Kryptowährungen in Hamburg – Die besten Meetups zur Weiterbildung

Vier Menschen halten Sprechblasen hochMeetup Foto: Pexels.com CC0 License

Wer mehr über Kryptowährungen erfahren möchte, der sollte einmal ein Krypo-Meetup besuchen

Waren Kryptowährungen vor wenigen Jahren noch ein „kryptischer“ Begriff fürdie meisten Deutschen, so weiß heute jeder zumindest ungefähr was Bitcoin, Ethereum und Co. sind und welche Funktionen sie erfüllen. Trotzdem erscheint der Markt rund um die digitalen Münzen immer noch sehr unsicher und ohne das nötige Wissen scheint die Investition als zu großer Risikofaktor. Gleichzeitig möchten vor allem junge Menschen ihr Geld nicht mehr nur auf der Bank liegen haben, da die finanzielle Sicherheit von Fiatwährungen auch nicht mehr so stabil erscheint, wie noch vor einigen Jahren.

 Immobilien sind in Hamburg immer noch eine sehr beliebte Geldanlage, aber nicht jeder hat das nötige Kleingeld für solche Investitionen. Hier sind Kryptowährungen eine echte Überlegung wert. Wer über die verschiedenen Coins und Blockchains mehr erfahren möchte und sich mit anderen Interessenten verknüpfen möchte, für den haben wir die besten Meet ups in Hamburg!

Crypto-Stammtisch

Gruppe an einem Tisch mit Getränken
Meetup Foto: Pexels.com CC0 License

Jeden 3. Mittwoch im Monat veranstaltet der Crypto-Stammtisch ein gemeinsames Treffen in Hamburg, bei dem jeder willkommen ist, der sich für Kryptowährungen interessiert.

Wie viel man über das Thema weiß, spielt dabei kaum eine Rolle. Vom absoluten Neuling zum Profi sind alle herzlich eingeladen und genau diese Mischung macht die Runde zu etwas Besonderem. Das Treffen findet im Ristorante Salentino (Poelchaukamp 1, 22301 Hamburg Winterhude) statt, wo bei gutem Essen zwanglos geplaudert werden kann. Wem Vorträge also eher öde vorkommen, der wird sich hier besonders wohl fühlen, denn der Crypto-Stammtisch hat keinen Leitfaden oder vorgegebene Themen. Die Veranstalter bringen jede Menge Erfahrung mit, sodass Fragen über Bitcoins und Co. gestellt werden oder über aufstrebende Coins wie Stellar Lumen diskutiert werden kann.

Das nächste Treffen findet am 19. Dezember 2018 statt, die Termine für den Jahresbeginn sind aber auch bereits fixiert. 

Disrupt Meetup

Wer das Thema „Blockchain“ etwas technischer erforschen möchte, der ist diesem Disrupt Meetup genau richtig. Dort werden alle wichtigen Aspekte der dezentralen Technologie und dem Internet of Things in einer Reihe von Vorträgen besprochen.

Bisher steht noch kein genauer Ort in Hamburg für das erste Meetup fest, stattfinden wird es am 15. Januar 2019. Der erste Vortragenden des Meetups im Januar ist Toan Nguyen von e-shelter, einem Unternehmen, das Rechenzentrenentwickelt und bereitstellt

Sein Vortrag behandelt das Thema„Proof-of-Stake“. Der zweite Vortrag wird von Prof. Dr. Philipp Sandner gehalten, der als Professor an der Frankfurt School of Finance unterrichtet. Er spricht darin über alternative Konsens-Algorithmen in Blockchains. Beide Vorträge werden in Englisch gehalten und jedem folgt eine Diskussionsrunde, in der Fragen gestellt werden und Meinungen ausgetauscht werden können. Anschließend folgt ein Get-Together bei dem Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht werden können. Das Meetup ist kostenlos, es gibt jedoch eine begrenzte Teilnehmerzahl, weshalb man sich über die Plattform eventbrite.de anmelden sollte.

Krypto-Lunch Hamburg

Der Krypto-Lunch Hamburg ist die perfekte Möglichkeit, um in der Mittagspause mehr über Kryptowährungen und Co. zu lernen. Im Parlament Restaurant im Rathaus treffen sich Interessierte zu einem entspannten Mittagessen und tauschen dabei ihre Erfahrungen aus, stellen Fragen und erfahren mehr über mögliche Investmentoptionen. Kryptowährungen werden immer wichtiger und könnten schon bald den Finanzmarkt revolutionieren. Wer sich jetzt informiert, kann noch als Pionier in das Geschäft mit den Kryptowährungen einsteigen, so die Veranstalterin. Das weckt doch sofort Interesse!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial