Geheimnis aufgedeckt – Casino-Boni: Was Spieler beachten sollten

Neon das Kasino Reeperbahn HamburgCasino - Symbolbild © ganz-hamburg.de

Kaum ein Online-Casino kommt ohne ihn aus: den Neukundenbonus. Neue Spieler werden gelockt, von Freispielen bis zu geschenkten Einsätzen gibt es viele Bonusfacetten. Aber was sollten Spieler vor der Anmeldung beachten und wie sieht es eigentlich bei den Bestandskunden aus? Erhalten Spieler auch nach der Anmeldung immer mal einen Bonus? Dieser Artikel zeigt die Möglichkeiten genauer auf und erklärt, was Spieler im Detail beachten sollten.

Bonus für Neukunden oder auch für Bestandskunden?

Es kommt selten vor, dass Casinos nicht mit einem Boni Neukunden zur Anmeldung locken. Wie sich dieser Bonus ausweist, ist dabei unterschiedlich, denn klare Modelle gibt es nicht:

  • Verdoppelung der Einzahlung – bis zu einem gewissen Einzahlungsbetrag verdoppelt das Casino diese erste Einzahlung. Meist unterliegt der Bonus einer Frist, beispielsweise muss die Einzahlung binnen einer Woche erfolgen, um vom Bonus auch profitieren zu können.
  • Fester Betrag – der Kunde erhält einen festen Betrag auf das Spielkonto gutgeschrieben. Ob dieser Betrag auch ohne eine Einzahlung gutgeschrieben wird, legt das Casino fest. Oft ist es aber so, dass der Spieler den Bonus erst mehrfach umsetzen muss und das Geld erst nach vielen eigenen Einsätzen erhält.
  • Freibetrag – der Spieler bekommt praktisch einen Bonus ohne eine Einzahlung gutgeschrieben. Dieser ist häufig geringer, dafür unterliegt er weniger Regelungen. Eine Auszahlung des Freibetrags ist hingegen zunächst nicht möglich – er eignet sich also nur zum Spielen.

Alle Boni können mit oder ohne Freispiele ausgewiesen werden. Und was ist mit Bestandskunden? Auch sie erhalten oftmals Bonusangebote wie Freispiele, Gutschriften oder aber der Möglichkeit, an besonderen Jackpots teilzunehmen. Mitunter stellen Casinos Bestandskunden auch die Teilnahme an Verlosungen zu raren Konzert- oder Sporttickets zur Verfügung. Unter SpieloTV.com lassen sich die Bonusmöglichkeiten einzelner Online-Casinos einsehen.

Bonusbedingungen beachten

Jeder Spieler sollte sich immer eine Frage stellen: Was bringt es dem Casino, wenn es Geld verschenkt? Immerhin ist nicht davon auszugehen, dass jeder neue Spieler auch häufig zockt. Wie bei allen anderen Angeboten findet sich nur ein kleiner Prozentsatz an Spielern unter den Neuanmeldungen, an denen ein Casino gut verdienen kann. Viele Neuspieler schauen sich zwar mal um, doch verlieren sie rasch das Interesse. Durch Geschenke gleich zu Beginn sollen eben diese Spieler gelockt und vom Angebot überzeugt werden. Es gilt: Wer ohnehin spielen will, der bedarf keiner Überzeugungsarbeit.

Aber was gibt es allgemein bei den Boni zu beachten? Ganz einfach, die Bedingungen:

  • Auffindbar? – sind die Bedingungen direkt auffindbar und leicht verständlich? Dies ist übrigens eine Pflicht, denn Bonusbedingungen dürfen nicht auf der Seite versteckt werden. Der Spieler muss direkt herausfinden können, wie und wodurch er den Bonus erhält.
  • Bonus umsetzen – bei höheren Beträgen ist das Umsetzen des Bonusbetrags relativ normal. Erhält der Spieler beispielsweise 500,00 Euro geschenkt, so muss er diesen Betrag erst einmal mehrfach umsetzen (einzahlen und einsetzen), bevor er die Summe auf das Spielkonto ausgezahlt bekommt. Je nach Casino ist die Umsatzmenge hoch: Zehn, zwanzig, teils auch dreißig Mal müssen die Beträge umgesetzt werden. Im Endeffekt gibt der Spieler also wahrscheinlich mehr aus, als er eigentlich geschenkt bekommt.
  • Ausschlüsse – bei Boni und auch bei Freispielen können diese ärgerlich sein. Denn teilweise werden für das Umsetzen des Bonusbetrag einige Spiele ausgeschlossen. Wer sich beispielsweise zum Poker spielen anmeldet, aber um die Bedingung zu erfüllen kein Poker spielen darf, der wird sich ärgern und befindet sich auf für ihn unsicherem Terrain.

Generell darf aber nicht vergessen werden, dass ein Bonus mit keiner verpflichtenden Annahme einhergeht. Er darf immer ignoriert werden, besser noch, abgelehnt werden. Das muss nach oder bei der Anmeldung problemlos möglich sein. Das reine Ignorieren ist unsicher, denn gerade Freispiele könnten versehentlich genutzt werden, sodass der Bonus als akzeptiert gilt.

Fazit – nicht nur auf den Bonus schauen

Spieler sollten bei der Wahl des Casinos eher auf das Angebot und die Lizenz schauen, denn auf den Boni. Dieser ist zwar mitunter attraktiv, doch ist er selten geschenkt. Bestandskunden haben ebenfalls immer wieder die Chance auf Bonuspakete, die sich aber oft anders ausweisen als die Neukundenboni.

Hinweis
Dieser Artikel ist keine Aufforderung Glücksspiele oder Online-Glücksspiele zu spielen oder Sportwetten abzuschließen. Das muss jeder Spieler und Wetter für sich persönlich eigenverantwortlich entscheiden. Das Glücksspiel ist in Deutschland in Spielbanken, -Casinos, Spielhallen und Automaten erlaubt und wird streng staatlich überwacht. Sportwetten sind nur bei ausgewählten Buchmachern erlaubt.
Allerdings, jeder Online Spieler oder Wetter sollte wissen, dass in Deutschland Online Glücksspiele nur Casinos, die in Deutschland lizensiert sind erlaubt sind. Buchmacher benötigen eine Deutsche Zulassung. Ein Verstoß dagegen kann im Rahmen der Gesetze Folgen haben und ist keine Ordnungswidrigkeit, wie etwa Falschparken. Hier erfahren Sie die Hintergründe.
Grundsätzlich gilt: Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Rat und Hilfe: Tel. 0800 1 372700 (kostenlos, anonym) – www.spielen-mit-verantwortung.de

Print Friendly, PDF & Email