Fenster-Rollladen werden auch bei uns im Hamburg immer beliebter

FensterrollladenEine moderne Rollladen-Lösung Foto: www.schlotterer.at

Rollläden – Schutz und Sicherheit fürs Fenster

Gerade Besitzer von Einfamilien-, Reihenhäusern und Wohnungsinhaber oder Mieter, die im Erdgeschoss wohnen, bauen vermehrt Rollläden ein. Entweder, wenn es sich um ein Neubauvorhaben handelt oder wenn bei Renovierungen nachgerüstet wird.

Die Vorteile liegen auf der der Hand, Rollläden sind wahre Alleskönner. Als Sonnenschutz im Sommer, der die Wohnung kühl hält, als Energiesparer im Winter, der die Isolierung verbessert. Fenster sind stets, wenn es um Energie-Effizienz geht, eines der sensibelsten Bauelemente an einem Haus. Rollläden an Fenstern, Balkon- und Terrassentüren steuern den Lichteinfall. Je nach installierter Technik, kann das mit hoher Flexibilität geschehen. Außerdem, es gibt nicht nur Liebe unter den Menschen. Rollläden sind ein wirksamer Schutz gegen Menschen, die es auf Vermögensumverteilung abgesehen haben und sich dafür gern sich in Deutschland aufhalten.

Mehr und mehr setzt sich dabei die Bedienung der Rollläden per Rollladenmotor durch. sagt das Unternehmen Rolladenbau Mingo. Das hat zwei große Vorteile für den Nutzer:

Erster Vorteil, gerade bei großen Fenstern muss schon einige Zugkraft, um die Rollläden hochzuziehen, aufgewendet werden. Da schafft eine Rollladenmotor Entlastung.

Der zweite Vorteil ist noch wichtiger. In Verbindung mit innovativen Steuerungen wie mit Zeitschaltuhren, Sonnensensoren und Urlaubsschaltungen werden der Praxiswert und der Komfort durch Rollladenmotore erheblich gesteigert. So wird auf der einen Seite für ein optimales Klima im Haus der Grundstein gelegt und auf der anderen Seite auch der Einbruchsschutz verbessert. Besonders interessant, auch mit Smart Home-Lösungen lassen sich Rollläden per Smartphone oder Tablet steuern.

Bei der Nachrüstung nicht sparen

Gerade wenn es um das Thema Nachrüstung bei Renovierungen geht, sollte nicht am falschen Ort gespart werden. Rollladenmotoren sollten ausreichend dimensioniert sein und genug Zugkraft haben. Zu schwache Motoren neigen dazu, dass die Motorenwicklungen durchbrennen. Dann hilft nur meist nur eine komplette Neuinstallation. Bei Nachrüstungen sollten sie sich unbedingt von einem Fachunternehmen beraten lassen und nicht „Schnapper“ aus dem Internet einbauen. Unterschiede gibt es nicht nur wie komplex ein Motor angesteuert werden kann. Auch die Geräuschentwicklung ist ein Kriterium. Laute Motoren können schon die Nachbarschaft stören.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial