Wie Sie Ihre Wohnung ansprechend und gemütlich gestalten können!

Raum mit zwei Fenstern, blaues Sofa dazwischenNatürliche Licht nutzen mit mit Leuchten kombinieren (c) Sweetpea & Willow

Wohnst Du noch, oder lebst Du schon? Mit einfachen Mitteln können Sie die Wohnung wohnlicher und funktioneller machen. Das ist keine Frage des Geldbeutels, sondern das Wohngefühls.

Gerade die Gestaltung der eigenen Wohnung kann in so manchem Haushalt zu Konflikten führen. Während die Bilder von den Immobilien in Fachmagazinen immer so schön ordentlich aussehen ist man dann doch überrascht, wie leer ein Raum eigentlich wirken kann, wenn man nicht weiß, was man tut. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Informationen zusammengesammelt, damit Sie bestmögliche Ergebnisse in Ihren eigenen vier Wänden erzielen könne.   

Überlegen Sie, wie Sie die Wohnung nutzen werden

Der größte Fehler, den Sie bei der Einrichtung Ihrer Wohnung machen können, ist, dass Sie sich nicht überlegen, wie Sie eigentlich darin leben wollen. Wenn Sie z. B. von zu Hause ausarbeiten, sollten Sie einen Grundriss erstellen, der ein Home-Office vorsieht, sei es in einem eigenen Raum oder nur in einer Ecke am Fenster. Allerdings, wenn Sie Kinder haben, ein großer Wohnraum mit integrierten Home-Office Arbeitsplatz funktioniert in Wohnmagazinen, in der Wohnpraxis fast nie.

Sofa mit Beistelltisch
Viel Platz auf dem Sofa (c) Rolf Benz

Sie kochen und essen gerne zu Hause oder veranstalten Dinnerpartys? Dann ist ein großer Esstisch, der tagsüber auch als Arbeitsfläche genutzt werden kann, vielleicht besser für Sie geeignet. Falls Sie generell oft und viele Gäste bei sich haben werden, sollten Sie für genügend Sitzmöglichkeiten sorgen, zum Beispiel ein Rolf Benz Sofa. Falls Sie ein Abstellzimmer haben, können Sie billige und einfache Klappsesseln für den Notfall aufbewahren, damit Sie immer für Gäste gewappnet sind. Ein gut gefülltes Weinregal für Gäste kann ebenfalls ein besonderer Blickfänger sein und gibt ihrer Wohnung nochmal ein Stück Charakter.

Natürliches Licht nutzen

Wenn Sie getrennte Bereiche oder zusätzliche Privatsphäre schaffen wollen, indem dass sie einen Raum aufteilen möchten, sollten Sie sich eine Lösung überlegen, damit der Durchfluss des natürlichen Lichtes nicht gestört wird. Dafür eignen sich zum Beispiel Schiebetüren aus Milchglas, diese können entweder ganz offengelassen werden oder, wenn mehr Privatsphäre benötigt wird, geschlossen werden. Durch das Milchglas werden Sie von Blicken geschützt trotzdem kann das Licht weiterhin durchströmen und den Raum aufhellen.

Lampe über einem Ledersofa
Schwung Odyssey 3 Pendant – Black Gunmetal (c) Sweetpea & Willow

Wenn Sie keine Schiebetüren einbauen möchten oder es in Ihrer Wohnung einfach nicht möglich ist, können Sie eine Stange von Wand zu Wand anbringen und dann einen Trennvorhang aufhängen. In einer Einzimmerwohnung ist die Abtrennung von Wohn- und Schlafbereich der beste Weg, um den Ort, an dem man entspannen möchte, mehr wie ein Zuhause fühlen zu lassen. Werden Sie kreativ bei der Raumtrennung und entscheiden Sie sich für Paravents, Vorhänge oder sogar ein hohes Bücherregal. Für ein ideales Aussehen und einem hohen Wohlfühlfaktor, sollten die Vorhänge knapp über dem Boden schweben. Um die richtige Vorhanglänge zu ermitteln, messen Sie vom Boden bis zu der Stelle, an der Sie die Stange aufhängen werden.

Einen Eingangsbereich einrichten

Mit ein paar stilvollen Gegenständen und Tipps kann man eine Wohnung optisch sehr aufpeppen. Und das ist besonders praktisch für einen kleinen Eingangsbereich. Modische Haken für Mäntel und Taschen, einen schlanken und eleganten Korb für Regenschirme, einen schicken Akzentstuhl zum Rein- und Rausschlüpfen aus den Schuhen und einen Spiegel, der die Wand verschönert und außerdem die Möglichkeit bietet, sich in letzter Minute zurechtzumachen, eignen sich ideal für den Eingangsbereich. Teppiche eignen sich ebenfalls, jedoch sollten diese aus Pflegeleichten Material bestehen, da offensichtlich viele dreckige Schuhe auf diesen laufen werden.

Handtürcher auf einem Stapel im Bad
Martimer Handtuchlook im Badezimmer von TOM TAILOR (c) Tom Tailor

Personalisierung des Badezimmers

Um eine gemietete Wohnung persönlicher und wohnlicher zu gestalten, können Sie es mit einem Duschvorhang, Handtüchern oder einem Bademantel mit Ihrem eigenen Monogramm versehen. Fügen Sie dann einige Kunstwerke und Dekorationen hinzu, um das Ganze abzurunden. Passen Sie jedoch auf. Vor im Bad kann Dekoration schnell zu einem Gefühl der Enge führen.

Verschönern Sie auch den Flur

Ganz gleich, ob Ihr Eingangsbereich gleichzeitig auch Ihre Küche, Ihr Wohnzimmer und im Grunde alles außer dem Badezimmer ist oder ob Sie in Ihrer Wohnung ein paar unangenehme Übergangszonen wie Treppenabsätze und Flure haben, sollten Sie diese kleinen Ecken und Winkel nicht übersehen.

Flure werden mit einer kleinen Kommode in perfekter Größe, Kunstwerken, Vasen – eventuell mit Blumen und Spiegeln dekoriert. Außerdem eignen sich solche Kommoden perfekt als Ablage für wichtige Gegenstände, die immer mitgenommen werden müssen, wenn sie das Haus verlassen. Zum Beispiel Schlüssel, Portemonnaie oder Kaugummis. Auch der WLAN Router kann perfekt dort platziert werden. Tauschen Sie Ihre Deckenleuchten (vor allem die unansehnlichen Unterputzleuchten, die Sie bei Ihrem Einzug in der Wohnung vorgefunden haben) gegen hübschere Leuchten und Vintage-Schätze aus.

Geöffneter Kleiderschrank mit Kleidung
Schafft Ordnung der STRETTO von Rolf Benz (c) Rolf Benz

Die Kleidung organisiert halten

Nichts ruiniert ein Schlafzimmer so sehr wie ein Haufen verstreuter Kleidung. Jeder hat seinen “Kleiderstuhl” irgendwo in der Ecke der Raumes, aber die Einrichtung Ihres Kleiderschranks mit geordneten Schubladen und Kleiderbügeln, die es einfach machen, Ordnung zu halten, sind eine große Hilfe.

Eine kompakte kleine Küche in Schwarz
Ein kleine Apartmentküche, erst perfekt mit Nespresso Kaffeemaschine © Norbert Schmidt

Küchengeräte als Deko

Zur Grundausstattung der Küche, gehören Kochgeschirr, eine Kaffeemaschine, ein Toaster und Obstschalen, um nur einige zu nennen. Wenn Sie nur wenig Stauraum haben und Ihre Geräte ausstellen müssen, sollten Sie in Geräte investieren, die ihre Aufgabe erfüllen und gleichzeitig Ihre Arbeitsflächen verschönern.

Print Friendly, PDF & Email