Anfänger-Poker-Strategien, die funktionieren

Frauen am PokertischFrauen pokern überlegter © ganz-hamburg.de

Die meisten Pokerspieler kennen den Unterschied zwischen einem Bluff und einem Semi-Bluff nicht. Das liegt daran, dass sie nicht lange genug gespielt haben, um sich mit all den verschiedenen Strategien vertraut zu machen, die beim Poker angewendet werden können. In diesem Blog-Beitrag werden wir 10 Strategien für Anfänger für diejenigen diskutieren, die gerade ihre Karriere im Live-Casino beginnen!

Lassen Sie uns zunächst über die Grundlagen sprechen. Beim Poker gibt es zwei Arten von Spielen – Texas Hold’em und Omaha. Für heute werden wir uns darauf konzentrieren, wie man Texas Hold’em Poker spielt, da es zu einem der beliebtesten Spiele in Casinos in ganz Nordamerika geworden ist.

Wenn Sie noch nie zuvor gespielt haben oder Ihre letzte Erfahrung war, als Sie noch ein kleines Kind waren, das mit Ihren Freunden an einem Kartentisch um ein paar Cent spielte, sollten Sie auf jeden Fall eine App aus Apples App Store oder Google Play herunterladen, die Anfängern das Pokerspielen beibringt .

Die Grundregeln des Pokers sind überraschend einfach. Das Ziel ist es, das meiste Geld zu gewinnen, indem Sie am Ende einer Runde die beste Hand haben oder wenn Sie mehr als eine Runde spielen.

Die Grundlagen lauten wie folgt: Jeder Spieler erhält zwei Karten in jeder Hand, und die Spieler können eine beliebige Kombination aus zwei Karten und drei Gemeinschaftskarten auf dem Tisch verwenden (sogenannte Gemeinschaftskarten). Die Karten werden dann nach dem Rang ihrer höchsten Karte eingestuft, sodass ein Ass hoch und eine Zwei im Verhältnis zu anderen Karten niedrig ist. Die bestmögliche Hand heißt „Royal Flush“ und umfasst fünf natürliche Karten mit allen Farben (Pik, Herz, Diamant, Keule).

Ein sehr gutes Blatt: Vier Asse Foto von Oleg Magni von Pexels

Andere Kombinationen, von den mächtigsten bis zu den wenigsten, sind:

  • Straight Flush:
    Fünf natürliche Karten derselben Farbe nacheinander (z. B. König, Königin, Bube).
  • Vier Arten:
    Vier natürliche Karten des gleichen Ranges und eine weitere Karte. Zum Beispiel haben Sie drei Buben und eine zwei als Ihre andere Karte mit allen Pik.
  • Volles Haus:
    Drei Karten des gleichen Ranges und zwei Karten einer anderen. Zum Beispiel haben Sie drei Könige und zwei Zehner mit allen Pik als anderen Anzug
  • Flush:
    Fünf Karten, die alle in einer Farbe, aber nicht aufeinanderfolgend sind (eine Sechs ist hoch), oder wenn es keine Farben gibt, dann jede Karte, wenn sie von den an Bord befindlichen Personen übertroffen wird (sagen wir eine Vier).
  • Drei von einer Art:
    Drei Karten des gleichen Ranges und zwei andere.
  • Zwei Paare:
    Eine Karte höher als andere mit gleicher oder niedrigerer Anzahl plus ein weiterer Satz. Zum Beispiel haben Sie zehn und drei Buchsen als hohe Karten, aber nur eine Buchse in jedem von zwei Paaren.
  • Ein Paar: zwei natürliche Karten mit dem gleichen Rang.

Pokerstrategien für Poker Rookies

Nachdem Sie die Kombinationen kennen, können wir direkt in die Top-Ten-Strategien für Anfänger springen.

1. Spielen Sie fest und aggressiv

Dies ist die elementarste Strategie des Pokers in Casino-Spielen. In diesem Spiel ist es wichtig zu vermeiden, viele Hände zu spielen und aggressiv genug zu sein, um die zu gewinnen, die Sie spielen. Es braucht Zeit, aber wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, werden Sie auf dem Weg, ein erfahrener Spieler zu werden, ohne Probleme!

Eng spielen bedeutet, dass Sie nur Hände spielen, bei denen Sie die besten Gewinnchancen haben. Aggressive Strategie bedeutet, dass es sich nach allen Wetten und Erhöhungen immer noch lohnt, Ihre Hand entsprechend den Gewinnchancen zu spielen.

Ein Straight FlushBild von IvicaM90 auf Pixabay

2. Spielen Sie nicht zu viele Hände, aber folden Sie auch nicht zu schnell

Viele Hände zu spielen mag nach einer guten Idee klingen, da Sie sowieso nicht alle gewinnen werden. Aber je mehr Hände Sie spielen, desto höher sind auch Ihre Chancen, diese zu verlieren!

Es ist wichtig, dass Sie auch nicht zu schnell folden. Dies führt nur dazu, dass andere Spieler Ihr mangelndes Interesse an ihrer Hand ausnutzen und stark gegen Sie wetten.

3. Halten Sie Ihre Gefühle in Schach, wenn Sie eine schlechte Hand bekommen oder Geld verloren haben

Es ist besonders wichtig, ruhig zu bleiben, wenn Sie Geld verloren haben. Versuchen Sie nicht, ein Comeback zu feiern, indem Sie mehr riskieren, als Sie sich leisten können.

Dies wird nur dazu führen, dass Sie sich noch weiter verschulden und das Spiel nicht gewinnen!

Anstatt aufzugeben oder sich zu sehr zu bemühen, Ihre Verluste zurückzugewinnen, verlassen Sie diese Situation, bevor es schlimmer wird. Du wirst es dir danken.

4. Berücksichtigen Sie die Tische Dynamik, bevor Sie Karten spielen

Sehen Sie, wie sich die Spieler verhalten, bevor Sie Ihren nächsten Zug machen. Einige Spieler werden bluffen, einige mögen nicht vertrauenswürdig sein und andere könnten eine gute Hand haben, zeigen aber keinerlei Emotionen aus Angst, dass dies ihre Position preisgibt.

Hier kann das Lesen der Tabellen Dynamik nützlich sein. Wenn Sie jemanden bemerken, der zögernd spielt oder ständig folden, dann bluffen sie vielleicht.

Nehmen Sie sich Zeit, um den Tisch zu beobachten und eine kalkulierte Entscheidung darüber zu treffen, was Sie als Nächstes tun möchten, wobei Sie die Körpersprache des Spielers berücksichtigen.

5. Seien Sie geduldig und warten Sie auf gute Gelegenheiten, Ihre Karten zu spielen

Nehmen Sie sich Zeit und warten Sie auf die perfekte Gelegenheit, um Hand anzulegen, anstatt sich zu beeilen.

Wenn Sie beispielsweise eine hohe oder niedrige Karte haben, ist es am besten, sie nicht mit einem riskanten Bluff zu verschwenden, der auf Sie zurückschlagen könnte. Legen Sie sich stattdessen ins Unkraut und warten Sie auf eine Gelegenheit mit besseren Gewinnchancen.

6. Wissen, wie man die Position am Pokertisch effektiv nutzt

Während dies weiter fortgeschritten ist, ist Ihre Position auf dem Tisch aufgrund der Blinds wichtig.

Blinds sind, wenn ein Spieler gezwungen ist, einen bestimmten Geldbetrag einzahlen, bevor er seine Karten sehen kann, und die Person, die links von ihnen sitzt, einen gleichen Betrag einzahlen muss.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie auf dem Knopf (dem letzten Platz) sitzen, beim Wetten die erste Priorität haben. Dies gibt Ihnen mehr Kraft, wenn Sie versuchen, den Verlauf der Runde zu steuern.

7. Pot Odds verstehen

Wenn Sie dies in den Griff bekommen, können Sie bessere Entscheidungen darüber treffen, ob Sie Wetten von anderen Spielern am Tisch abrufen möchten oder nicht.

Wenn der Pot beispielsweise 50 $ beträgt und Sie einen Einsatz von 30 $ callen müssen, um in der Hand zu bleiben, liegt Ihre Gewinnchance bei 66%. Wenn sich in diesem Pot bereits viel Geld befindet und auch andere Spieler darauf setzen, sind Ihre Chancen möglicherweise niedriger.

8. Lernen Sie, wie Sie die Körpersprache der Gegner lesen, damit Sie wissen, was sie möglicherweise in ihren Händen halten.

Während dies nicht für Online-Poker gilt, müssen Sie in der Lage sein, die Körpersprache zu lesen, wenn Sie persönlich spielen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie wissen möchten, was Ihre Gegner halten, damit Sie sie bluffen und ihr gesamtes Geld nehmen können!

Ich wurde zu einem Unentschieden gerufen, aber ich wusste, dass mein Gegner bluffte, weil er Emotionen zeigte, indem er mit der Hand auf den Tisch schlug.

Das Verstehen der Körpersprache ist eine wertvolle Poker Strategie, die den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren ausmachen kann.

9. Verwenden Sie mathematische Fähigkeiten wie Wahrscheinlichkeit und Prozentsätze, um Entscheidungen darüber zu treffen, welche Hände es wert sind, gespielt zu werden

Während dies wie eine fortgeschrittenere Technik erscheinen mag, ist es wirklich ziemlich einfach. Um dies effektiv zu tun, müssen Sie wissen, wie hoch Ihre Chancen sind, bestimmte Karten zu erhalten, und diese dann mit der Chance vergleichen, dass ein anderer Spieler sie auch hat.

Wenn die Chance, dass Sie eine Karte erhalten, höher ist als die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderer Spieler sie erhält, sollten Sie spielen.

Wenn Sie beispielsweise eine 31% ige Chance haben, zwei Paare zu erhalten, während ein anderer Spieler nur eine 16% ige Chance hat, diese ebenfalls zu erhalten, sollten Sie spielen.

Wenn die Chancen noch höher sind, dass einem anderen Spieler zwei Paare ausgeteilt werden (sagen wir, er hat eine Chance von 11% auf Ihre 31%), sollten Sie folden.

Vergessen Sie nicht, dass die zu Ihren Gunsten gestapelten Gewinnchancen keinen Gewinn garantieren.

10. Denken Sie immer daran: „Die beste Zeit, um Glück zu haben, ist, wenn es niemand anderes ist.“

Wenn Sie sehen, dass andere Spieler Pech haben, ist es Zeit zu handeln.

Wenn Sie beispielsweise eine 76% ige Chance haben, zwei Paare zu erhalten, und der andere Spieler nur eine 16% ige Chance hat, diese ebenfalls zu erhalten, sollten Sie drin bleiben.

Die Chancen stehen gut, dass sie Ihre Hand niemals einholen können. Je mehr Spieler auf dem Tisch sind, desto mehr Dinge müssen noch analysiert werden.

Einpacken

Eine Strategie, die in einer vollständigen Tabelleneinstellung effektiver ist, besteht darin, abzuwarten, wie die Karten verteilt werden, und dann entsprechend zu handeln.

Dies ist die wichtigste Regel, an die sich Pokeranfänger erinnern sollten. Um zu gewinnen, müssen Sie Glück mit Karten haben oder Spieler ausnutzen, die Pech haben. Sie können nicht kontrollieren, wie andere Leute ihre Hände spielen, aber es besteht eine gute Chance, dass sie niemals aufholen, wenn Sie zwei Paare haben und sie nicht.

Dazu benötigen Sie jedoch einen Aktionsplan, bevor das Spiel beginnt.