Jetzt Traumreise buchen und dafür sogar Geld zurückbekommen

Cafe in einem blauen Haus mit Frau im EingagPhoto by Alex Ramon on Unsplash

Du möchtest bei deiner nächsten Reise eine Liste von Dingen sehen oder tun, aber du willst trotzdem spontan bleiben? Du brauchst Hilfe bei deiner Reiseplanung? In diesem Artikel werden wir dir helfen, deine nächste Reise zu planen und dafür sogar Geld zurückzubekommen. Man kann mit Cashback nämlich viel Geld sparen, wenn man es bei der Reservierung nutzt.

Es gibt viele Unterkunftsmöglichkeiten

Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen? Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, dass man bei der Suche nach einer Unterkunft die freie Auswahl hat, je nachdem, welche Art von Erfahrung man im Urlaub machen möchte. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, sollte man lieber ein Hotelzimmer buchen. Wenn man auf Abenteuer steht, kann man auch mal das  Couch-Surfen ausprobieren. Wenn man eine Ferienwohnung über Airbnb mietet oder Couch-Surfen betreibt, kann man während des Aufenthalts auch direkt mit den Menschen vor Ort in Kontakt treten und erhält so eventuell zusätzliche Tipps für den jeweiligen Urlaubsort.

Wie wäre es mit Cashback für die nächste Reisebuchung?

Cashback kann hierbei zu einem guten Wegbereiter für die täglichen Ausgaben und Kosten auf der nächsten Reise werden. Anstatt Punkte für ein kostenloses Flugticket oder einen vergünstigten Mietwagen zu verwenden, bekommt man einen Teil der Reisekosten sogar zurück. Wenn man zum Beispiel ein Flugticket im Wert von 300 Euro bucht und dafür das zurückgezahlte Cashback-Guthaben verwendet,  bekommt man das Ticket praktisch umsonst. Cashback ist also ein sehr gutes Mittel, um bei der nächsten Reise viel Geld zu sparen.

Was muss man beachten, wenn man Cashback für die Urlaubsplanung nutzt?

Mehrere Faktoren machen Cashback zu einer guten Option für die Reiseplanung: Man kauft zunächst wie gewohnt online ein und das dafür gezahlte Cashback-Guthaben kann man anschließend nach Lust und Laune für weitere Einkäufe oder für eine Urlaubsreise ausgeben. Viele Nutzer wissen nicht, dass sie sogar Cashback erhalten, wenn sie ihre Reise auf Booking.com buchen.

Gasse in einer japanischen Stadt mit Schriftzeichen
Typische Straßenansicht in Japan Photo by Kae Ng on Unsplash

Wenn man ins Ausland reist, sollte man außerdem folgende Hinweise zum Zahlungsverkehr beachten:

  • Weltweite Akzeptanz, damit die Kreditkarte nicht abgelehnt wird: In der Regel werden Kreditkarten von Visa und Mastercard überall auf der Welt akzeptiert, Discover- und American Express-Karten dagegen nicht unbedingt.
  • Ausländische Transaktionsgebühren beachten: Bei vielen Karten fallen diese Gebühren leider an, oft in Höhe von 3 % des Zahlungsbetrages. Die Gebühr ist hingegen irrelevant, wenn man die Karte nur für Einkäufe im Inland verwendet.
  • Dieser Tipp gilt auch, wenn man außerhalb des eigenen Grenzen unterwegs ist. Wie kann man die  Reisekosten begleichen? Mit Bargeld oder mit Kreditkarte? Eine Zahlung mit Reiseschecks sollte man eher vermeiden.

Man sollte sich in jedem Fall vor Reiseantritt über die Richtlinien der Bank für Auslandsüberweisungen informieren. Auf diese Art und Weise kann man bösen Überraschungen während der Reise vorbeugen. Es wäre sehr ärgerlich, wenn man im Ausland durch falsche Informationen auf unerwartet hohe Zahlungsgebühren stößt.

Für weitere Vorteile steht auch bestshopping.com mit seinem umfangreichen Serviceangebot zur Verfügung. Bestshopping gibt seinen Nutzern einen Teil der Ausgaben für die Online Einkäufe bei über 1.500 Partner-Shops zurück. Diese Prozedur ist schnell erklärt: Man wählt einen Shop für den Einkauf aus. Neben dem Shopnamen wird ein Prozentsatz oder ein Betrag angezeigt und dieses Cashback-Guthaben wird nach dem Einkauf gutgeschrieben.

Bestshopping speichert automatisch alle Einkäufe und berechnet automatisch den Cashback-Betrag bis die Bestellung abgeschlossen wird. Anschließend erhält Bestshopping in den darauffolgenden Tagen direkt vom Partner-Shop die Bestätigung für den Einkauf. Das entsprechende Cashback-Guthaben wird dann auf das Nutzerkonto gutgeschrieben. Nach der Bestätigung erscheinen auch die Details der Bestellung und das jeweilige Cashback auf der Profilseite. Und das Beste zum Schluss: Sobald man mindestens 40 Euro an Cashback angesammelt hat, kann man den Betrag per Banküberweisung, durch PayPal oder als Amazon-Gutschein einkassieren.

Den nächsten Urlaub mit großer Sorgfalt planen

Wenn wir an eine Reise denken, haben wir meist ein bestimmtes Ziel vor Augen. Manchmal sollte man sich Gedanken über die Jahreszeit machen, in der man verreisen möchte. Wenn man viele verschiedene Länder und Orte besuchen möchte, werden einige davon im Sommer teurer sein als andere. Außerdem gibt es in manchen Ländern unterschiedliche Klimazonen.

Nehmen wir zum Beispiel Japan: Wenn man dort die Luftfeuchtigkeit nicht verträgt, sollte man den Sommerurlaub lieber woanders verbringen. Das ideale Reiseziel kann mit den gewählten Daten übereinstimmen, aber das ist leider nicht immer der Fall. Deshalb ist es wichtig, dass man die Reise lange im Voraus plant.

Im Internet gibt es viele günstige Flugtickets

Jetzt ist es an der Zeit, Flugtickets zu buchen und dies sollte man sehr sorgfältig und strukturiert machen, damit man günstige Flüge ergattern kann. Die Buchung von Flugtickets ist mitunter knifflig und es gibt dafür Tausende von Angeboten im Internet, in denen behauptet wird, dass der richtige Moment für die Reservierung eines Fluges genau jetzt gekommen ist. Es gibt diesbezüglich aber keine eindeutige Antwort.

Der beste Zeitpunkt hängt von der Jahreszeit, dem Reiseziel, den verfügbaren Fluggesellschaften, dem Abflugort und einer Reihe anderer Faktoren ab. Je früher man die Flugtickets bucht, desto mehr kann man sparen. Wenn man sich für eine Flugreise mit 1 oder 2 Zwischenstopps entscheidet, sollte man sich vorher unbedingt über den Anschlussflughafen informieren. Wie sind die Terminals angeordnet und wie kommt man am schnellsten zum nächsten Gate? Man sollte wissen, worauf man sich einlässt, vor allem, wenn der Zwischenstopp sehr kurz ist. Wer ab Hamburg Airport fliegt, wird bei Überseeverbindungen meistens nicht direkt fliegen. Er hat die Auswahl unter Amsterdam, Brüssel, Dubai, Paris, Kopenhagen oder Frankfurt und München als internationale Hubs.

Wie sind die öffentlichen Verkehrsmittel im Urlaubsland organisiert?

Gibt es U-Bahnen? Fähren? Kann man vor Ort ein Auto mieten oder die örtlichen Taxis benutzen? Die Suche nach öffentlichen Verkehrsmitteln kann einer der schwierigsten Teile der Reiseplanung sein, aber auch einer der lohnendsten. Je mehr Zeit und Mühe man vorab in die Recherche investiert, desto sorgloser und entspannter kann man am Zielort den Urlaub genießen. In Hamburg kennen wir dank des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) diese Probleme, denn mit einem Ticket ist alles nutzbar, nicht.

Wenn man sich über die Verkehrsmittel informiert, bekommt man auch einen Überblick über die örtlichen Bedingungen und die besten Verbindungen. Auf diese Weise kann man die einzelnen Urlaubstage mit einer Reihe von Aktivitäten komplett durchplanen. Immer mehr Gesellschaften von öffentlichen Verkehrsmitteln bieten über die eigenen Apps und Webseiten die Möglichkeit, Fahrkarten für Busse und Bahnen direkt online zu kaufen. Allerdings sollten Sie dabei nicht immer Google Maps vertrauen.

Print Friendly, PDF & Email