Die Kleinanzeige – klein und doch sehr groß

Kleinanzeigen, das ist klingt nach nicht wichtig und unbedeutend. Doch kaum eine Werbung ist so dicht an unserem täglichen Leben: kaufen oder verkaufen, suchen und finden. Mit der Kleinanzeige finden Angebot und Nachfrage zueinander. Wir lieben das Durchstöbern und das unverhoffte Schnäppchen. Wer Kleinanzeigen liest wird sich öfters fragen, was steckt eigentlich dahinter? Gibt es eine Geschichte hinter der Kleinanzeige? Wie kommt es zu diesem Angebot? Wer, warum und wieso hat die Kleinanzeige aufgegeben? Der Vorteil von Kleinanzeigen gegenüber Auktionsportalen sind die festen Preise, die ein Verkäufer erzielen kann. Dazu kommt, man kauft meist mehr oder weniger in seiner Umgebung. Das natürlich kräftig gefeilscht wird, versteht sich von selbst und macht gerade auch den Reiz aus. Kleinanzeigen das ist die bunte Welt: Normales, alltägliches, Sammelartikel, Liebhaberstücke und sagen wir es ehrlich: Ramsch und Geschmacklosigkeiten sind auch dabei. Alles ist vereint und wartet auf Entdeckung.

Die Welt der Kleinanzeigen ist groß, nie langweilig und vor allem immer lebendig. Fast jeder muss einmal wieder Platz auf dem Boden, im Keller, in Abstellkammern oder Abstellkammern schaffen. Haushalte werden aufgelöst oder durch die Zusammenführung ist plötzlich etliches doppelt vorhanden. Das reicht sehr oft nicht um einen Flohmarktstand zu bestücken und viele möchten nicht den ganzen Tag auf einem zugigen Marktplatz verbringen. Nicht mehr benötigtes kann so einfach zu Geld gemacht werden.  Kleinanzeigenportale gibt es etliche.  Bei markt.de. finden sich viele interessante Angebote und das Portal weiß zu überzeugen. Anzeigen können kostenlos aufgegeben werden. Kategorien erleichtern die Suche und die Region kann über eine Umkreissuche definiert werden. Klar wird zwischen professionellen (Shops) und privaten Anbietern unterschieden.

Suchen, kaufen und Verkaufen mit der Kleinanzeige

Die Welt der Kleinanzeigen hat ihre eigene Sprache und es gilt Grundregeln zu beachten, wenn man erfolgreich eine Kleinanzeige aufgeben möchte. Hier finden Sie ausführliche Praxistipps. Kurz im Titel zusammenfassen und klar nennen was verkauft, angeboten oder gesucht wird. Im ersten Satz des Texte sollte das wieder aufgegriffen werden. Achten Sie auf klare Texte und beschreiben Sie den Artikel oder die Dienstleistung genau und unmißverständlich. Vergessen Sie nicht relevante Schlüsselwörter, das erleichtert die Auffindbarkeit durch Suchmaschinen. Ganz wichtig sind Fotos und legen Sie Wert auf die Qualität. Handyaufnahmen sollten Sie nicht nehmen. Seien Sie vorsichtig, besonders wenn es Anfragen aus dem Ausland sind oder die Anfrage ungewöhnlich euphorisch ist. Lassen Sie sich nicht blenden und eine gesunde Skepsis sollte nicht abgelegt werden.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial