Der neue Hamburger Occhio Flagship Store feiert das Licht

Axel Meise zeigt auf eine LeuchteOcchio Gründer und Kopf Axel Meise

Designer-Licht am Rathausmarkt: Deutschland Top-Leuchtenmarke Occhio glänzt mit einem spektakulären Showroom.

Wenn Fenster die Augen eines Hauses sind, dann ist Licht die Seele eines Raums. Die Beleuchtung prägt einen Raum und die neue moderne Lichttechnologie schafft nicht nur ein neues Leuchten-Design, sondern auch ein ganz anderes Lichtempfinden.

Im Eckgeschäft am Rathausmarkt/Plan, also mit besten Blick auf das Rathaus wurde hinter einem Bauzaun monatelang umgebaut und renoviert.Bis vor einigen Jahren residierte hier Staben, ein ehemaliger Herrenausstatter, der für Reeder, Kaufleute, Hanseaten und andere Honoratioren seit 1919 Anlaufpunkt war. Doch für den klassischen Einzelhandel wird es immer schwieriger. Neue Konzepte erobern die Toplagen in der Hamburger City.

Occhio, eine führende deutsche Leuchten-Marke, zeigt jetzt hier in der guten Stube Hamburgs, mit seinem Flagship Store im wahrsten Sinn des Wortes Flagge und hat die prominente wie einmalige 600 qm große Adresse für sich erobert.

Impression Flagship Store Occhio
Occhio perfekte Ausleuchtung © ganz-hamburg.de

Nein, das ist kein schnöder Lampenladen, an die x Leuchten uninspiriert von der Decke hängen. Der Occhio Flagship Store ist eine Botschaft des Lichts. Ein spektakulärer Store, denn Occhio steht neben exzellenten Design für Lichtvielfalt. Die Leuchtenpalette ist dabei ebenso puristisch elegant, wie technisch ausgefeilt. Einfach State of the Art und glänzt mit perfekter Verarbeitung sowie Finishing.

Occhio Leuchten – wie ein Heiligenschein schwebendes Licht © ganz-hamburg.de

Occhio, das ist Axel Meise

Bei der Eröffnung, die von Stefanie Stoltzenberg (Strasburger Kreise) organisiert wurde, präsentierte der Kopf hinter Occhio und Gründer, Axel Meise, das Konzept und die Philosophie der Marke.

Occhio basiert auf einer ganzheitlichen Idee von Lichtgestaltung. Wir bauen nicht einzelne Leuchten. Occhio funktioniert wie ein Baukasten. Bei dem nicht nur die Form und Farben, sondern auch die Wirkung des Lichts bestimmt werden kann.“

Axel Meise

So gibt es statt einer Leuchtenvielfalt nur wenige, dafür aber komplexe, Produktserien, die modular aufgebaut sind.

Occhio Leute Mito
Occhio Leuchte Mito © ganz-hamburg.de

Im Occhio Flagship Store ist vieles ganz anders

In der Tat, so schwebt ein schmaler Messingring (Serie Mito) wie ein Heiligenschein, nur gehalten von einer organisch gebogenen Carbonstange, fast schwerelos über einem Lounge Chair.

Über einem Schreibtisch hängt ein dünner weißer Streifen (Mito linear) und leuchtet sogar zwei Arbeitsplätze mühelos aus. Dabei werden die Leuchten über Apps oder Gesten gesteuert und verbreiten eindrucksvoll verschiedene Lichtstimmungen und -intensitäten.

Motto
Occhio Flagship Store Hamburg © ganz-hamburg.de

Hamburg ist nach München und Köln der dritte Flagship Store der deutschen Design-Marke. Er richtet sich an professionelle Bauherren und Architekten, die hier lichttechnisch und -planerisch beraten werden sowie an Konsumenten. Geleitet wird der Hamburger Store von Tobias Bremer.

Das Occhio in Hamburg gut angekommen ist, zeigte die Eröffnungsparty bei exzellenten Catering, entspannten DJ-Sounds trafen sich rund 700 Lichtbegeisterte am Rathausmarkt und feierten ziemlich lange. Denn genug Licht, als es dunkel wurde, war in perfekter Qualität vorhanden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial