50jährigen Jubiläum der UNDP (United Nations Development Programme) in Minsk. Der Song hat mehr als 120 000 Youtube Klicks und war vielfach Aufhänger für Projekttage in Kitas, Schulen und Unternehmen.

Ihre rockige Seite zeigte Kat mit der mitreißenden Interpretation von „Auf der Reeperbahn“ – eine Hommage an ihre Hamburger Wahlheimat und den unvergesslichen Hans Albers. Kat ist Absolventin der Fortbildung „Kita macht Musik“ und bietet seit 2020 Workshops und Vorträge zum Thema „Ganzheitliches Stimmtraining“ an. Kat liebt das Spannungsfeld zwischen Kunst und Coaching, Musik und Bildung. Und sie liebt Hamburg. Ihr „Tor zur Welt“ Projekt beinhaltet das.

Mehr über Kat: www.katwulff.de    

Hier Kreativbuch bestellen: https://www.katwulff.de/shop/tor-zur-welt-kreativbuch/

Print Friendly, PDF & Email