Ganz einfach: Der perfekte Hochzeitsspruch

Brautpaar küsst sich, NahaufnahmeFoto von Soulseeker von Pexels

Hochzeitssprüche für das Hochzeitsgästebuch, so einfach finden Sie zur Hochzeit die richtigen Worte.

Hochzeiten, was vor ein paar Jahren lediglich ein Termin beim Standesamt samt angehängter kleiner Feier mit den engeren Familien und ein paar Freunden war, ist heute ein akribisch, über lange Zeit geplanter und aufwändiger Event geworden. Da wird nichts mehr dem Zufall überlassen oder passiert spontan.

Eine Hochzeitseinladung heißt, entweder man braucht für das Hochzeits-Gästebuch einen passenden Spruch foder es muss gar eine Hochzeitsrede gehalten werden. Gut, dass es dafür auch im Web Anregungen gibt, die man nutzen kann.

Das richtige Wort im richtigen Moment spontan finden, ist eine Kunst die nur wenige beherrschen. Es ist eher umgekehrt, ein gut gemeinter Spruch kann das Gegenteil bedeuten. So etwas ist immer ärgerlich oder peinlich.

Deshalb ist es einfach gut, sich mit einem Hochzeitsspruch auf den unvermeidlichen Gästebucheintrag vorzubereiten. Besonders wird sich das Brautpaar über Eintragungen freuen, die auf individuelles persönliches oder verbindendes eingehen. Mit etwas Vorbereitung kann man das geschickt kombinieren.

Rechtzeitig anfangen und sich Zeit lassen

Wie immer gilt, eine gute Vorbereitung ist die Halbe Miete. Man weiß zig Monate vorher, dass man zu einer Hochzeit eingeladen ist. Deshalb sollte man möglichst frühzeitig nach Ideen suchen und sich Anregungen geben lassen. Dann vielleicht ein paar Favoriten notieren, bearbeiten und sie ausdrucken. Empfehlenswert ist die Schriftgröße 12 und 1,5 Zeilen Abstand.

Dann die Entwürfe ein paar Tage liegen lassen und in einem ruhigen Moment noch einmal lesen. Sie werden sehen, mit ein paar Tagen Abstand liest es sich schon ganz anders! Deshalb die Texte überarbeiten und wieder ein paar Tage liegen lassen. In bestimmt 95% aller Fälle, wird dann, das Ergebnis ziemlich optimal sein.

Die Hochzeitsspruch-Tipps von Rüdiger Stein-Bendes

Unser Mitarbeiter Rüdiger Stein-Bendes, der, weil er eine große Familie hat, schon auf etlichen Hochzeiten zu Gast war, gibt als erfahrener Gästebuchschreiber ultimativen Hochzeitsspruch-Tipps

  • Ein bisschen Spaß muss sein, aber keine Insiderwitze, platte oder gar sexuelle Anzüglichkeiten machen.
  • Nicht krampfhaft witzig zu sein. Auch das Reimen will gelernt sein. Weniger ist da oft mehr!
  • Das vorherige Liebesleben des Brautpaares ist tabu.
  • Keine intimen oder gar verletzenden Details
  • Was Sie nicht in Ihrem eigenen, vielleicht fiktiven, Hochzeits-Gästebuch lesen wollen, sollten Sie auch keinesfalls selbst schreiben.
  • Schreiben Sie Ihren vollen Namen und vergessen Sie ihren Nicknamen, solange er nicht anzüglich ist, nicht. Denken Sie immer daran, nach vielen Jahren, sind einem nie mehr alle Namen präsent.
  • Kleiner Tipp, auf der Hochzeitsfeier wird meist nicht nur Kaffee, Tee und Saft getrunken. Deshalb sollte man möglichst früh und vor allem nicht unter Alkoholwirkung schreiben. Nicht nur im Straßenverkehr sollte die 0,5 Promille-Regel beachtet werden.
  • Vergessen Sie Ihr Manuskript nicht! Sie glauben gar nicht, wie häufig das vorkommt!

Gute Hochzeitssprüche sind keine Raketenwissenschaft. Mit etwas Planung, Vorbereitung und Zeit klappt es.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de