Interior: Leichtigkeit und Luxusflair – so organisierst du deine Wohnung

Sessel und Couch in einem ApartmentEin kleines Apartment in Hamburg © ganz-hamburg.de

Bewährte Interior Tipps, wie Leichtigkeit und Luxusflair in die Wohnung einziehen.

Ein angenehmes Wohnumfeld ist die Grundvoraussetzung für das persönliche Wohlbefinden. Gerade in Hamburg legen die Menschen viel Wert auf Interior, Wohnqualität und Lifestyle. Ob es nun die ‘Kaffeemühle’ in Othmarschen, die Eppendorfer Jugendstilwohnung oder das moderne Apartment in der HafenCity ist.

Guten wohnen und eingerichtet sein, ist dem Hamburger wichtig und er bezahlt es mit hohen Mieten. Doch wie sieht “angenehm” eigentlich aus? Der eigene Geschmack spielt eine Rolle, und auch das Aufräumverhalten ist ganz unterschiedlich.

So bevorzugen Einige eine puristische Umgebung, in der Ordnung unverzichtbar ist. Andere legen verstärkt Wert auf eine gemütliche Einrichtung, in welcher auch mal etwas herumliegen darf. Fest steht jedoch: Ohne Organisation geht es nicht. Sobald sich zu viele Gegenstände und Sachen anhäufen, wirkt jede Umgebung ungemütlich. Von einem leichten, luxuriösen Lebensgefühl kann dann keine Rede mehr sein! Dabei ist es gar nicht so schwer, eine leichte und luxuriöse Atmosphäre zu schaffen.

Sitzgruppe auf einem Orientteppich
Photo by Beazy on Unsplash

Freie Flächen sorgen für ein besseres Wohngefühl

Vorab: Es geht nicht um Pedanterie. Die Wohnung spiegelt ja immer Ihre Persönlichkeit wider, deshalb richten Sie sich beim Organisieren und Aufräumen nach Ihrem eigenen Empfinden. Grundsätzlich sind jedoch freie Flächen eine Wohltat für das Auge. Tische sollten bereit sein zum Essen und/oder Arbeiten, Basteln, Spielen, Nähen – schaffen Sie Platz, damit Sie sich dann bei Bedarf ausbreiten können! Auch ein freier Fußboden hat einen wesentlichen Einfluss. Natürlich sind bei beiden Flächen dekorative Gegenstände erlaubt. Eine schöne Bodenvase, ein Korb für Zeitschriften, eine Obstschale oder Kerzenleuchter auf dem Tisch entfalten stets eine gute Wirkung.

Aufräumen leichtgemacht – Experten wissen, wie es geht!

Manchmal fehlt es einfach an den geeigneten Ordnungshelfern. Auch hier hat jeder Haushalt seine eigenen Bedürfnisse. Entscheidend ist die Anzahl der Personen, die in einer Wohnung leben, aber auch die Anzahl der vorhandenen Gegenstände spielt eine wichtige Rolle. Schon kleine Hilfsmittel und Aufbewahrungsmöglichkeiten sind eine optimale Möglichkeit, um die Wohnung zu organisieren. Die Devise lautet: Für alles einen Platz, und alles an seinem Platz. Wenn Sie nach dieser Regel vorgehen, hat Unordnung keine Chance. Sehen Sie sich nach geeigneten Ordnungshelfern und Aufbewahrungsvarianten um, die individuell zu Ihrem Haushalt passen. Achten Sie dabei auf Ordnungshelfer mit einer stilvollen Optik und einem zeitlosen Design. So passen Aufbewahrungshilfen und andere praktische Hilfsmittel am Besten zu Ihrem individuellen Wohnstil.

Ein gelber Schrank
Möbel von Ulrike Krages aus Hamburg © ganz-hamburg.de

Stauraum kann auch elegant sein!

Wenn wir den Begriff “Stauraum” hören, liegt der Gedanke an eher unansehnliche Boxen und Kisten oft nahe. Das muss nicht sein. Eine elegante Alternative sind formschöne, schicke Truhen, die elegant und luxuriös aussehen. Geschlossene Fronten sind ebenso eine gute Möglichkeit, damit das Wohnumfeld mehr Leichtigkeit bekommt. Wer offene Regale liebt, sollte diese übersichtlich einräumen. Bei Bücherregalen ist das recht einfach, Regale für andere Gegenstände erhalten mit stilvollen Körben eine freundliche Optik.

Wichtig ist auch, offene Regale, Wandborde oder die Oberfläche von Kommoden eher luftig zu gestalten. Deko-Objekte kommen viel besser zur Geltung, während vollgeräumte Flächen und Regale belastend und störend wirken.

Überprüfen Sie, wie viele Gegenstände Sie besitzen und wie viele davon Sie tatsächlich benutzen. Es muss nicht der komplette Kahlschlag beim Aussortieren, Verschenken, Verkaufen oder Spenden sein. Aber eine Reduktion auf das Wesentliche tut der Wohnung gut und letztendlich auch der Seele. Wenn Sie Ihre Umgebung sinnvoll organisieren, fühlen Sie sich wohl und gewinnen mehr Lebens- und Wohnqualität.

Wer beispielsweise einen minimalistischen Kleidungsstil pflegt, benötigt weniger Platz und ist mit dem Aufräumen der Kleidung schneller fertig. Wenn Sie feststellen, dass Ihnen das Aussortieren von Kleidung, die Sie nicht mehr tragen, schwer fällt, dann sind gute Entscheidungshilfen und erprobte Methoden zum Ausmisten sinnvoll. Solche Ausmist- und Aufräumtipps lassen sich nicht nur bei der Garderobe anwenden, sondern bieten auch für die Küche, das Badezimmer oder Kinderzimmer gute Lösungen.

Hamptons Style Wohnzimmer
Lässiger Hamptons Stlye mit Sofas und Cosy Chair von Tom Tailor (c) Tom Tailor

Hochwertige Wohnaccessoires bringen einen Hauch von Luxus in die Wohnung

Sie wünschen sich ein elegantes, luxuriöses Flair für Ihr Zuhause? Nach dem Aufräumen und Loslassen von Dingen, die Sie nicht mehr benötigen, werfen Sie doch einmal einen Blick auf die Einrichtung und auf die Wohnaccessoires. Wir sprechen in diesem Zusammenhang nicht von einer komplett neuen Ausstattung. Schon kleine Veränderungen erzielen eine exklusive Wirkung:

– Sofakissenbezüge aus Samt statt aus billigen Stoffen
– Elegante Vorhänge aus edlen Stoffen, zum Beispiel Satin
– Ein hochwertiger Sofaüberwurf
– Küchengeräte in einem besonderen Design
– Schöne Leuchten, abgestimmt auf Ihr Interieur

Wenn Sie neue Accessoires anschaffen, achten Sie auf das Design, die Qualität, die Verarbeitung und vor allem auf das Material. So gelingt es, mit wenig Aufwand die Wohnatmosphäre positiv zu verändern!

Print Friendly, PDF & Email