Der Alte Wall wird die neue Heimat des Metropolitian Intrior Style von Ulrich Stein

Das Gebäude Alter Wall in hamburgBoulevard Alter Wall (c) Art Invest Real Estate

Der Flanier-Boulevard Alter Wall mausert sich immer mehr Design- und Luxus-Destination. Jetzt hat die mit der Vermietung beauftragte Art-Invest Real Estate 1.167 qm im Alten Wall 32 an den renommierten Hamburger Einrichter Ulrich Stein zu vermieten. Ab Januar 2020 werden auf drei Stockwerken vornehmlich Luxus Interiormarken, wie MINOTTI, ARMANI/CASA und Christian Liaigre sowie seine eigene Kollektion Ulrich Stein Collection (USC), anbieten. Damit wird Ulrich Stein sein gesamtes Angebot in Hamburg am neuen Standort bündeln. Anfang 2022 plant das Interiorhaus die Eröffnung.

„Ulrich Stein ist ein Synonym für erstklassige Einrichtungskonzepte auf internationalem Niveau. Die Marke bedient eine anspruchsvolle Klientel mit großer Kreativität und viel Fingerspitzengefühl in einer Zeit, wo das eigene Zuhause noch wichtiger geworden ist. Wir sind stolz, das beste Einrichtungshaus Hamburgs für den Alten Wall gewinnen zu können.“

Martin Wolfrat, Head of Hamburg bei Art-Invest Real Estate
Ulrichstein sitzt auf einem Designer-Sesse
Ulrich Stein auf einem Sessel seiner Kollektion USC © Ulrich Sten Wolfgang Koehler

Metropolitian Intrior Style

Ulrich Stein ist seit vielen Jahren in Hamburg und einer Dependance in der Villa Harteneck in Berlin erfolgreich am Markt. Gegründet 1996 von Ulrich Stein und Herwig Kramer, verfolgt der Einrichter die Idee, das Besondere zu schaffen und investiert Liebe zum Detail und zur Perfektion in allen Bereichen der Planung bis zur Realisierung.

So entsteht der einzigartige Metropolitan Interior Style für besondere, internationale Lebensräume, für den Ulrich Stein weit über Deutschland hinaus bekannt ist. Mit seinem Team aus 22 Mitarbeitern – darunter Architekten, Innenarchitekten, Raumdesigner sowie Bad- und Küchenplaner – plant und entwirft er Häuser und Wohnungen. Auch der Anteil an Umbauten sowie Neugestaltung bis hin zur Renovierung und Einrichtungsplanung nimmt stetig zu.

„Unser Metropolitan Interior Style ist der Klassiker von morgen. In unserer reizüberfluteten Welt ist es wichtig, einen Ort zu haben, der Ruhe und Geborgenheit ausstrahlt. Genauso einen Platz haben wir für unsere anspruchsvolle Klientel im Alten Wall gefunden.“

Ulrich Stein

Damit setzen sich die Vermietungserfolge, wie der Mobilitätsanbieter Lynk & Co und die Modemarke by Aylin Koenig. Im ersten Quartal 2022 wird die Gastromarke Cotidiano sein erstes Restaurant in Hamburg im Alten Wall eröffnen. Mehr Infos unter www.alter-wall-hamburg.de

Print Friendly, PDF & Email