iPhone 12 mini – was bedeutet „Refurbished“?

Mit der Bezeichnung “Refurbished-Ware” werden solche Geräte bezeichnet, die ein Produzent oder Händler komplett überholt, gereinigt und überprüft hat. Dabei handelt es sich größtenteils um Business-Geräte, die aus abgelaufenen Leasingvereinbarungen stammen. Wegen der hochwertigen eingebauten Bestandteile, die auf Langlebigkeit und Verlässlichkeit ausgelegt sind, können diese Geräte noch ohne Probleme längere Zeit über verwendet werden.

Refurbished werden die Geräte in einem „Auditprozess“. Im Zuge dessen wird sowohl eine Prüfung der Geräte vorgenommen, als auch eine detaillierte Beschreibung erstellt.

Welche Vorteile bietet Refurbished-IT?

Der größte Vorteil ist die Ersparnis von etwa 50 % und mehr in Vergleich mit dem Neuwarenpreis. Das macht es möglich, hochwertige IT-Geräte für kleine Beträge zu bekommen.

Selbstverständlich hat man als Verbraucher das gesetzliche Widerrufsrecht von zwei Wochen und zusätzlich eine zweijährige Gewährleistungszeit. Auch der Umweltschutzaspekt ist nicht zu vernachlässigen, lwei durch die Weiterverwendung der Geräte wertvolle Ressourcen eingespart werden.

Für wen lohnt es sich, ein iPhone 12 Mini gebraucht zu kaufen?

Von der Größe her gesehen ist das Gerät etwas für alle, die sich nach der früheren Handlichkeit von Smartphones sehnen. Es passt leicht in jede Tasche, fällt kaum ins Gewicht und rutscht auch nicht aus den Fingern. Falls du doch zögerst, im Internet findet man einige iPhone 11 vs iPhone 12 mini Vergleiche vorbei.

Das iPhone 12 mini kaufen und zwar in gebrauchtem Zustand, hat weitere Vorteile. Obwohl man bei refurbished Produkten ein einwandfreies Gerät erwirbt, ist der Preis deutlich geringer. Ganz nebenbei schützt man auf diese Weise auch noch die Umwelt. Es müssen keine neuen Ressourcen herangezogen werden und die Menge an Elektronikmüll verringert sich.

Wie funktioniert es?

Die Wiederherstellung wird üblicherweise von lizenzierten Produzenten oder Verkäufern durchgeführt. Der Refurbisher erwirbt große Stückzahlen an gebrauchten Einheiten von Firmen oder Telekommunikationsanbietern preisgünstig. Danach beginnt der Prozess.

  • Bereinigung der Daten: Die Daten werden zur Gänze gelöscht und auf die Einstellungen frisch vom Werk zurückgesetzt.
  • Tausch der Bestandteile: Nach eingehenden Tests werden einzelne Bestandteile bei Bedarf gewechselt.
  • Aufbereitung: Alle Gebrauchsspuren werden beseitigt.
  • Angebot: Die Geräte werden am freien Markt angeboten.

Das Unternehmen Back Market kooperiert mit etwa 1.000 Werkstätten, die generalüberholte Smartphones und andere Geräte aus zweiter Hand auf der Plattform anbieten. Viel Vertrauen wird in die Kenntnisse der Techniker investiert, sodass beim Kauf eine zusätzliche Garantie von bis zu 24 Monaten garantiert wird – das geht also weit über die gesetzlich verankerte Gewährleistungspflicht hinaus und bestätigt die Qualität der Geräte.

Print Friendly, PDF & Email